mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Fernlicht abwechselnd schalten


Autor: Axel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute,
ich komme wiedermal mit was 'halblegalem'.
Ich möchte das Fernlicht eines (großen) Opel OmegaB im Wechsel
Links/rechts je dreimal im Wechsel schalten lassen, damit ich auf der
Autobahn "gesehen" werde...
Hier bin ich auf die Idee gekommen
http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-113815.html

Ich dachte an zwei x Lichthupe -> Wechsellicht ein, zwei x Lichthupe ->
Wechsellicht aus. ;-))

hat wer schon mal sowas gemacht?
Gruß
Axel

Autor: Mark Hämmerling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Werd erwachsen!

Mark

PS: "Halblegal" halte ich für stark untertrieben.
PPS: Sorry für meine Miesepetrigkeit, aber ich hab die Nase von Euch
Verkehrsrowdies wirklich voll!
PPPS: Das was Du vorhast ist so kompliziert wie ne "Hello World"-LED
Blinkroutine.

Autor: Axel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jaja, dacht ich mir doch, dass sowas kommt!
Wenn ich auffa freien Strecke zum Termin nach München muss, werde ich
die, dem Fahrzeug zugedachte, Leistung auch ausnutzen!
Wenn dann vor mir jemand mit 160 die linke Spur zumacht, ist das, als
wennsde mit 80 auf ein stehendes Hinderniss...
Was rege ich mich überhaupt auf!
Es geht mir nicht um die "Helloworld" ausgabe, sondern um die
Entkopplung der Fernlichtscheinwerfer voneinander - um den
KFZ-Spezifischen Krams eben.
aber lass mal gut sein, trotzdem Danke.

Jemand mit, vielleicht, technischen Hinweisen zur Realisierung oder mit
Erfahrungen, die er zum besten geben will?
Axel

<Zitat>
...aber ich hab die Nase von Euch
Verkehrsrowdies wirklich voll!
</Zitat>
dolle Sache, echt! Gehört aber nicht hierher! Da ich deine
Fahrgewohnheiten und Fähigkeiten nicht kenne, werde ich es nicht wagen,
darüber zu richten. Ich hoffe nur, Du siehst IMMER in den Rückspiegel,
bevor Du zum Überholen auf der Bahn ansetzt. Dann würdest Du mich auch
sehen, und mich nicht als "Verkehrsrowdy" bezeichnen. Eine zügige
Fahrweise setzt jedefalls im erhöhten Maße verantwortliches Handeln,
wie Voraussicht und Rücksichtnahme, vorraus!

Autor: Mark Hämmerling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Salut,

soso, Du willst den Verkehr damit also sicherer machen? Dann frag ich
mich, warum's das noch nicht serienmäßig gibt... :)

Wo ist denn das Problem? Fernlichtrelais auf zwei Relais aufteilen,
Dioden davor und gut... oder nich?

Mark

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo er recht hat, da hat er recht.

Wenn er so mit gepflegten 260km/h daherkommt, dann haben die 130km/h
lahmen Enten docht gefälligst Platz zu machen.

Ob da aber eine Fernlicht-Lichtorgel ausreicht, wage ich zu
bezweifeln.

Mein Tip, montier doch einfach die Lautsprecher Deiner 10kW-Anlage
außen am Fahrzeug und ordentlich Techno drauf.


Blaulicht und Martinshorn wäre natürlich noch besser. Geht sogar ganz
umsonst, einfach den nächsten Brückenpfeiler mit 260km/h nehmen.


Soviel meine Meinung zum Thema.

Peter

Autor: Axel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jaja Schon Gut!
Wenn ich mal wieder was habe, frage ich.
Lasst es mal gut sein - ich will ja niemanden bedrängen.
Axel

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Axel so gut Auto fährt, wie er Zeichensetzungsregeln beherrscht ...
Meine Güte, das ist ja grauenhaft:

"Wenn ich auffa freien Strecke zum Termin nach München muss, werde
ich
die, dem Fahrzeug zugedachte, Leistung auch ausnutzen!
Wenn dann vor mir jemand mit 160 die linke Spur zumacht, ist das, als
wennsde mit 80 auf ein stehendes Hinderniss...
Was rege ich mich überhaupt auf!"

Wieso muss eigentlich jeder Depp einen Führer!schein bekommen und
behalten dürfen?
Kauf' Dir ein Dreirad, da kannste dann ein Knight-Rider-Laufricht dran
basteln und stolz drauf sein.


Sorry, aber das musste jetzt einfach 'raus.

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ihr seid viel zu kleinkariert. Ich finde ihr solltet ihm erzaehlen wie
er seine Scheinwerfer schalten muss.


Wenn er dann demnaechst hinter euch rumblinkt gibt es eine Anzeige
wegen Noetigung. Dabei werdet ihr der Polizei erzaehlen wie toll das
geblinkt hat. Wenn die dann den Umbau finden ist die Beweisslage
richtig eindeutig da es nicht viele Autos geben duerfte die so blinken.
Dann bekommt er noch einen dran weil er ein Auto ohne Betriebserlaubnis
faehrt. Und die Strafen fuer diese Lampenbastler wurden doch letztens
erst verschaerft.
Wenn er dann also nach  ein paar Monaten wieder Autofahren darf, kann
er sich vielleicht noch eine Ente leisten. Und wenn es wegen soetwas zu
einem ersten Unfall kommt schliessen sie ihn gleich weg.

Also ich finde die Idee total super! Los bau um und blinke hinter mir.
Bitte ich warte drauf!

Olaf

Autor: Boris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wußte garnicht das ein Opel so schnell ist, oder?

Autor: Axel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe auch nicht geschrieben, dass der Opel 260 fährt! fährt er ja
auch nicht. 160+80 sind auch 240. Die fährt er...
Aber egal, ich bekomme das mit meinen Lampen schon hin.
Axel

Autor: ...HanneS... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Selten so gelacht... - Naja, ich fahre Trabbi und meide die Autobahn,
daher betrifft mich die Raserei nicht... ;-))

Bit- & Bytebruch...
...HanneS...

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Aber egal, ich bekomme das mit meinen Lampen schon hin."

In diesem Fall erlischt ja erstmal die Zulassung.

Ob der TÜV und Deine Versicherung dann mitspielt ?


Peter

Autor: Mark Hämmerling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Salut,

Zitat Axel:
> Lasst es mal gut sein - ich will ja niemanden bedrängen.

lol Sieht aber ganz so aus!!
Soviel Wortwitzkreativität hätte ich gar nicht erwartet... ;)

Mark

Autor: geloescht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieser Beitrag wurde auf Wunsch des Autors geloescht.

Autor: Axel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wass'n jetzt los?

Beim Blinkerbasteln gibts doch auch keinen Aufstand.

@Rufus:
Du kannst mir die Textpassage ja mal richtig aufschreiben, da kann ich
nochwas lernen. Vielen Dank.

Vielleicht hätt' ich die Automarke weglassen sollen...

Gruß
Axel

Autor: Philipp Sªsse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast das gepostet, um eine blöde Diskussion heraufzubeschwören, nicht
um Ratschläge für eine triviale Bastelei zu bekommen.

Ich habe gehofft, keiner würde sich provozieren lassen, aber das wäre
ja zu schön gewesen. Jetzt passiert das Erwartete und Du spielst den
Unschuldigen, um noch mehr Kontra anzulocken.

Bitte, Leute, laßt es gut sein ("Don't feed the trolls").

Autor: Mark Hämmerling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Salut,

> Beim Blinkerbasteln gibts doch auch keinen Aufstand.
Falls es dazu nen Thread gibt, kann ich dazu nix sagen. Kenne weder den
Thread, noch die Intention dahinter. Klar ist aber, was Deine Intention
ist. Und die scheinen hier viele Forumsteilnehmer nicht unterstützen zu
wollen. Auch wenn Du Dir ja oben "verantwortliches Handeln"
bescheinigst. Klar, verantwortlich bist Du ja auch in jedem Fall (das
werden Dir die Herren in Grün auch gern nochmal sehr deutlich
bestätigen wenn Du dann eine junge Frau mit ihrem Kleinkind in den Tod
gedrängelt hast). Deshalb denk bitte mal über den Unterschied nach
zwischen "verantwortlich" und "verantwortungsvoll". Es gibt nämlich
einen! Und sorry, falls ich pathetisch werde. Aber solche Fälle gehen
mir an die Nieren.

