mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Lavalampe - Flüßigkeit austauschen


Autor: anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
hallo!

in meiner lavalampe ist die flüssigkeit trüb geworden. daraufhin habe
ich sie mal durch leitungswasser ersetzt. sieht zwar jetzt wieder schön
klar aus, aber das wachs bewegt sich ganz anders. der auftrieb des
wachses scheint im leitungswasser viel höher zu sein. es befindet sich
meist oben in der lampe. wenn mal was runter kommt "titscht" es kurz
auf und steigt direkt wieder nach oben. ausserdem scheint das wachs
steifer zu sein, wenn zum beispiel ein tropfen vom boden nach oben
steigt und dann "abreißt" so bleibt unten relativ lange ein kleiner
zipfel stehen. das war vorher nicht der fall. die alte flüßigkeit habe
ich aufgehoben. sie richtig etwas nach essig oder lösungsmittel. weiß
jemand woraus diese flüßigkeit besteht, bzw. durch was ich sie ersetzen
kann? das wasser war jetzt eh nur mal provisorisch, da hätten sich
früher oder später ja auch algen drin gebildet.

also, würd mich über eure hilfe freuen!

: Gesperrt durch Moderator
Autor: Johannes M. Richter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau Dir einmal die ersten paar Ergebnisse auf
http://groups.google.com/ an, wenn Du einfach nach "Lavalampe"
suchst. Scheint einiges dabei zu sein.
HTH.

Autor: anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ah super! danke!

Autor: anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja, also hat alles nicht geholfen. es wird immer gesagt, dass
destilliertes wasser verwendet wird. teilweise mit salz. aber im wasser
ist der auftrieb des wachses viel zu hoch. bereits bei geringer
erwärmung steigt das wachs nach oben und sammelt sich da. manchmal
sinkt ein teil dann wieder ab, steigt aber auch direkt wieder auf. wenn
noch salz enthalten ist passiert das garnicht.

also brauch ich ja im endeffekt eine flüßigkeit mit ner geringeren
dichte. wie kann ich die dichte des wassers verringern? die
originalflüßigkeit hat einen scharfen geruch nach lösungsmitteln und
schäumt ein wenig beim umschütten (essigreiniger?). die konsistenz ist
wie bei wasser.

also vielleicht ist ja ein chemiker hier unter euch, der mir
weiterhelfen kann :-)

Autor: Christof Krüger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reiner Alkohol hat eine kleinere Dichte ;)

Autor: Wolle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@christof: naja, brennbare flüßigkeit über ner heißen lichtquelle kommt
nicht so gut ;-)

könnte man den alkohol mit wasser mischen? ab welchem verhältnis ist
die mischung dann nicht mehr brennbar?

@wolle: da steht auch nur salzlösung und das hab ich ja schon
ausprobiert.

Autor: Wolle (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Zitat :
"Die verwendeten Substanzen wie Benzylalkohol sind
gesundheitsschädlich, eine kaputte Lavalampe sollte deshalb fachgerecht
entsorgt werden."

Das ist mit Sicherheit keine Salzlösung !
Bitte richtig und vollständig lesen !

Autor: anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok wolle, dann auch wirklich vollständig lesen ;-)

zitat: "In dem Zylinder befindet sich eingefärbtes Wachs oder
Benzylalkohol und eine transparente Flüssigkeit mit etwas kleinerer
Dichte (z.B. Salzlösung)."

heißt also: die "lava" besteht entweder aus wachs oder
benzylalkohol(hab das auch schon in anderen artikeln gelesen). aber mir
gehts ja nicht um die lava sondern um die "transparente flüßigkeit".

Autor: Simon Waldner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vieleicht Destiliertes Wasser mit etwas Schmierseife, damit die
Oberflächenspannung aufgehoben wird? (Oder Dest Wasser mit Seife und
Allohol?)

Trinken würde ich das Benzylalkohol auch nicht gerade...

Gruss
Simon Wwaldner

Autor: anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also spülmittel hatte ich auch schon mal drin. allerdings nur ein paar
tropfen. aber ich glaub ich werd das mal mit dem alkohol probieren.
kriegt man wahrscheinlich in der apotheke, oder? könnte ich auch
spiritus nehmen?

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also Ehtylalkohol (Spiritus aus dem Baumarkt 96%) oder Schnaps 35-40%
brennt noch bei 40% Alkohol. Das kann man einfach an Weinbrand testen.
Aber wenn das Wachs in Wasser schon fast gut schwimmt, dann reichen
vielleicht auch 10 - 20% Sprit.
Dann gibt es im Baumarkt auch noch unbrennbare Lösungsmittel für
Farben, früher hatten wir da Nitroverdünnung (brennt) die sind auch
leichter als Wasser, das könnte auch gehen.

Autor: anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, danke. dann werd ichs mal mit spiritus probieren. wär ja schön, wenn
ich die lampe wieder an laufen krieg. und mit alkohol werd ich auch
bestimmt keine algenprobleme kriegen :-)

Autor: anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mist! spiritus-wassergemisch bringts auch nicht. der auftrieb des
wachses ist immer noch zu hoch. also dann lasst euch mal flüßigkeiten
mit einer geringeren dichte als ethylalkohol einfallen :-) !

