mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 8051 mit Flash Erweiterung / PSD


Autor: Ronny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zur Zeit arbeite ich gerade an einer Diplomarbeit für meine Uni die sich 
mit einem 8051 Modul (Siemens SAB 80C535-N und PSD311 von WSi jetzt ST 
Microelektronics)beschäftigt. Dieses soll nun evaluiert werden mit Flash 
Speicher und mehr RAM.

Der PSD(Programmable Support Chip)war eine Eigenentwicklung von WSi und 
bietet 8 EPROM-Sektoren zu je 4 KByte, einen sRAM-Bereich zu 2 kByte, 2 
Erweiterungsports zur Lokalisierung dieser Komponenten im Adreßraum und 
einen programmierbaren Logikbereich (PLD). Zusätzlich übernimmt der PSD 
die Adresslatchfunktion für den gemultiplexten Daten- und Adressbus des 
Mikrocontrollers.

Beim alten Modul brauchte man nur den MC und den PSD, ohne aufwendige 
Beschaltung. Das neue Modul soll abwärts kompatibel sein, aber mit mehr 
Speicher.

Meine Frage nun an das Publikum:
Gibt es andere Hersteller die ähnliches wie den PSD entwickelt haben?

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit.

Ronny

Info's zum PSD-Modul unter:
http://eu.st.com/stonline/prodpres/memory/psd/html...

Autor: Ronny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir ist noch ein kleiner Fehler unterlaufen
PSD heist Programmable System Device.

Autor: mikki merten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meines Wissens ist ST der einzige der diese Produktfamilie fertigt. 
Scheint in dieser Konfiguration auch ein Nischenmarkt zu sein. Das 
Konzept ist ja nicht schlecht und die kostenlose Entwicklungsumgebung 
und das preiswerte Starterkit schaut auch recht gut aus. Dir PSD9x 
Familie ist ja bis 32Kx8 SRAM erhältlich. Leider sind sie in kleinen bis 
mittleren Stückzahlen nicht ganz preiswert. Daher rechnet es sich in den 
meisten Fällen nicht und man kann besser direkt z.B. einen M16C als 
Prozessor verwenden der zudem noch erheblich leistungsfähiger ist. Schau 
doch mal bei WBC, die haben etliche Typen aus der PSD8x und PSD9x ab 
Lager lieferbar.

Autor: Ronny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für deinen Tip. Noch mal kurz was zur Anwendung des Moduls.
Es ist für ein MC-Lernsystem konzipiert, also dafür das man viel 
probieren kann. Aus diesem Grund läuft auf dem MC ein Target Monitor.
Der Target-Monitor ist ein installiertes Programm zum Laden von 
Anwenderprogrammen in das Zielsystem, zum Lesen und Modifizieren von 
Speicherzellen und Registern sowie zur Inbetriebnahme und zum Test 
dieser Anwenderprogramme. Im vorliegenden Fall ist der Target-Monitor 
fest im EPROM-Bereich des PSD programmiert und sofort nach dem 
Zuschalten der Betriebsspannung verfügbar.
Am Anfang wird deshalb eine Adressleitung umgeschaltet für den Bereich 
in dem sich der Monitor befindet. Mit Flash wird das ganze dann noch 
konfortabler.
Soweit ich weis gibt es keine andere Firma die so etwas herstellt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.