> Vielleicht hätt' ich die Automarke weglassen sollen...
Nö, wozu. Die hätten wir doch auch so auf Anhieb erraten. g

Mark

Autor: Mark Hämmerling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Salut,

@Philipp:
ich hör ja schon auf, wenn Du mir Brief und Siegel gibst, daß er diese
Idee nicht in die Tat umsetzt. Und, kannst Du das? Ich finde, wir haben
hier teilweise auch eine gewisse Verantwortung wenn wir mit solchen
Ideen konfrontiert werden. Meinst Du nicht?

Mark

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich frag mich gerade, wozu das wechsellicht, und erst recht wieso einen
µC dafuer missbrauchen...
Schalter rein und blinken lassen, die schaltung besteht glaub ich
gerade mal aus 10 bauteilen..

und wenn du sowas schon machst, wieso ueberholst du nicht gleich rechts
und gut is aber so einen aufstand, ich weis nich...

denk mal darueber nach, ob du so schnell fahren musst, welche
verantwortung du uebernimmst, ja ich weis du kannst fahren und weisst,
was zu schnell ist...

nur ein beispiel ist mir selbst passiert, 150 linke spur, tags lag eine
schwarte tonne auf der fahrbahn, ich hielte es fuer ein stueck, was neu
gethert ist naja was dann nicht und nu??
ich hatte glueck, das ich bremsen konnte und hinter einem rein kahm..
stell die das mal vor die passiert das mit 240 ---> gute nacht

naja wenigstens ersparst du dem notarzt die sauerei nur meine kollegen
der feuerwehr etc tuts mir leid...

denk mal darueber nach

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
###### U M F R A G E ######

Wir haben jetzt ja alle diese wunderprächtige Diskussion
mitbekommen, die interessante Ansichten über geistig-moralische
Reife im Straßenverkehr zulässt.

Daher diese Umfrage:
Auf welches Alter schätzt ihr "Axel"?

   [ ] 18-20
   [ ] 21-23
   [ ] 24-26
   [ ] 27-30
   [ ] darüber (Begründung: _____________________________)

Zutreffendes bitte ankreuzen!

Autor: Boris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,
in den legendären 007 Filmen gibt es auch noch die ein oder andere
Anregung zum Umbau des Opels. Ich denke da an Raketenwerfer oder
Maschinengewehr. Dann könnte man auch mit dem uC die
Feuergeschwindigkeit der Fahrgeschwindigkeit anpassen. Das gabs bei 007
noch nicht!

Grüße
Boris

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hupe mit Zündung koppeln, dann kann der Hupenkontakt im Lenkrad für
einen mitzuführenden Flakscheinwerfer verwendet werden.

Autor: Terminator (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr geehrter Herr Axel Wichtig,

ich bewundere Sie denn Sie sind der Motor dieser Gesellschaft. Ihre
Termine sind ja so wichtig, daß Sie sich auf jeden Fall über die
Straßenverkehrsordnung stellen dürfen. Natürlich muß man diesen 160km/h
fahrenden Deppen mit einem imposanten Lichtorgelspiel beibringen wer
hier den freien Weg  zu einem wichtigen Termin beanspruchen darf.  Ich
erlebe dies auch auf der Autobahn, doch im Gegensatz zu den Deppen
mache ich sofort den Weg frei. Denn ich weiß: permanentes Geblinke
hinter mir --> wichtiger Mann+Auto muß zu wichtigem Termin!
Blitzschnell husche ich ehrfürchtig nach rechts, selbst wenn vor mir
die Autobahn völlig verstopft ist und ich einen anderen
Verkehrsteilnehmer abdrängen muß, nur damit die wichtigen Leute freie
Fahrt haben. Ich möchte mir nicht nachsagen lassen die
Konjunktur-Motoren wie Sie jemals behindert zu haben. Falls Sie
in die unangenehme Lage kommen ungebremst in ein Stauende zu rasen,
werde ich Ihnen jede medizinische Hilfe anbieten. Vorausgesetzt meine
Kinder auf dem Rücksitz haben nur marginale Verletzungen im 3.
Halswirbelbereich. Lieber schiebe ich mein ganzes Leben die zwei Kinder
im Rollstuhl durch die Gegend! So entgehe ich den Alpträumen den
Wirtschaftsstandort Deutschland oder sogar den Weltfrieden gefährdet u
haben.

Doch nun ein paar Lösungsvorschläge:

1. per Gesetzeslage:
Man könnte doch jeden Fahrschüler einhämmern:
Lichthupe: 2xlinks 3xrechts -----> wichtiger Mann mit wichtigem Auto -
                     --> sofort rechts ranfahren
           4xlinks 1xrechts -----> wichtiger Mann muß für Katze
                                                    Futter holen
                1xlinks 1xrechts -----> wichtiger Mann mit wichtiger
                                          Frau+Frisörtermin
                u.s.w.
Es wäre auch möglich eine Vollsperrung der Autobahn einzuleiten, damit
Sie Ihren Termin nicht verpassen.
Per Autoradio wäre dann jeder Bürger informiert: Achtung! Axel Wichtig
rettet die Welt.

2.technische Lösung:
Hier kann ich nur zu einem P-VI raten, denn da ist Rechenpower gefragt.
 Der gemeine Pöbel wird jetzt aufschreien:"Das mache ich doch mit ein
paar Transis, Relais, Widerständen...". Doch der versteht die
Wichtigkeit Ihrer Termine nicht.
Das Blinken ist die geringste Arbeit, aber wäre es hier nicht
angebracht mit den Weltmächten zu kooperieren. Die GUS kann
per Satellit und ihren Laserkanonen den Weg freibrennen und die USA hat
doch Präzisionsbomben. Unabhängig davon ist es möglich das Fahrzeug mit
Boden-Boden-Raketen ausrüsten.
Aber noch etwas ist überlegenswert.  An der Uniklinik Freiburg laufen
Versuche mit Prothesen. Dabei werden die Nervenenden angezapft, auf
einen Proz geleitet und ausgewertet. Somit könnte man doch Ihr
Denkerhirn anzapfen, damit Sie nicht immer den Lichthupenhebel
betätigen müssen. Einziger Wermutstropfen: Bei Einzellern ist dies bis
jetzt noch nicht gelungen. Aber die Technik schreitet voran.

Mehr Lösungen kann ich Ihnen nicht anbieten, denn ich bin doch nur ein
kleiner Wicht ohne wichtige Termine!

Klartext:
Falls Sie mir jemals reindonnern haben Sie wirklich einen wichtigen
Termin, nämlich mit meiner Faust, dem Ellenbogen und dem Knie.
Eine andere Sprache scheint ihr doch gar nicht zu verstehen.

@alle normalen:
Sorry, aber das mußte ich mal loswerden, denn hatte so einen Fall im
Bekanntenkreis(1 Kind schwer verletzt). Entschuldigung vor Gericht:
"Hatte es eilig, wichtiger Termin..."

Autor: Läubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da fällt einem nichts mehr ein.
Man sollte eine ANzeige wegen 'versuchter Gefährdung des
Straßenverkehrs' anstreben, solche Leute zeigen sich nach dem Gesetz
'zum Führen eines Kraftfahrzeugs als unfähig' und sollten ihren
Führereschein abgegebn.

160 km/h = 0,6 Stunden für 100km (36min)
240 km/h = 0,4 Stunden für 100km (24min)

DU SPAARST WAHNSINNIGE 12!!! Minuten.
Mein Tip: fahr nen virtelstunde früher los und du bist 2!!!! Minuten
eher bei deinem wichtigen Termin, sparst über 50% Treibstoff, rettest
dir und anderne das Leben und mußt dein Auto nicht umbauen.

Autor: Axel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leute,

ich hab's begriffen und werde in Zukunft solche Sachen lassen.









Axel

Autor: Läubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Somit hast du dir selbst und anderen das Lebn geretttet/erleichtert.
Wo sol ldas hinführen? Der näcshte Baut sich dan eine 'Raser aufblend
ABwehranlage' und was kommt als nächstes?

Autor: Thomas K (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also tut mir Leid aber ich verstehe die Leute hier manchmal echt nicht.

Erstens ist das hier ein _Mikrocontroller_-Forum und da hat eigentlich
so eine sinnlose Diskussion wenn überhaupt dann nur was im
Offtopic-Bereich zu suchen.

Zweitens verstehe ich nicht, wieso man sich in Deutschland über einen
Schnellfahrer aufregt! Ich meine bei euch ist es doch erlaubt, oder
nicht?

