mikrocontroller.net

Forum: Platinen Mehre Eeagle Layouts im PDF unterbringen


Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der alte Tread scheint ja nicht mehr zu geben.

Also Wie kann ich mehere Platinenlayout auf eine DIN A4 Seite bringen
ohne Verzerrung, also im PDF Format.

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfach als Postscript exportieren, in dein TeX-File einbinden und
dieses spaeter mit ps2pdf umwandeln. So hab ich es jedenfalls mit
meiner Diplomarbeit gemacht. .-)

Olaf

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich arbeite mit Windows - TeX ist doch LateX?
gibts auch für windows?wo?

Autor: EZ81 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Dirk,

MikTex + WinEdt war da mal Stand der Technik, mglws. gibt es inzwischen
was besseres.

Apropos: Weiß jemand, wie man die blöden Pfadangaben aus den Ausdrucken
entfernen kann (Eagle+KDE, in .ps file drucken)? Würde gerne ätzfertige
Layouts (mit drill-aid Zentrierlöchern, die nicht mit exportiert
werden) in einem Dokument einbinden oder z.B.zur Filmerstellung mehrere
auf einer Seite unterbringen

Grüße
;Matthias

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unter Drucker>Seite > Hänkchen aus Titel anklicken das es kein Häcken
drin ist.

Wie füge ich da ein Bild ein ?

\begin{figure}
  % Requires \usepackage{graphicx}
  \includegraphics[width=]{}\\
  \caption{}\label{}
\end{figure}

WinEd 5.4 - muss ich jetzt noch die Script Sprache lernen!
Soll nur sagen wir mal 3x das gleiche Layout sein, das auf einer DINA4
Seite untereINnder passt.

was gebe ich da width ein ?
thx for help

Autor: EZ81 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AHHHH, danke Dirk. Ich habe einen englischen Eagle und inzwischen
bestimmt insgeamt 5 Stunden gebastelt (war kurz davor, direkt im
.ps-File rumzupfuschen), ohne dieses Kästchen (Caption) zu finden.

Für nur mal eben dreimal das gleiche ohne Layoutansprüche etc.:

Im Header: \usepackage{graphicx}

Da wo die Grafik hinsoll:

 \includegraphics[scale=1]{arm.eps} \\
 \includegraphics[scale=1]{arm.eps} \\
 \includegraphics[scale=1]{arm.eps}

Der \\ am Ende haut je einen Absatz dazwischen, sonst ordnet LaTex
die Teile evtl. nebeneinander an.

Für mehr: http://latex.tugraz.at/

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also das einbinden geht jetzt, allerdings ist es egal ob \\ da ist es
werden auf jeden Blatt ein Layout gezeichnet :-(


\documentclass[a4paper]{scrartcl}
\usepackage{graphicx}
\begin{document}
 \includegraphics[scale=1]{d:/arm}
 \includegraphics[scale=1]{d:/arm}
 \includegraphics[scale=1]{d:/arm}
\end{document}

oder muss ich noch was machen das Tuorial bezieht sich nur auf ein
Bild?

Autor: EZ81 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Dirk,

dann wird es ziemlich kompliziert, müsste mich auch erst schlaulesen.
.eps-Files kann man aber auch in Word/OpenOffice einfügen. Unter Win
einen Postscript-Druckertreiber installieren, damit in Datei drucken
und mit Ghostscript (Freeware) in pdf verwandeln. Aufwand ohne Ende...

Grüße
;Matthias

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na, ja in Word ist schon gut - allerdings hat man verzerrung im Bild (
nicht 1:1). Probieren geht über Stusieren.


Thx

Autor: EZ81 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Dirk, mit Openoffice ging es ohne Verzerrungen.

Zu den .eps Files: Hast du mal deren Größe überprüft? Manche Programme
fabrizieren ein DINA4 großes File mit viel Luft um das kleine Layout in
der Mitte (z. B. der Postscriptdruckertreiber, den ich manchmal mit
WIN98 benutze), andere schneiden das File passend zu (ps2epsi/Linux).

Grüße
;Matthias

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also unter Windows mit FreePDF ist das Bild in der mitte Drin auf ein
DINA4 Blatt.

Ich habe jetzt eine Verständnisfrage, was ist der Unterschied zwichen
ps und eps ?

ps2epsi gibts das auch für Windows?

Liegt es jetzt am ps Treiber? --> Mitte eines DIN A4 blattes
und eps macht das nicht ?

Gruss Dirk

Autor: EZ81 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Dirk,

ps2epsi müsste bei Ghostscript (,das Basis von freepdf zu sein scheint)
dabei sein: http://www.cs.wisc.edu/~ghost/doc/AFPL/6.50/Ps2epsi.htm

in XYZ.ps file drucken, ps2epsi XYZ.ps XYZ.eps. Mit Ghostscript/Linux
gibt das wunderschön zugeschnittene .eps-Files, der Win Druckertreiber
fabriziert slebige nur in DinA4. Soviel Aufwand für etwas, was man
früher(tm) mit Schere und Kleber in einer Minute erledigt hat...

