mikrocontroller.net

Forum: Platinen Layout invertiert; was jetzt?


Autor: Jemand (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Also bei mir tritt folgendes Problem auf:
Ich wollte mal wieder eine Platine ätzen(wäre mein 3.). Ich drucke also
das Layout aus(ganz normal, allerdings heut mit Einstellung
Photo-/Glanzpapier weil die letzten Layouts nicht dicht genug waren),
belichte 10 min mit dem Baustrahler(500W) und leg die Platine(Noname
von Reichelt) in die Entwicklerlösung, 60s. Nun als ich diesmal die
Platine in die Entwicklerlösung und nach 5 s zeichnet sich schon das
Layout darauf ab. Komischer Weise bloß invertiert => Photolack nicht
auf Leiterbahnen und Masseflächen sonder dazwischen, also wo er eben
gerade nicht sein sollte. Am Rand wo keine Tinte mehr war, war er auch
noch da. Sehr seltsam dachte ich mir und hab dann noch mal ne
Testplatine gemacht, bei welcher das selbe rauskam. Diese liegt zurzeit
in der Säure und es werden die Leiterbahnen weggeätzt. Das
Platinenmaterial ist nicht das selbe wie bei den ersten beiden
Platinen. Ich musste eine neue Platte anschneiden.

Jetzt frag ich mich, wieso das Layout invertiert auf der Platine ist.
Greift die Tinte den Photolack an, oder war die Platine nicht
photopositiv sondern photonegativ beschichtet(Fänd ich komisch denn die
waren aus einer Lieferung)?
Was soll ich machen? Einfach ein stück abschneiden, Folie runter und in
die Sonne, entwickeln und schauen, ob es weggeätzt wird?

Danke im vorraus.
PS: Habe soeben die Platine aus der Säure: Die Leiterbahnen sind weg.

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann war die Platine wohl negativ beschichtet -> Reichelt anscheißen

Autor: Jemand (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, werd ich wohl von den anderen 3en aus dieser Bestellung mal ein
Stück abschneiden, nicht dass ich noch mehr überraschungen erlebe...
Reichelt hat doch gar keine negativ beschichteten oder irre ich mich
da?
Wenn nicht, wird wohl dessen Lieferant mist gebaut haben. Naja mal
sehen.
Dankeschön.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.