Ihr projeziert jetzt alle eure schlechten Erfahrungen mit "Rasern"
auf den ("armen") Axel. Das finde ich nicht wirklich fair (Opel hin
oder her)!

Ihr tut jetzt alle so, als ob ihr nie zu schnell fahren würdet. Alles
Unschuldsengel oder wie? Kann ich mir nicht wirklich vorstellen.

Der liebe Axel wird ohnehin so schnell fahren wie er will, da wird das
Blinklicht auch nichts daran ändern.

Mir kommt vor ihr wollt dem Axel oder generell (legalen) Schnellfahrern
das "rasen" regelrecht verbieten. Da gibt es dann Leute die
absichtlich langsam auf der linken Spur fahren obwohl es nicht nötig
wäre. Auch das ist aber strafbar!

Autor: Thomas K (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ups, ist ja im offtopic-bereich :-)

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

eine StvZo-widrige Änderung der KfZ-Elektrik (die wohl zur Nötigung,
denn nichts anderes ist mehrfaches betätigen der Lichthupe um seinem
Wunsch nach Geschwindigkeit Nachdruck zu verleihen, verwendet wird) hat
mit "gelegentlich" mal zu schnell fahren nichts zu tun.

Wer dazu in diesem Forum Hilfestellung erwartet ist hier falsch. Dazu
muß man zu den Autoschrauberforen wo sowas als trendy gilt.

Das es in .de kein allgemeines Geschwindigkeitslimit auf Autobahnen
gibt hat nicht zu bedeuten das man sich auch sonst an keine Regel im
Straßenverkehr zu halten hat.

Matthias

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Zweitens verstehe ich nicht, wieso man sich in Deutschland über einen
> Schnellfahrer aufregt!

Man kann auch schnell fahren ohne sich asozial zu benehmen; wenn mich
jemand mit so einer "Spezial-Lichthupe" nerven würde weil ich ihm
nicht schnell genug fahre, dann würde er sehr bald mit den netten
Herren vom TÜV Bekanntschaft machen.

Autor: Peter löschnig (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

er könnte damit ja auch einem entgegenkommenden Freund
(etwas ausgefallen) grüssen,
habe sowas vor 20 Jahren auch mal machen wollen, bei einem alten
Merceses 240 Diesel, (war) bin deshalb sicher kein Rowdy
junge Leute wollen eben auffallen, sei es mit einem Tattoo, Piercing,
oder einer speziellen Lichthupe
@Axel: wenn du sowas machst, bitte die Orginalverkabelung so lassen,
wie sie ist und mit deiner Schaltung paralell auf die Lampen gehen
(Funktioniert dann aber nur bei ausgeschaltetem Licht)
damit im Fehlerfall nicht die Beleuchtung ausfällt

Peter

Autor: Läubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alle Autos die die Rihtgeschwindikeit von 130km/h einhalten sind für die
Autobahn zugelassen und 160km/h ist kein 'schleichen auf der
Autobahn'.
Bloß weil es keine Geschwindikeitsbegrenzung für das Überwueren des
Zebrastreifens gibt, was würdest du sagen wenn ich als (mal angenommen)
eiliger Mensch mir ein Gerät entwickel mit dem ich die 'Lahmen enten
die mir den Zebrastreifen versperren' auf mich aufmerksammachen kann.
Ich könnte mir da nen Elktroschockerähnliches Gerät vorstellen, was
natrülich nur ne ganz kleine Schokc provozieren sollte, damit die
idioten endlich mal platz machen.

Autor: Lol (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daher diese Umfrage:
Auf welches Alter schätzt ihr "Axel"?

   [x] 16-18 weil super kiddy idee!!!!!
   [ ] 18-20
   [ ] 21-23
   [ ] 24-26
   [ ] 27-30
   [ ] darüber (Begründung: _____________________________)

Zutreffendes bitte ankreuzen!

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"junge Leute wollen eben auffallen, sei es mit einem Tattoo, Piercing,
oder einer speziellen Lichthupe"

sollen sie ja ruhug machen aber dann nur wenn sie dadruch nicht andere
gefährden. wenn die sich ein piecing machen und damit an der tür hängen
bleiben soll mir das egal sein aber wenn da einer mit spzial lichthupe
hinter mir hängt und mich blendet ist das eine gefährdung.

ich persönlich hab da dann immer sehr schnell den bremsreflex, wenn da
einer einen meter hinter mir hängt. und spätestens dann fahr ich aus
protest erst recht nicht rechts rüber, sondern bleib schön links und
fahr ganz gemütlich mein tempo weiter

Autor: Christof Krüger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum geht ihr immer davon aus, dass es hier um junge Leute geht. Das
wäre ja schön, wenn sich das nur auf diese Gruppe beschränken würde.
Traurigerweise ist das so, dass ein nicht eben kleiner Anteil nicht
mehr knapp 20 ist und sich ausleben muss...

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
leider hast du ja recht und axel müsste so weit ich das bisher
mitverfolg hab auch schon ein wenig aus der teenie zeit raus sein :)

ich hoffe mal wir haben ihn wirklich bekehrt und überzeugt ;)

Autor: ...HanneS... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi...

Habt ihr mal daran gedacht, dass das vielleicht nur eine Provokation
war? Was ich in anderen Threads von Axel so las, passt nicht dazu...

Ich halte es für eine Provokation, die den oben zitierten Thread
(Blinker-Manipulation) betrifft und kann mir gut vorstellen, wie Axel
sich amüsiert...

Übrigens sind die Rowdys, die mir auf der Straße so auffallen, meist im
gesetzten Alter und fahren BMW, Audi oder Daimler. Nix gegen diese
Autos, auch nix gegen vernünftige Fahrer dieser Typen...

...HanneS... (der noch keine Boden-Boden-Raketen an Bord seines Trabbi
hat...)

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du kannst dir sicher sein dass nicht nur axel sich hier amüsiert hat :)

am schlimmsten sind sowieso alte leute mit dickem auto und hut auf..
da geht auch kein 18jähriger raser mehr drüber

tobi (der gerne gerne mal einen trabbi mit boden boden rakete sehen
würde :))

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Och was nen Aufstand für so nen simplen alterniernden Photonenwerfer.

Ich fahre seit Jahren meinen Leo II und habe keine Probleme mit
"Freier Strecke" denn mein Leo ist Blechgeländetauglich.

Gut,manchmal muß so ne kleine Schlampe mit ihrem Bastard mal über 4
Spuren nach rechts wechseln aber im Wald ist es ja eh viel schöner
(Frische Luft,Vogelgezwitscher usw.) als auf der Piste die ja auch für
die wichtigen Leute gebaut wurde.

Sollte mir dann doch mal einer im Wege stehen dann winke ich einfach
freundlich mit dem Zaunpfahl auf der Aussichtsplatform und schon machen
se alle freundlich Platz.


Licht ?
Blinker ?

Wofür ?

Ich hab doch keine Knautschzone also brauche ich solch einen Firlefanz
überhauptnicht und zudem kostet Licht zusätzlich Energie und damit
Sprit.
Dh. ich müßte nur für das Licht extra die Umwelt verpesten und das
möchte ich nicht denn ich finde Umweltverschmutzung Doof.



@Axel

Wie alt bist du ?

Laut Pappe sicher "über" 18 aber Geistig hast du du Pubertät mit
bestimtheit noch nicht überwunden.

Mag sein das du mit deiner Bastelei und raserei bei den Mädels der
Hengst bist aber ich frage mich ernsthaft ob ich solche Hühner haben
möchte und im Bett bringt das auch nicht viel.

sicher wirst du gleich antworten das ich vieleicht keine Ahnung habe
weil ich nen Spießer bin oder nen Kleinwagen fahre weil ich mir
vieleicht nix anderes leisten kann aber auch da muß ich dich
enttäuschen.

Wenn du so um die 20 bist könnte ich locker dein Vater sein
(Gottseidank nicht denn dann hätte ich was bei der Erziehung falsch
gemacht und müßte Selbstmord begehen) aber ich fahre seit ich meinen
Lappen habe ohne Knöllchen (Nichtmal falsch geparkt weil nicht gehfaul)
und Punkte dabei fahre ich auch mal gerne schnell mit meinen Fahrzeugen
(450er Benz,Einige Amigurken (Auch Corvette),Porsche
(Jetzt),BMW,Opel,Käfer war auch dabei  usw.) aber ich weiß "Wann" und
"Wo" ich sdas machen kann und wenn ich einen Termin habe dann fahre
ich "Rechtzeitig" los.
Rasen aus Beruflichen oder sonstigen Terminlichen Gründen kenne ich
nicht.
Das einzige wäre ein absoluter Notfall (Schwangere/Schwehrverletzten
zum KH. oder ähnliches) ,aber den hatte ich bisher noch nicht gehabt
und selbst wenn wäre es ein Einzelfall.