Vom Tonertransferverfahren frustrierte Grüße,
;Matthias

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
THX - ich habe ne andere Möglichkeit gefunden -
.ps datei erstellen mit GHOSTVIEW für Windows PS->EPS Konventieren und
mit Word Einfügen->Datei->Grafik -> als EPS öfnen.

Das einzige was nicht gemacht wird Die Schriften mit konventieren

Warum ?

Autor: Kalle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Dirk

ich drucke mir dem CAM-Prozessor immer in ein EPS-File und importiere
dieses in CorelDraw. So kann ich mehrere kleine Layouts z. B. so
zusammenstellen, dass ich immer eine ganze Europlatine voll bekomme.
Etweder drucke ich dann direkt aus Corel Draw auf Laser oder erstelle
aus Corel Draw (Version 9) direkt eine PDF-datei. Klappt super.

mfg Kalle

Autor: MatthiasM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kalle,

schaffst Du es, dass der CAM-Prozessor die drill-aid.ulp Zentrierhilfen
mitexportiert? Das war für mich der einzige Grund, den Umweg über
Drucken etc. zu gehen.

Grüße
;Matthias

Autor: Kalle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Matthias

hatte ich vergessen zu erwähnen. Ich gehe wie folgt vor:

1. Layer 17-20 mit CAM-Prozessor (Fill pads=aus) exportieren und nach
Corel importieren.
2. Layer 20 (Dimension) und 116 mit CAM-Prozessor (Fill pads=aus)
exportieren und nach Corel importieren.
3. In Corel beide Objekte markieren und über Zentrier-Funktion
übereinander legen und gruppieren.

Fertig ist das Layout einer Platine. Diese kann nun z. B. mehrmals
dupliziert werden um eine Euro-Platine zu füllen. Weiterhin auf der
Seite Fixierpunkte/Linen anbringen um zwei Folien deckungsgleich
übereinander zu legen.

4. Ggf. nach PDF exportieren und auf einem hochwertigen Drucker
ausdrucken lassen.


Ich lasse z. B. auf einem guten HP-Farblaser zwei Schwarz-Weiß Folien
drucken und lege diese dann zum Belichten übereinander.


mfg Kalle

Autor: Bahn120 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen, habe Eure hinweise mehrfach gelesen, und auch mehrfach 
ausprobiert, leider gelingt es mir nicht die Platine in Corel oder Adobe 
Acrobat zu bekommen, ich scheitere immer wieder am CAM- Processor. Ich 
wäre sehr dankbar,wenn einer von Euch mir mitteilen kann was genau in 
welchem Feld stehen muß um die Platine exprtieren bzw. sie in ein 
Datenformat zubekommen, welches sich durch obriege Programme öffnen 
läßt, Dank Euch.
mfg Bahn120

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> schaffst Du es, dass der CAM-Prozessor die drill-aid.ulp Zentrierhilfen
> mitexportiert? Das war für mich der einzige Grund, den Umweg über
> Drucken etc. zu gehen.
>
Geht meines Wissens gar nicht, stattdessen hab ich nen Modifizierten 
EPS-Driver im Eagle, der das automatisch beim Drucken nachholt.

Hat ausserdem den Vorteil, dass dir kein ULP an den Orginal-Boarddaten 
rumpfuschen muss.

Hier die Treiber-Definition, einfach im eagle.def file nach dem normalen 
EPS-Treiber einfügen:
[EPS-Drillaid]

@EPS
Long     = "Postscript with max hole size in pads/etc, ala drill-aid.ulp"

Header3  = "%% redefine our /h function with a fixed diameter\n"\
            "/h {  %% draw a hole\n"\
            "   /d  exch def\n  %% Still need to pop diam off stack\n"\
            "   d 4500 gt {\n"\
            "      /d  4500 def\n  %% But override it to 0.45mm\n"\
            "   } if\n"\
            "   /y  exch def\n"\
            "   /x  exch def\n"\
            "   d 0 gt {\n"\
            "     newpath\n"\
            "     x EU y EU d 2 div EU 0 360 arc\n"\
            "     currentgray dup\n"\
            "     1 exch sub setgray\n"\
            "     fill\n"\
            "     setgray\n"\
            "     } if\n"\
            "   } def\n"\
            "%% The drawing\n"



Zur Erklärung: Das Überschreibt die orginale Hole (/h) Funktion im 
EPS-Treiber, und fügt eine Fallunterscheidung am Anfang ein:
Wenn Durchmesser > 0.45 dann Durchmesser = 0.45.

Zum Ändern des Durchmessers muss man halt leider das File editieren.

/Ernst

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.