mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik HILFE!!! LM335 + 90S8535 8MHz


Autor: Bruzzler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich hab ein eigenartiges Problem :(
Ich habe einen LM335 mit Vorwiderstand ein meinen AVR angeschlossen 
PA0(ADC0) als Ergebnis bekomme ich aber nach der ADC-Messung immer 0, 
lege ich aber 5V direkt an den Pin dann bekomme ich 1023 (was ja auch 
richtig ist.
Wenn der LM335 Tem-Fühler dran ist lieg eine Spannung von 2,93V am Pin 
an, so soll es ja auch sein, aber ich bekomme keinen anderen Wert als 0 
raus, egal was für einen Vorwiderstand ich verwende :(
http://www.windarts.de/ADCMist.jpg
dort ist die hoch-komplexe Schaltung zu sehen ;)

Ich würde mich freuen wenn mir da jemand einen Tipp geben könnte ?

Autor: Schmittchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast vergessen AVCC (an VCC) und AGND (an GND) anzuschließen?
100nF zwischen AVCC und AGND schaden nicht.
Könnte fast zu Lieblingsfehler Nr.3 aufsteigen...

Schmittchen.

Autor: Bruzzler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MMMHHHH, hat jemand eine ahnung wie ich die Spannungen verbinden kann 
ohne am IC direkt zu löten beim STK 500 ???

Autor: mikki merten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Normalerweise sind bei STK500 die Pins 30,32 AVcc AGnd korrekt 
beschaltet, Aref kann entweder OnBoard erzeugt und eingestellt werden 
(JP Aref gesteckt) bzw. ist an PortE herausgeführt. Hardwareseitig sehe 
ich auch keinen offensichtlichen Fehler sehen, absehen von dem etwas 
hochohmigen R hier solltest du mal 1,8-2,2 kOhm einsetzen. Da der 
internen Muxer mit S/H Schaltung des 8535 auch eine kapazitve Last 
während der Umschaltvorgänge darstellt. Hilft evtl ein C von etwa 1nF 
von PA0 nach Masse.

Autor: Schmittchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe noch vergessen AREF zu erwähnen - das muß (im "Normalfall") 
auch an VCC angeschlossen werden.

Das STK500 kenne ich nicht, könnte mir aber vorstellen, das Problem 
durch Setzen eines Jumpers gelöst werden kann??

Schmittchen.

Autor: Bruzzler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt mit 2K und 1nF, aber immer noch das gleiche...:(
Wenn ich die 5AVCC nehme und an die Port halte kommt 1023 raus, klasse 
und sonst immer 0
egal was ich verbinde und nicht verbinde (aarrgggg)

Kann am Programm was falsch sein ???

ldi temp1, 0b00000000
out DDRA, temp1
ldi temp1,0
out PORTA, temp1

; --------------------------
;  ADC init
; --------------------------
ldi temp0,0b00000111
out ADCSR,temp0
cbi ADCSR,ADIE
sbi ADCSR,ADEN
; --------------------------
sei ; Interrupts zulassen
ldi temp0,0b00000000  ; Multiplex (ADMUX)
out ADMUX,temp0
sbi ADCSR,ADFR  ;Free Run einschalten
sbi ADCSR,ADSC  ;Start Wandlung

Bei mir läuft auchnoch ein Timer der alle 1Sec. einen Interrupt 
ausslöst, jedesmal dann Lese ich die ADC-Werte aus, wie gesagt mit 0 u. 
1023 (0 u. 5V) funzt das aber nicht dazwischen

P.S. benutze STK 500

Autor: mikki merten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann sein das ich auch einen Fehler übersehe, im Moment kann ich bei dem 
Codefragment auch keinen entdecken. Ich hoffe der Jumper Aref ist auf 
dem STK500 gesteckt und Aref im AVR-Studio korrekt eingestellt.

Autor: Bruzzler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaub ich spinne, funktioniert bei irgendjemanden der ADC im 8535, 
jetzt hab ich hier noch einen wenn ich den reinstecke dann bekomme ich 0 
oder 15 rausegal was ich mache, da kann doch irgednwas überhaupt nicht 
stimmen.....
Liegt es am timer das der jede Sekunde einen Interrupt auslöst oder was 
....:(

in temp1,ADCL
mov LO1,temp1
in temp1,ADCH
mov HI1,temp1

das kann doch auch nicht falsch sein oder ... ich weiss es wirklich 
nicht mehr...

Danke schonmal für jeden Tipp, wirklich jeden, egal wie unwichtig er 
scheint....

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!
Mit welchem Takt betreibst du den ADC? Im Datenblatt steht 50-200KHz. 
Einzustellen über ADPS0-2 in ADCSR.
In deinem Code sehe ich nichts, kenne aber auch deinen Quarz nicht. Ich 
habe mit dem 8535 jedenfalls schon Temp. gemessen, kein Problem.
Gruss Uwe

Autor: mikki merten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@uwe
Einmal richtig lesen wird mit 1/128 CPUclk betrieben.
Könnte evtl. der Fehler sein beim STK500 ohne extern Quarz ist Fclk max. 
ja 3,69 MHz.
3,69 MHz / 128 = 28828,25 Hz

Autor: Bruzzler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
läuft mit 8MHz

Autor: Bruzzler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim Poti sehe ich im Bereich 5V-4,8V hüpfende Werte zwischen 300-1023, 
drunter sehe ich 0

Ja, AGND mit GND verbunden, ARef=5V

Alles Mist :(

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!
Die 3 1sen hatte ich glatt übersehen.
Also wenn AVCC,Aref,AGND an deinem Chip ankommen kann ich es mir erstmal 
nicht erklären. Versuche doch mal Singelumsetzung. Wie verarbeitest du 
die Werte? (Man sieht manchmal den Wald vor lauter Bäumen nicht)
Gruss Uwe

Autor: Bruzzler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mir eine Funktion geschrieben die 2 8Bit-Werte HI,LO(16Bit-Zahl) 
auf dem Display darstellen kann, das funzt auch perfekt, und schon oft 
verwendet. Darüber lasse ich mir die Werte des ADC ausgeben...

Singleumsetzung werd ich dann mal versuchen... danke

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.