Aus deinen Postings lese ich heraus das du gerne mal auf die Tube
drückst und dabei kein Rücksicht kennst.


Vieleicht solltest du mal die STVO einsehen.

Speziell Paragraph 1.  und dann mal deine Einstellung gewaltig
überdenken denn genau Typen wie du sind es die alle auf der Piste
nerven mit ihren Lichthupen,Drängeln und riskanten Maneuvern.

Dir den Lappen auf Zeit wegzunemhen würde nix bringen weil du dann aus
Trotz noch schlimmer fahren würdest.

Wenn ich könnte (Ich weiß is so nicht machbar.Nur nen Gedankenspiel)
würde ich dir,ohne mit der Wimper zu zucken, sofort die Karre innerorts
auf 50 und Ausserorts auf 100 km/h Begrenzen und auch die Leistung auf
40PS beschneiden damit du mal von den anderen das gleiche "Feuer"
bekommst was du offensichtlich austeilst.




Nimm endlich mal das aufgeweichte Brötchen ,das du Hirn nennst, aus dem
Kopf und fang an dein Denken von "Homo Erectus" auf "Homo Sapiens
Sapiens" umzustellen damit du auch morgen noch in unsere Zeit passt ;)

Autor: RacerMax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hall

Also ich würde dich Schaltung anders machen. Sobald der Motor gestartet
wird bekommt der AVR einen Input und der schaltet dann die rechte und
linke Gehirnhälfte des Fahrer an.
Falls das Hirn nicht aktiviert werden kann (Gehinrwellenanalyse mittels
EEG) wird automatisch der Motor abgestellt.

MfG

RacerMax

Autor: Pierre (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hei !

@ RacerMax:
Und Axel fährt dann mit dem Bus, oder wie ??

So long

Pierre

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nö, mit den grünen männchen :)

Autor: Florian Scharf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tobi:
"ich persönlich hab da dann immer sehr schnell den bremsreflex, wenn
da
einer einen meter hinter mir hängt. und spätestens dann fahr ich aus
protest erst recht nicht rechts rüber, sondern bleib schön links und
fahr ganz gemütlich mein tempo weiter"

Sorry, aber das ist auch nicht wirklich der Weisheit letzter Schluss.
Damit verhältst DU DICH nämlich nicht minder verkehrsgefährdend und
provozierst möglicherweise Unfälle. Einfach nen kühlen Kopf bewahren,
(der andere hat sicher keinen), nichts unerwartetes unternehmen (in die
Eisen gehen, Lenkrad verreissen, etc) und sobald es möglich und sinnvoll
ist, rüberwechseln. Meine Fahrlehrerin hat damals immer gemeint
"Deutlich fahren". Damit fährt man am besten und sichersten.

der Flo

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
man muss ja nicht echt bremsen. man kann das auch tagsüber sehr gut
simulieren indem man licht an macht. kann der hinter dir nicht sofort
unterscheiden und ist üngefährlicher. ich hab allerdings auch schon
drängler ausgebremst - aber nicht auf der autobahn. innerstädtisch ist
das alles etwas langsamer und überschaubarer :)

Autor: ...HanneS... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi...

Das Bremsen habe ich mir abgewöhnt (auch das bloße Antippen zum Zweck
des Bremslichteinschaltens), denn es gibt in Deutschland Polizisten und
auch Richter, die das Bremsen (Nötigung + Selbstjustiz) härter bestrafen
als das Drängeln (nur Nötigung). Ich nehme halt nur etwas das Gas weg,
das nervt mehr...

...HanneS...

Autor: rastlos ratlos (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer es nötig hat andere zu provozieren/ärgern/nötigen oder einfach nur
runterzuputzen sollte sich mal an die eigene Nase packen - egal ob im
Straßenverkehr, Alltagsleben oder in Internetforen - denn irgendwas
läuft dort wohl schief.

Klar das Axels Idee mit den Scheinwerfern auch nicht toll ist, aber
begegnet einen soetwas in Realität kann man doch wirklich nur herzhaft
lachen, genau wie über Leute die innerorts an einem vorbeiziehen um
dann doch wieder neben dem eigenen Wagen an der nächsten Ampel zu
stehen - obwohl mir das auch öfters passiert, einige Personen
schleichen einfach zusehr. Man muss halt den Nutzen abwegen...
'zügiges fahren und so'. Aber das ist eigentlich ein anderes Thema...
Ich wollte mal die Frage in die Runde werfen, ob sich jetzt jemand
besser fühlt, nachdem er Axel verbal zusammengefaltet und sich über ihn
gestellt hat? Wenn ja, Glückwunsch! Der nächste Schritt sollte die
Überlegung sein, was man denn wirklich daraus gewonnen hat... Und
wahrscheinlich viel der Groschen schon beim lesen dieser rethorischen
Frage.

Wenn man selbst sicher fährt bekommt man wenig Probleme mit
Dränglern/Rasern/Falschparkern/... Was juckt es mich wenn sich mein
Hintermann sosehr für meine Abgase interessiert, er wird schon nicht
absichtlich seinene Superkutsche in mein Vehikel setzen. Sollte es
wirklich zu einer Gefahrensittuation kommen in der er nicht mehr
rechtzeitig in die Eisen steigen kann und mir auffährt, wird er die
Konsequenzen tragen müssen. Mit dem Geld der Versicherung kann ich
wieder schön in den Urlaub fahren!

In diesem Sinne:
Viel Spaß beim rasen allen Rasern!
Viel Spaß beim drängeln allen Dränglern!
Viel Spaß beim schleichen allen Schleichern!
...nur bitte den Verstand nicht völlig ausschalten und im Hinterkopf
behalten, dass auch ABS/ESP/XYZ nicht über den Gesetzen der Physik
stehen.

Autor: Mark Hämmerling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Salut,

natürlich fühl ich mich besser. Weil ich weiß, daß ich im Namen
tausender völlig unschuldiger Verkehrstoter spreche.
Das meinst Du ja wohl nicht ernst, daß es Dir egal ist, ob Dir so ein
Bescheuerter hinten drauf fährt? Schonmal an die vielen körperlichen
Folgen gedacht, die so ein Unfall haben kann? Der kann dich ohne
Probleme in den Rollstuhl bringen. Da hilft Dir kein Schadensersatz
mehr weiter.
Genau das ist der Grund, warum ich über solche Fahrer eben nicht mehr
herzlich lachen kann. Auch wenn sie äußerlich oft dazu verleiten.

Gruß,
Mark

Autor: Kai (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also es ist wirklich widerlich zu sehen, wie masochistig der geist
einiger hier ist.

und es geht hier nicht um die spielerein von axel, sondern eindeutig um
die tatsache, daß auf der autobahn der den schutz der gemeinschaft (zu
mindest hier im forum) hat, der verantwortungslos einfach einen
spurwechsel macht, ohne sich im rückspiegel zu vergewissern!
denn daher kommen die verkehrstoten! nicht von "rasern", sondern von
solchen leute die geistig nicht den autobahnverkehr nachvollziehen
können!

und genau daran geht deutschland auch zu grunde! an absolut geistiger
demenz

wenn türkische/albanische/was auch immer-familien hier sich bekriegen,
dann werden sich nicht abgeschoben. nein,sie bekommen hier in
deutschland noch asyl und sozialhilfe. und beim gericht mildernde
umstände, weil sie ja eine andere mentalität haben.....

wenn politiker sinnlos steuern verschwenden, bekommen sie eine milde
strafe (wenn überhaupt) ,weil sie ja gewählt worden sind *gg

wenn leute auf der autobahn unfälle verursachen, weil sie einen
spurwechsel machen ohne den rückwärtigen bereich zu kontrollieren, dann
sind es arme leute, weil ihnen ja ein raser raufgefahren ist...

wenn jemand auf einer geschwindigkeitsoffenen,3-spurigen, gut
einsehbaren autobahn bei guter witterung die linke spur in einer
3stelligen geschwindigkeit befährt, ist er ein hirnloser,jugendlicher
raser....

sagt mal, packt ihr es noch? wie assozial muß man im kopf sein, um so
etwas als richtig zu bewerten?

kein wunder das es berg ab hier geht, wenn so gedacht und gehandelt
wird.


und ich kann schon mir schon gut vorstellen, was jetzt für antworten zu
meiner person kommen, OHNE auf die von mir eingebrachten tatsachen
einzugehen........

