mikrocontroller.net

Forum: Platinen Lötstop selber auftragen...


Autor: Michael D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi @all,
hat schon mal einer von euch versucht den so genanten lötstop
aufzutragen?würde das gerne auch mal ausprobieren, leider keine ahnung
wie das geht und was man dafür braucht...habe es mal mit siliconspray
und haarspray probiert, klappt auch recht gut bis auf dem ärger die
pads wieder frei zu kratzen bei silicon und bei haarspray klebt das
ganze so ziemlich...

gruss
micha

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entweder nimmt man dafür Fotostrukturierbaren Lack (www.peters.de) oder
man bringt den Lötstopp als Laminat (such mal unter www.progforum.com)
auf.

Freigekratzt wird dabei nichts, sondern das Ganze mittels Vorlage
belichtet und entwickelt.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welchem Zweck dient das ganze denn bei Hobbyprojekten? Macht das Sinn
oder ist es, sobal Lotstopp ins Spiel kommt besser bei pcbpool zu
bestellen?

Autor: dunkelmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es macht durchaus Sinn, das selbst zu machen. Die Platinen sehen besser
aus, sind vor Korrosion geschützt und gerade bei SMD lässt es sich so
viel besser löten!

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Lötstopp schützt vor allem auch vor Kurzschlüssen! Beim Löten mit
feinem SMD gerät schnell mal eine Lötzinnperle über 2 Leiterbahnen
drüber; wenn die dann mit Lack abgedeckt sind machts nichts.

Autor: Michael D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke an alle für die antworten, was mich jedoch interressieren würde
wie das ganze vor sich geht, das heisst mehr oder wenieger schritt für
schritt, konnte im netzt keine passende anleitung finden die man auch
zuhause anwenden kann...mit nagellack geht es auch ganz gut, ist aber
mühsam das ganze aufzutragen, es geht mir um eine einfache
methode....thx

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, da zitiere ich mich mal selbst:
"such mal unter www.progforum.com" dort findest Du eine Schritt für
Schritt Anleitung für zu Hause! Die Suchefunktion solltest Du aber
selbst anwenden.

Autor: Alexandre Terentiev (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Michael D.

kurz gesagt (Schritt für Schritt):
1. Ein Laminiergerät kaufen
2. Lötstopplaminat kaufen
3. Auflaminieren (105-115°C)
4. Belichten (negativ)
5. Entwickeln (Soda)
6. Fixieren (Lang [90 Min] belichten oder im Ofen)

Ansonsten schau mal das Link vom Steffen, es gibt wirklich alles, man
muss nur suchen...

Autor: Michael D (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
THX an alle

gruss

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.