mikrocontroller.net

Forum: Platinen Randvolles Board mit Eagle routen


Autor: Martin W. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hab eine Bitte, könnt Ihr mal das Board ansehen.
Was meint ihr, kann man das singlesided mit Brücken hinbekommen ?

Alle Tips sind mir wichtig -
z.B.:
Wie weiss ich, wo man am besten Brücken hinsetzten sollte ?

Ich finde einfach keinen Anfang, da ich wenig Erfahrung mit dem routen
hab. - Aber ich habs versucht, oft .

Soweit, Gruß Martin

Autor: Michael B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim besten Willen.

Ich glaube das ist nicht möglich.

Autor: Hauke Radtki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also selbst beidseiting bekommst du das geil nicht ohne drahtbrücken hin
... bei der größe zumindest! viellicht schaffst du es, wenn du die
stecker anders belegst!

Autor: Andreas Auer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja... einseitig wird da schon echt schwierig.

Ich kann dir aber noch folgendes empfehlen:
Du könntest noch versuchen die Kreuzungen der Leitungen bei deinen
74259 auszukreuzen. Ebenso sind deine Anschlusspins (die 2x8 poligen)
falsch drinnen, sodass du praktisch mit den unteren Leitungen an die
oberen Pins fahren musst und umgekehrt, was auch nicht gerade optimal
ist (im Gegenteil... das würde dir auf jedenfall ein einseitiges Design
verhindern).

Wenn du das machen kannst, weil dir die Pinbelegung nicht unbedingt
sooooo wichtig ist, dann kannst es ja nochmal versuchen das Board zu
routen bzw. du kannst es nochmal posten.

Noch ein Tipp: Versuchsweise kannst auch den Auto-Router drüber lassen.
Wenns der nicht schafft einseitig zu routen, dann wirds echt schwierig!

Viel Spaß,
Andreas

Autor: Hauke Radtki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab den autorouter auch doppelseitig drüberlaufen lassen, und er
schafft es nicht ^^ also: wie oben schon gesagt: überkreuzungen
entkreuzen sonst wird das auch doppelseitig nichts!

Autor: pripri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
autorouter ist auch kein maßstab fürn ordentliches layout, ist wie beim
fliegen (start und landung mußte auch von hand machen und nicht per
autoidiot). zweiseitig ist auf alle fälle möglich, wenn möglich noch
steckerpinzuordnung ändern.

wo sind die 100n kondensatoren

hatte früher für privatzwecke bei chips die an mehreren pins
parallelgeschaltet waren die huckepackvariante benutzt. einfach an den
parallelpins übereinander löten die anderen pins des oberen chips per
kleine drahtbrücke aufs board. hatte so bis zu 5 chips übereinander und
funktionierte gut. ist halt mehr arbeit, aber wenns auf die kleine
platine soll, billig sein soll und fürn einzelstück, warum nicht.

mfg pripri

Autor: Martin W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ertsmal ein vielfaches Danke !

Hab nun viele Fehler gesehen.... :)

Habe die Stecker entkreuzt. Schiebe grade Teile auf board umher...

Wie bekomme ich die kondensaoen an die chips ?

Im Schaltplan Kondensatoaren an entsprechende Supply Pins hängen und
auf dem Board an die IC's rücken ?

Gruß Martin

Autor: pripri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Schaltplan Kondensatoaren an entsprechende Supply Pins hängen und
auf dem Board an die IC's rücken ?

ja

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du mal ein JPG Deines Boards anhängen kannst, würdest Du die
Nicht-Eagle-User auch teilhaben lassen. Gibt 'ne Menge Leute da
draussen, die haben zwar kein Eagle, aber eine Menge Ahnung vom
routen.

Stephan.

Autor: Martin W. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...gesagt, getan...

Hier ein Bild. Hoch lebe Eagle-3D und Pov-Ray !!!


Das Teil macht folgendes: über 8 Bit die 16 Latches Adressieren,
die Bits 0-127 hängen direkt an den Pinheads.
8 Bit deswegen (anstatt 7): Es muß möglich kein latch zu enablen.

Gruß Martin

Autor: Jürgen Schuhmacher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst Sockel statt der ICs benutzn, die den Blockkondensator bereits
intus haben. Ferner kannst Du zwei Plainen machen die Du als Layer 3 und
4 benutzen kannst. Die beiden Platinen einfach aufeinanderpappen und die
IC-Beine kürzen, sodaß diese NICHT in die Lagen 3 und 4 einragen und in
den anderen Fällen Bohrungen nutzen statt eines Pads.

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, ist immer noch nicht ganz das, was ich meine. Ich meine ein JPG von
Deinem noch nicht gerouteten Board. Also, wo man nur die platzierten
Bauteile sieht und die Luftlinien, die die Verbindungen representieren.
Nur so kann man einen Eindruck von der Dichte bekommen und vernünftige
Empfehlungen geben.

Wenn Du die Netze der Stromversorgungen farbig zu den restlichen
Verbindungen herausstellen könntest, wäre das sehr gut.

Stephan.

Autor: Michael Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wenn man das ganze in einen Altera MAX 7128 Packt?
Dann braucht man nur noch eine paar STecker an den CPLD zu packen.

Autor: Semmel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehe ich da 74xx Logic ??? Dann solltest Du noch einen Lüfter
drüberschrauben und ein Kraftwerk parallel schalten.
Sowas überläßt macht man heute CPLDs oder FPGAs. Aber das war wohl hier
nicht die FRage.

Entschuldigung...

Autor: geloescht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieser Beitrag wurde auf Wunsch des Autors geloescht.

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich war doch die Frage so:

"ich hab eine Bitte, könnt Ihr mal das Board ansehen.
Was meint ihr, kann man das singlesided mit Brücken hinbekommen ?"

Da hatte ich darum gebeten, wenigstens ein JPG des zwar platzierten,
aber noch nicht gerouteten Boards zu sehen.

Ergebnis war, dass eine sog. POV-RAY-Geschichte zu schauen war, die
aber das Projekt keinen Deut weiter gebracht haben dürfte.

Dann driftete das Ganze ab in Richtung programmierbarer Bausteine.

Auch das hat keine Lösung für die eigentliche Frage gebracht.

Darum also, nochmal: Ein JPG vom Board, platziert aber noch nichts
geroutet, könnte Dich, lieber Martin, Deinem Ziel, ein einseitiges
Board zu bekommen, ein großes Stück näher bringen... Denn ich verdiene
meinen Lebensunterhalt mit dem routen von Boards... Aber wer nicht
will, der hat schon... oder ist einfach nur Schüler ohne ernsthafte
Ambitionen.

Stephan.

Autor: Der Elektrische Reiter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da der Platz ein Problem zu sein scheint: Schin mal über SMD
nachgedacht? Ist kleiner, billiger, EMV-besser...

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lass' ihm doch seinen Spaß an den DIP-Bausteinen... Auch solch ein
Board kann sehr lehrreich sein; und es wird wohl nicht kommerziell
sein.

Also, um Martin mal ein kleines Gschmäckle zu geben: Ich würde die
Brücken waagerecht legen. Alle ICs sind waagrecht, im Grunde könnte man
die Brücken auch senkrecht zwischen den Beinchen legen; ist aber nicht
so einfach beim löten. Wenn die Brücken die Beinchen berühren, könnte
die Isolation aufschmelzen und es gibt Kurzschlüsse.

Somit laufen die Verbindungen auf der Rückseite senkrecht. So sollte
man das Board einseitig machen können. Mehr kann ich aber erst sagen,
wenn ich das Board gesehen habe.

Stephan.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.