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tatsachen? interessant wie du das nennst...

für mich ist das schwarz-weiss malerei auf stammtischniveau.

schon der schwenk über das komplette themengebiet von autofahrern, zu
politik, zu ausländern, wieder zurück zu den autofaherern und dann zum
allgemeinen niedergang ist schon sehr amüsant.

und nein, ich werde nicht abfälliges über dich sagen. aber ich könnte
jetzt aus deinem post auch auf einen allgemeinen niedergang schliessen,
und auf rasende autofahrer...

Autor: Kai (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tobi, das was du da schreibst ist unter "stammtischniveau".
(obwohl dieses wort vom sinn her schon absolut sinnlos ist)

schon deswegen, weil du genau das machst, was ich vorhersagte:
über mich herziehen ohne auf die fakten einzugehen.
es ist nun mal so, wie ich es schrieb. denn es ist alles mit einander
verknüpft.
und auch du machst den fehler (oder machst du es dir nur einfach?),
gleich von "ausländern" zu reden? wo bitte steht das bei mir?
ich spreche gezielt eine bestimmte gruppe an,und verpauschalisiere es
nicht.
und das ist ein unterschied!
aber diesen unterschied wollen leute wie du nicht erkennen! (weil sie
dann vielleicht auch erkennen würden,wie es um sie rum ist???)

Autor: Mark Hämmerling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Salut,

@Kai:
jaja, der große Untergang... Troll-Geschwafel... hey, solche
Weltverbesserer wie Dich brauchen wir echt.
Mach Dir nix vor. Sich einzubilden, die wirkliche Gefahr ginge von den
Leuten aus, denen hinten drauf gefahren wird, ist wirklich
Stammtischniveau. Rechtfertigung der eigenen Verhaltensweise auf Kosten
der anderen. Klar, es sind immer die anderen Schuld. Zum Beispiel eben
Ausländer. Und erzähl nicht, Du hättest nicht pauschalisiert
("türkische/albanische/was auch immer").
Im übrigen kannst Du Dich nicht vor ernsthaften Kommentaren schützen,
indem Du sie vorhersagst. Das wär ein bißchen zu einfach, oder?

Und auch wenn ich noch gern gewußt hätte, was genau Du damit sagen
wolltest, als Du uns als "masochistig" bezeichnet hast... für mich
ist der Thread hiermit gestorben. Wie lächerlich kann es eigentlich
noch werden?

Mark

Autor: Tyler Durden (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vielen, vielen dank kai für diesen wundervollen beitrag. das meine ich
ernst, das ist jetzt kein sarkasmus.

meine ganzes leben lang war ich blind, habe die tatsachen verdrängt,
aber dein beitrag hat mir die augen geöffnet.diesen HARTEN fakten
konnte ich mich dann doch nicht mehr entziehen. dein beitrag kam gerade
noch rechtzeitig für mich.
denn neulich erst bin ich auf einer geschwindigkeitsoffenen,3-spurigen,
gut einsehbaren autobahn bei guter witterung auf der linken spur mit
einer dreistelligen gechwindigkeit gefahren. ( ich glaube es waren so
650km/h aber um 100km/h mehr oder weniger will ich mich jetzt nicht
streiten.) jedenfalls der fusionsreaktor von meinem auto hatte gerade
betriebstemperatur, das wetter war gut, die linke spur frei und ich war
bester laune....
aber plötzlich zog da doch einer, der den autobahnverkehr geistig nicht
nachvollziehen konnte in letzter sekunde, so ca. 700m vor mir einfach
auf die linke spur rüber. nur durch meine geistesgegenwart konnte ich
einen auffahrunfall vermeiden. tagelang plagten mich schlimme
selbstzweifel, denn hätte ich den unfall nicht vermeiden können, wäre
ICH als raser und sündenbock gebrandmarkt worden und der andere wäre
das arme arme opfer. es hätte einen langen langen rechtstreit mit
seiner witwe gegeben den ich nur hätte verlieren können. erst kai sein
beitrag hat mir die augen geöffnet, das ich nicht täter sondern opfer
bin.

an dieser stelle nocheinmal VIELEN VIELEN DANK!!!!!

aber ich muß auch noch ein par worte zu tobi sagen!!

tztztzt....
deine antwort auf diesen visionären beitrag ist mehr als nur
überflüssig. z.b nennt kai HARTE fakten und spricht in seinem beitrag
eine ganz BESTIMMTE gruppe an. nämlich "türkische/albanische/was auch
immer-familien". und was machst du? du sagst hier ganz pauschal
AUSLÄNDER!! und das bei diesen HARTEN fakten und dieser genauen
eingrenzung.
also wirklich! SCHÄM DICH!

doch ein kleines manko hat kai sein beitrag aber. nicht inhaltlich
natürlich. aber wer schon nicht in der lage ist den autobahnverkehr
geistig nachzuvollziehen kann wahrscheinlich auch nicht den beitrag
geistig  nachvollziehen. vorallem die zusammenhänge. aber vielleicht
kann er das ja noch nachholen.

bleibt von meiner seite aus nur noch zu wünschen, dass sich noch einige
andere kai seinen beitrag zu herzen nehmen und nocheinmal

VIELEN VIELEN DANK KAI!!!!!

Hochachtungsvoll
Tyler Durden

Autor: Kai (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja, sagte ich doch! es kommt nichts konstruktives. es wird sich lustig
gemacht unsachlich gelabert.
aber daran ist nur zu gut erkennbar, wie getroffen sich diese leute
fühlen

@mark troll-geschwafel? untergang? wohl aus dem heise-forum dir ein
paar sprüche aufgeschnappt und einfach übernommen?
oder einfach doch nur keine ahnung von der akutellen lage der nation?
vielleicht doch mal nicht 25stunden am tag am pc hängen?

"denen_ hinten drauf gefahren wird, ist wirklich
Stammtischniveau."
was ist denn bitte stammtischniveau? kannst du das bitte mal erklären?
und du behauptest allen ernstes, daß die leute, die einfach die
spurwechseln ohne sich über den rückwärtigen raum zu informieren keine
gefahrenquelle sind? alle achtung, nicht schlecht!

"Und erzähl nicht, Du hättest nicht pauschalisiert
("türkische/albanische/was auch immer")."
habe ich nicht,immerhin gibt es mehr ausländische nationalitäten hier
in deutschland - nur warum kommen die nicht vor in meiner aufzählung?

"Im übrigen kannst Du Dich nicht vor ernsthaften Kommentaren
schützen,
indem Du sie vorhersagst. Das wär ein bißchen zu einfach, oder?"
? bis jetzt kamen noch keine ernsthaften kommentare,nur das was ich
vorhergesagt habe: inhaltslosigkeiten ohne gleichen

"Und auch wenn ich noch gern gewußt hätte, was genau Du damit sagen
wolltest, als Du uns als "masochistig" bezeichnet hast"

ganz einfach, wider den fakten zum eigenen nachteil dinge behaupten und
auch ausführen. und das machst du, in dem du die leute,die auf die spur
raufziehen und kriminelle gastfamilien in schutz nimmst.

"... für mich
ist der Thread hiermit gestorben. Wie lächerlich kann es eigentlich
noch werden?"

solche leute wie du sind der grund,daß zb die npd in den neuen ländern
zulauf bekommt.
im gegenteil zu den desintressierten, waldorf-erzogenen,
alles-friede-hippie-leuten, die in den alten ländern aufwachsen
konnten, sehen die leute in den neuen ländern das alles bissel
realistischer - und damit sind sie ja dann gleich "Stammtischniveau"
und der gleichen. Schon mal darüber nachgedacht, daß die eigene sicht
vielleicht überholt ist?
ne, dann würde ja einem der zacken aus der krone brechen,und das wäre
ja niveaulos.....




@tyler wo siehst du den inhalt deines textes? wo gehst du gezielt auf
meine ausführungen ein? lächerlichkeiten sind kein beitrag zu einer
diskussion

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
erstmal ich fühle mich ganz und garnicht getroffen, auch wenn du mir das
hier unterstellst.

dann mal zu deinen recolutionären kommentaren:
"oder einfach doch nur keine ahnung von der akutellen lage der
nation?"
nochmal: was hat die lage der nation mit drängelnden autofahrern zu
tun. ich will dir jetzt nichts unterstellen, aber da zusammenhänge
hezustellen ist doch schon etwas weltfremd (ja, ich weiss - du bist nur
realistisch..)

"was ist denn bitte stammtischniveau?"
billige polemik und abgesdroschene floskeln. also ganz deine beiträge

"und du behauptest allen ernstes, daß die leute, die einfach die
spurwechseln ohne sich über den rückwärtigen raum zu informieren keine
gefahrenquelle sind?"
du pauschalisierst, dass alle die nach links wechseln immer die
schuldigen sind und die ach so aufmerksamen und zuvorkommenden raser
nie schuld sein könnten. denn die würden sich ja nich zu so etwas
herablassen wie drängeln, dirch auffahren, lichthupe, links blinken
usw...

"habe ich nicht,immerhin gibt es mehr ausländische nationalitäten
hier
in deutschland - nur warum kommen die nicht vor in meiner
aufzählung?"
dann definiere mir doch bitte mal den genauen personenkreis den du mit
"was auch immer" ansprichst.

"inhaltslosigkeiten ohne gleichen"
willkommen im club

"wider den fakten zum eigenen nachteil dinge behaupten und auch
ausführen"
wenn du fakten hättest wäre das ja ok, nur leider habe ich in deinen
beiträgen noch keine gefunden. dein denken sollte sich etwas mehr der
welt annähern, nicht umgekehrt

"und das machst du, in dem du die leute,die auf die spur raufziehen
und kriminelle gastfamilien in schutz nimmst."
jetzt geht das niveau wieder in den keller. raser und probleme mit
ausländischen mitbürgern in einem satz solltest du lieber lassen. das
macht es noch etwas lächerlicher als es ohnehin schon ist.
im überigen pauschalisierst du gerade einiges und stempelst alle in
deutschland lebenden gastfamilien als kriminelle ab? wo ist denn deine
hochgelobte differenzierung plötzlich hin? ich die etwa auf der
'Rechten' spur liegen geblieben?

"solche leute wie du sind der grund,daß zb die npd in den neuen
ländern zulauf bekommt."
ich lönnte deinen kommentaren nach auch vermuten, dass du diesen
gruppierungen nicht abgeneigt bist.

"im gegenteil zu den desintressierten, waldorf-erzogenen,
alles-friede-hippie-leuten, die in den alten ländern aufwachsen"
pauschalisierung...
wobei das darauf schliessen lässt, das du aus den neuen ländern kommst.
daraus könnte ich jetzt, wenn ich dein niveau benutzen würde auch alles
pauschalisiere, schliessen, das meine vermutung einen absatz höher
zutreffen muss

"und damit sind sie ja dann gleich "Stammtischniveau""
nein, damit noch nicht. mit solchen kommentaren wie du schon. ich
differenziere da noch

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
!!Auweia!!

Hätt' ich das gewusst...

Jetzt haun sich hier alle noch auf's Maul. Ich habe doch bereits
weiter oben meinen Fehler eingesehen, und versprochen, in mich zu gehen
und statt dessen mein Wissen mit euch zu teilen, statt auf der Autobahn
zu rasen.

Also bitte: belasst es jetzt dabei und lasst uns weiterlöten.

Viele Grüße
Axel

Autor: Tyler Durden (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
diesmal der (halbwegs) ernste tyler

>@tyler wo siehst du den inhalt deines textes?

also momentan steht er auf meinem Bildschirm, dieser steht auf meinem
schreibtisch und mein schreibtisch steht in meinem arbeitszimmer in
einem land weit weit weg...
oder habe ich da etwas falsch verstnden?


>wo gehst du gezielt aufmeine ausführungen ein?
in diesem punkt muß ich dir recht geben. ich weiß auch nicht was mich
geritten hatten auf diese "diskussion" einzugehen. wahrscheinlich
fand ich das ganze zu lustig um nicht meinen senf dazu zu geben. eine
(halbwegs) ernst gemeinte frage war aber trotzdem bei meinen
ausführungen. die frage nach den zusammenhängen. also falls du es nicht
mitbekommen hast. dies hier ist ein mikrocontroller forum. ein gutes
forum um das an dieser stelle mal zu erwähnen. ich meine ich kann ja
noch nachvollziehen wie man von der ungesetzlichen ansteuerung eines
fernlichtes auf das fahrverhalten mancher leute zu sprechen kommen
kann. nun vielleicht nicht sinnvoll diese diskussion aus elektrotech.
sicht aber nachvollziehbar. dafür gibt es ja schließlich das offtopic.
:-) aber davon auf das verhalten von kriminellen ausländischen familien
überzuleiten um dann über die politische situation in deutschland auf
die unterschiede neue/alte bundesländer zu kommen. dafür bin ich wohl
zu doof um das nachzuvollziehen. was ich damit sagen will es gibt jede
menge andere foren in denen du mit gleich gesinnten über solche themen
labern kannst. aber selbst da mußt du damit rechnen das man dir deine
sogenannten "fakten" um die ohren haut. dann bleibt nur noch der
stammtisch übrig :-). halbwahrheiten und unterstellungen lese ich in
deinen ausführungen, sonst nichts. woher willst du denn wissen, dass
ich aus den alten bundesländern komme. selbiges gilt für mark und tobi.
UND ich bin nicht desinteressiert , nicht walldorferzogen und ich gehöre
nicht zu den alles friede hippi leuten

und noch etwas, masochistisch ist nach deinen ausführungen:

"wider den fakten zum eigenen nachteil dinge behaupten und
auch ausführen. und das machst du, in dem du die leute,die auf die spur
raufziehen und kriminelle gastfamilien in schutz nimmst."

ähhh! das steht aber so nicht im duden oder? aber eine sehr
interessante definition. lol

DAS KANN DOCH NICHT DEIN ERNST SEIN!!!!????
also weil ich den verkehr geistig nicht nachvollziehen kann behaupte
ich dinge die irgendwelchen fakten widersprechen und deshalb nehme ich
kriminelle Gastfamilien in schutz und deswegen bin ich masochistisch??

RESPEKT!!

>lächerlichkeiten sind kein beitrag zu einer diskussion

JEPP! da hast du ausnahmsweise mal den nagel auf den kopf getroffen.

in diesem sinne...

-Tyler Durden-

Autor: Kai (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wird ja immer besser.

leute, es geht um die denkweise. nur um das denken. und da ist es das
gleiche, ob ich auf "rasern" rumhacke und jeden verteufle, der im
dreistelligen geschwindigkeitsbereich auf der linken spur fährt. oder
ob ich mich von bestimmten gast-nationalitäten verarschen und zum
deppen der welt machen lasse. es geht da weniger um die beispiele als
um den gleichen konsens: es wird nicht nachgedacht...

@Tobi
"nochmal: was hat die lage der nation mit drängelnden autofahrern zu
tun."
siehe oben

""was ist denn bitte stammtischniveau?"
billige polemik und abgesdroschene floskeln. also ganz deine
beiträge"
ich weiß, was damit gemeint ist. und genau darauf wollte ich auch
hinaus. wer so ein wort in diesem konsens benutzt, sollte sich mal klar
machen was ein Stammtisch ist. Das ist ein Ort, bei dem sich die
Bevölkerung nach (oder bei Schichtarbeit davor) ihrem Tag trifft und
über die Dinge der Welt plaudert. Diese Gruppe von Menschen als
Vertreter von "billige polemik und abgedroschene floskeln" zu
diffamieren, ist diskriminierung vom feinsten und kann nur aus dem mund
eines weltfremden, arroganten menschen gekommen sein!
und dieser wird bestimmt auch alle aldi-kunden als asoziales pack
betiteln....

"du pauschalisierst, dass alle die nach links wechseln immer die
schuldigen sind und die ach so aufmerksamen und zuvorkommenden raser
nie schuld sein könnten. denn die würden sich ja nich zu so etwas
herablassen wie drängeln, dirch auffahren, lichthupe, links blinken
usw..."

ja tut mir leid, ich hab noch nie erlebt, daß jemand auf der linken
spur einfach so lichthupe macht und drängelt - wenn niemand da ist.
ich habe aber schon des öfteren erlebt, daß leute einfach so
rausziehen, die nicht in der lage (oder doch suizid?) sind abzuschätzen
was sie tun. und das ist auch der grund warum die meisten unfälle
passieren.
der "höhepunkt" sind dann diese leute, die sinnlos auf der linken
spur fahren und sich dann total erschrecken, weil "plötzlich" ein
auto hinter ihnen ist - weil sie schon seit 3 minuten nicht in den
rückspiegel geschaut haben und stattdessen wohl lieber am
radio-spielen. so wie beim turbo-rolf-fall, wo sich diese frau und ihr
kind tot gefahren hat..

"dann definiere mir doch bitte mal den genauen personenkreis den du
mit "was auch immer" ansprichst."
kosovo-albaner, alles aus dem arabischen raum ("was auch immer"),
moslemisch nordafrikaner. halt die personengruppe, die aufgrund ihrer
mentalität dafür sorgen, daß es zu "spannungen" in deutschland kommt

"
solche leute wie du sind der grund,daß zb die npd in den neuen
ländern zulauf bekommt."
ich lönnte deinen kommentaren nach auch vermuten, dass du diesen
gruppierungen nicht abgeneigt bist."

genau, wer etwas kritisches über problem-nationen sagt, und mehr als 2
mal deutschland in 200 wörtern sagt, wird automatisch in diese gruppe
geschoben. ist ja auch angenehmer, da ja dann sich nicht weiter damit
beschäftigt werden muß....

"wobei das darauf schliessen lässt, das du aus den neuen ländern
kommst."
im gegenteil, ich komme aus einer stadt, die alle "nationen" hat, in
der genau und tag täglich all das gesehen und festgestellt werden kann.
oder aber ist es jetzt schon wirklich so, daß die eigenen reihen nicht
mehr kritisiert werden? so daß jede kritik automatisch daraus schließen
läßt, daß es aus dem anderen lager kommt?


@ axel
 "Also bitte: belasst es jetzt dabei und lasst uns weiterlöten.
"
klar, du hast mir schon mehr als einmal geholfen, deswegen war ich auch
ein bissel erzürnt, als du so diffamierst wurdest. und das in einem
forum, was eigentlich wesentlich mehr geistiges niveau haben sollte.

sollte? da fällt mir eine anekdote ein, die ich kürzlich mitbekommen
habe und sehr gut in diesen thread passt. jemand bekanntes hatte ein
kleines problem mit einem sensor, wo er ein einen ansatz zur signal
auswertung brauchte.
er schrieb ein 2 leute hier aus dem forum an, die sich als
fachkompetent einstufen lassen -  so zumindest der eindruck.
einer dieser beiden, hat sich dann als das parade-beispiel dessen
herrausgestellt, was ich hier zum thema denkensweise sage.

auf die frage von meinem bekannten, was nun wie gemacht werden könnte,
da der sensor wohl das und das als ausgabe macht, und ob vielleicht das
und das klappen würde kam als antwort: "schau in die
beispiel-schaltung"

häh? mein bekannter: "aber ich habe ja nichts, und mit den
informationen müßte es doch eigentlich auch so gehen" kam "keine
beispiel-schaltung? na dann wegschmeißen!"

häh? mein bekannter vermutete, daß die angeschriebene person keine lust
hatte und entschuldigte sich daraufhin für die belästigung. als antwort
kam, daß es nichts zu entschuldigen gibt, weil er doch richtig
geantwortet hat und es technisch das einzig wahre sei......

unnötig zu erwähnen, daß die 2te angeschriebene person gleich in der
ersten antwort ein paar richtig gute ansätze zur lösung gebracht
hatte.

und dieser alltags-depp, der nicht in der lage war zu begreifen um was
es ging, hat doch tatsache die frechheit hier in diesem thread genau so
weltfremd und unrealistisch zu schwafeln.....

schlimm, oder?

es scheint wohl so zu sein, daß eine zu intensive nutzung von foren
(dauer-poster...) und elektronik zum verlust der alltagstauglichkeit
führt. und so die einfachsten dinge, wie zum beispiel das erfassen von
fakten aus der umwelt und daraus eine problemlösung zu schaffen
(wegschmeißen...) wohl doch die leute überfordert. und somit komme ich
dann auch wieder auf den ausgangspunkt zurück. die denkensweise und die
daraus resultierende handlungsweise...nu alles klar?

Autor: Visitor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Kai,

ich hatte mir fest vorgenommen, diesen üblen Thread zu ignorieren.
Dieses ist ein Elektronik-Forum und Dein Verschwörungs-Geschwafel hat
hier absolut nichts zu suchen. Aber Ignoranz muß auch seine Grenzen
haben. Deine Postings lassen nur zwei Schlüsse zu:

1) Troll-Postings. Dann stelle ich mir die Frage, was für ein
armseliges Leben muß jemand führen, um sich daran hochzuziehen.

2) Die Postings sind ernst gemeint. Dann bekommt der Begriff asozial
neue Dimensionen. Im Fall von Turbo-Rolf begehst Du eindeutig üble
Nachrede und verhöhnst die beiden Opfer, weil Du unterstellst, daß die
Fahrerin am Autoradio rumgespielt hat, statt im Rückspiegel auf
rücksichtslose Raser wie Dich (= asozial) zu achten. Den beiden
Menschen, darunter einem 2jahrigen Kind, geschah es also ganz recht.

Deine Argumentation folgt einem primitiven, leicht zu durchschauendem
Prinzip: "Wer mir nicht zustimmt, hat keine Ahnung bzw. geht nicht auf
meine (kruden) Ideen ein." Der allgemeine Rundumschlag von Rasern über
Ausländer zum inkompetenten Forum ist der Beweis. Übrigens, wenn Dir
dieses Forum zu unfreundlich bzw. inkompetent ist, bleib doch einfach
weg.

Zu Deiner Persönlichkeitsstruktur würde ich sagen: auf der Arbeit wird
bedingungslos gekuscht. Das einzige persönliche Erfolgserlebnis besteht
darin, sich an vermeintlich Schwächeren auszutoben, am besten noch
anonym mit dem Auto.

Es gibt übrigens höchstrichterliche Urteile, daß man beim "Rasen" auf
der linken Spur auch mit dem Ausscheren von langsameren Fahrzeugen
rechnen muß.
Bleibt nur zu hoffen, daß vor Dir mal ein LKW ausschert

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

also, ich fahre hinter einem LKW auf einer zweispurigen Autobahn.
Schaue in den Innenspiegel und den linken Außenspiegel. Keiner zu
sehen. Blinker links nochmal geschaut und ziehe dann auf die linke
Spur. Wie es auch kommen sollte, war auf einmal ein Ferrari wild
blinkend hinter mir und bremste nicht mal ab. Mir blieb nichts anderes
übrig als ein wenig rechts rüber zu ziehen. Links der Ferrari vorbei
und rechts neben mir, in einem Abstand vom Außenspiegel der LKW! Ist
echt ein berauschendes Gefühl, vor allem mit Frau und zwei Kinder im
Auto.

1. Heißt das jetzt ich bin ein rücksichtsloser Fahrer?
2. Muß ich mich beim Ferrari-Fahrer entschuldigen, das ich überhaupt
Auto fahre?

Jeder kann so schnell fahren wie er will, solang er "nur sein
Leben!!"
riskiert! Wie oft erlebe ich es, das man in einer Kolonne auf der
linken Spur fährt, weil sich rechts die LKW's versammelt haben. Und
hinter dir meint einer, das du trotzdem platz machen mußt und fährt in
deinem Kofferraum spazieren. Ist doch unnormal! Bin ich da auch
schuld?
Wenn ihr rasen wollt, fahrt auf dem Nürburg-Ring oder sonst wo.

Mfg Sascha

Autor: Christof Krüger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Sascha, statt weiter auf Kais merkwürdige Einstellung einzugehen,
kann man seine Thesen zum Rasen nämlich gleich direkt aushebeln.

Kai, Du willst, dass wir deine Meinung akzeptieren? Dann erlaube uns
bitte auch, unsere eigene zu haben. Du behauptest, dass wir nicht auf
deine FAKTEN eingehen, ich habe bisher keine gesehen. Fakten sind für
mich bewiesene Behauptungen. Wenn du mir also das Ergebnis einer
Untersuchung über Auffahrunfälle auf Autobahnen vorlegen kannst, das
belegt, dass die meisten Unfälle verursacht werde, weil Langsamfahrer
in letzter Sekunde ausscheren, dann können wir gerne weiterreden.

Aber wie Sascha schon treffend erzählte: Wenn ich einen Tross von z.B.
3 LKWs mit 130 überhole und sich von hinten jemand mit über 180 wild
blinkend nähert, dann werde ich sicherlich nicht ruckartig abbremsen
und mich zwischen zwei LKWs quetschen, denn gerade dann können Unfälle
passieren, weil man sich evtl. bedrängt fühlt und ruckartig versucht
aus dieser Situation herauszukommen.

Ich bin gerade Freitag/Samstag recht viel Auto gefahren. Ich fahre aus
Ergonomiegründen (schönes Wort) selten schneller als 130. Sprit ist
einfach zu teuer. Da bin ich auch an einer Stelle links gefahren, da
rechts stets Lastwagen fuhren, allerdings war zwischen denen recht viel
Platz. Hinter mir war allerdings niemand, daher bin ich nicht Slalom
gefahren, sondern blieb auf der linken Spur. Dann näherte sich aber
jemand mit gut über 200 von hinten. Den habe ich zunächst nicht
gesehen, denn bei solchen Geschwindigkeiten reicht es, dass man 10
Sekunden nicht in den Rückspiegel geguckt hat. Der hat dann von hinten
Lichthupe gegeben, in einer Situation, wo rechts von mir grad genug
Platz war. Da er mir das rechtzeitig signalisiert hat, konnte ich ohne
Hektik rechts rüberfahren und er an mir vorbeizischen. DAS fand ich
völlig ok.

Klar gibt es auch trödler, die einem in letzter Sekunde links
ausscheren, es passiert meiner Erfahrung nach aber öfter, dass man von
hinten bedrängt wird, obwohl man schon lang genug auf der linken Spur
ist, dass man nicht als letzte-Sekunde-Ausscherer gelten kann.

Ganz davon abgesehen gind es in diesem Thread nicht um
Unfallprovokation durch Unachtsamkeit, sondern um Lichhupenmodding, und
sowas braucht man wohl nicht, wenn einem in letzter Sekunde einer
ausschert. Dann braucht man eine gute Reaktionszeit, gute Bremsen und
evtl. ganz normaler Hupe/Lichthupe (in dieser Reihenfolge).

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Ganz davon abgesehen gind es in diesem Thread nicht um
Unfallprovokation durch Unachtsamkeit, sondern um Lichhupenmodding,
und
sowas braucht man wohl nicht, wenn einem in letzter Sekunde einer
ausschert. Dann braucht man eine gute Reaktionszeit, gute Bremsen und
evtl. ganz normaler Hupe/Lichthupe (in dieser Reihenfolge)."

Richtig!

Außerdem, hat jeder, wenn nicht, ich zumindest in der Fahrschule
gelernt, vorausschauend zu fahren und mit Fehlern anderer Fahrer zu
rechnen. Damit sollten solche Unfälle wie von diesem Rolf nicht
passieren. Meine Frau fuhr auch Auto. Einmal ist auch einer ans uns
angerast, wo vorher lange keiner im Spiegel zu sehen war. Mit nem
Abstand von ein paar Zentimeter noch wild am Hupen.
Rechts auch wieder alles voller LKW's. Es wäre fast in der Leitplanke
geendet. Seitdem fährt sie äußerst selten. Warum nur??? Es scheint
wirklich Leute zu geben, die wenn sie die Autotür von innen geschlossen
haben, ihr Gehirn ausschalten....

Mfg Sascha

Autor: LOGO!man (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jungs,


das ist hier ein Elektronik-Forum und keine Verkehrserziehung !

Wenn jemand eine technische Frage stellt, sollte er auch eine
technische Antwort bekommen.


Hallo Axel,

da dieses Problem einige Variablen beinhaltet (Einschalt-Sequenz vom
Fernlichtschalter, Blinkfrequenz, Puls/Pause Verhältnis) verbietet sich
eigentlich eine Hardware-Lösung.

Einen uP müßtest du zum Sw-Update ausbauen oder deinen Laptop mit ins
Auto schleppen. Auch nicht komfortabel.

Ich würde aus meiner Erfahrung das Problem mit einer Mini-SPS á la
Siemens LOGO! lösen. Hiermit kannst du die Einschaltsequenz nach
Belieben festlegen. Die Relaisausgänge sind mit 8A auch stark genug,
jeweils eine Fernlichtbirne (55W = ca. 4,6A) zu bedienen. Programm und
Parameter lassen sich direkt an der LOGO einstellen. Bei ebay gibt es
die gebraucht zu kaufen.

Mit 6 od. 8 Eingängen und 4 relais kannst du damit dann sogar noch
andere Funktionen steuern.

(Axel, wetten das die Anderen jetzt auch über mich herfallen ?)

Bis dann,
LOGO!man

Autor: Mark Hämmerling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Salve,

@LOGO!man:
wieso über Dich herfallen? Deine Antwort ist doch total okay. Nur hat
Axel doch schon bekundet, daß er diese Manipulation gar nicht mehr
durchführen will.
Das Ausbauen zum Zwecke des Firmware-Updates sollte doch kein
Hinderungsgrund sein, einen normalen µC zu verwenden. Ist nur eine
Frage der Beschaltung, die Variablen am µC selbst einstellbar zu
machen. Außerdem kann man AVRs doch inzwischen per Palm flashen. ;)

Grüße,
Mark

Autor: anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
legale alternative zum lichthupen-modding:

es ist so, dass jedes auto ein sogenanntes überholprestige hat. das
heißt, das z.B. bei einem porsche gt oder einem mercedes slr sofort
jeder die linke spur frei macht. weil wenn man den im rückspiegel sieht
denkt man sofort: ah, der hat 600ps, der fährt also 250km/h, da mach ich
lieber platz. das selbe gilt für optisch aufgemotzte autos ala "the
fast and the furios". einem serienmäßigen fiat panda oder lupo dagegen
wird wohl eher keiner platz machen...

das bedeutet für axel im klartext: entweder porsche gt kaufen, oder
deinen opel aufmotzen. wobei zweiteres wohl etwas kostengünstiger ist.

viele grüße, euer anfänger :)

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sowas von vorauseilendem Gehorsam wie hier gezeigt ist so typisch für
das Land. Ihr müßt den Axel nicht bekehren, und dauernd demonstrieren
was Ihr für tolle gesetzestreue Bürger seid.
Man hätte ihm ja sagen können, daß es für sein illegales Vorhaben keine
Hilfestellung gibt.(Punkt).
Wenn er sich in sein, ja nicht sonderlich anspruchsvolles Projekt,
soweit einarbeitet dass er es selbst lösen kann, dann wäre seine
geistige Reife sicherlich soweit gewachsen dass er es verwirft.

Ein Hinweis darauf hätte meiner Meinung nach genügt!

Gruß

TS

Autor: Tyler Durden (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@LOGO!man

"das ist hier ein Elektronik-Forum und keine Verkehrserziehung !

Wenn jemand eine technische Frage stellt, sollte er auch eine
technische Antwort bekommen."



Hmmm... Also mit solchen Aussagen wäre ich sehr vorsichtig. Axel und
sein Fernlicht... schön und gut. Ist zwar nicht legal aber jetzt auch
nicht wirklich ein schwerwiegender Gesetzesverstoß (wobei ich das ganze
nicht verharmlosen will!!). Aber wäre ja auch durchaus denkbar, dass mal
jemand mit etwas wirklich Verbotenem ankommt. Und dann einfach das Forum
zur moralfreien Zone erklären und Vorschläge zur Realisierung bringen...
sollte man besser nicht tun.

@Thomas
Es geht hier ja nicht darum als Moralprediger aufzutreten. Aber man
sollte anderen, gerade weil keiner Unfehlbar ist, die Möglichkeit
einräumen einen auf eigene Fehler hinweisen zu dürfen. (Normalerweise
bin ich immer recht froh darüber wenn ich irgendwo falsch liege und man
mich freundlich darauf hinweist).Außerdem wird es sich jemand, der
viell. eine Lösung für ein fragwürdiges Projekt parat hat, es sich
überlegen seine Lösung zu posten wenn sich schon eine Hand voll Leute
gegen eine Realisierung ausgesprochen hat.  Meiner Meinung nach sollte
jeder seine Meinung zu solchen Aspekten schreiben und auch begründen
wenn ihm danach ist

Gruß T.D.

Autor: Oberlehrer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hört auf zu sabbeln (aus dem platten Land, für viel und wild reden
u.s.w.) und lötet und hackt wieder.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.