Autor: anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
moment mal...mit dem spiritus scheints doch zu klappen. werd mal
versuchen das gemisch auszutarieren. kann ein paar tage dauern. meld
mich dann wieder :-)

Autor: Peter Löschnig (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

pass auf, das dein Wachs sich nicht im Spiritus auflöst !

Autor: anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zu spät...das gemisch ist ganz trüb geworden. mir ists jetzt auch egal.
ich glaub ich kauf mir einfach ne neue. kost ja nur 15euro. aber danke
für eure hilfe!

Autor: Christof Krüger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das war ja ein toller Vorschlag von mir :-/

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist ja wirklich schade, ich wollte mir auch so eine Lampe kaufen, aber
wenn ich die dann nicht reparieren kann, dann lasse ich es lieber.
Übrigens gibts die beim Praktiker Baumarkt für 7 euro oder so.

Autor: anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ah danke für den tipp! 7euro ist echt günstig. dann kann man sich ja
auch ab und zu mal ne neue leisten :-)

du kannst dir auch ne lavalampe selber bauen, dann weißt du was drin
ist und kannst sie auch reparieren. siehe wikipedia-link!

Autor: Peter löschnig (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

evtl. enthält das Gebräu Ammoniak (Fensterreiniger) - wegen dem starken
Geruch, hat auch geringere Dichte als Wasser

Autor: doro (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallöle,
ich such dringend nach einer lavalampe mit klarer flüssigkeit und
schwarzem wachs.hab bisher im internet rumgestöbert und einige läden
abgeklappert.nichts gefunden.kann mir jemand bitte, bitte helfen?auf
eigenkreationen will ich verzichten.bin ein weib und hab zwei linke
hände!dank euch

Autor: anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ich bin mir ziemlich sicher, dass es dunkelblaues wachs gibt.
schonmal bei ebay geguckt?

Autor: doro (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dank dir.lavalampen mit blauen wachs hab ich auch schon gesehen.aber es
soll unbedingt schwarz sein.bei ebay hatte ich bisher kein glück.da
heißt es wohl weiter suchen....

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute...
Ich suche ein Färbemittel für den Benzylalkohol !!
Wenn mir jemand sagen kann,welche Eigenschaften es haben muss,oder
besser noch,was man genau dafür nehmen kann,dann lasst es mich wissen
..
Danke !!!

G Sascha

Autor: anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab gehört dass tinte gehen soll

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm...Tinte ist aber auf jedem Fall auch wasserlöslich.
Denke mir,dass die Tinte zum färben des Wassers benutzt werden
könnte..aber für den Bezylalkohol braucht man meines Wissens ein
wachslöslichen Farbstoff,oder?...
Die Tinte würde sich im gesamten System vermischen..also alles
einfärben,denke ich...
Kann mich aber auch irren..vielleicht probier ichs einfach aus ;)
Wer noch nen anderen Tipp hat..immer raus damit :)
Danke !!
G Sascha

Autor: oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mir vor kurzer Zeit auch eine Lavalampe gekauft. Bei mit steht
in der Bedienungsanleitung:

   "Der Glaskolben enthält: Destilliertes Wasser, Wachs"

Autor: voegelchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@anfänger
mist, das es bei dri nicht geklappt hat, habe nämlich das selbe prob.
nur is meine lavalampe noch ein orginal der 70er welches ich definitiv
nicht wegschmeißen will.

allerdings habe ich da was im netz gefunden
http://www.science-club.lu/fuerschen_exp/lavalampe...

1.3 Flüssigkeiten
Achtung : Die meissten Flüssigkeiten die in Lavalampen benutzt werden,
sind giftig und sollten auf keinen Fall, eingeatmet, berührt oder
getrunken werden. Wir übernehmen keine Verantwortung für etwaige
Schäden an Personen oder Gegenstände die durch falsche Handhabung der
Substanzen entstehen könnten.
In der Lavalampe sind 2 Flüssigkeiten enthalten, die sich nicht
vermischen.
Flüssigkeit 1:
Als "Flüssigkeit 1" ist Salzwasser zu empfehlen. Das Salz diehnt dazu
das spezifische Gewicht vom Wasser zu erhöhen, so dass dieses sich so
weit wie möglich dem spezifischen Gewicht der "Flüssigkeit 2"
annähert.
Am besten nimmt man distilliertes Wasser. Für das Salz nimmt man am
besten Geschirrspülmaschinensalz. Kochsalz ist weniger geeignet da es
als Trennmittel meist einige schlechtlösliche Stoffe (Calciumcarbonat)
enthält, und somit das Wasser trübt. Man sollte mit einer Wasser-Salz
Lösung von 43 g Salz zu 1l Wasser beginnen.

.......vielleicht muss man sich ja genau an die mischmenge halten, ich
werde es einfach mal versuchen und dann berichten. sollte es bei mri
auch schiefgehen örx .....kauf ick mir ne billig neue und schütte um.

Autor: harry (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,
zur balance von wachs/wasser gemischen.
stearine haben eine dichte von ca. 0,85, parafine 0,90, carnaubawachs
ca. 0,94 - 0,99. wasser kriegt man nicht einfach leichter, aber wachs
schwerer. carnauba ist mit allen sorten mischbar, damit lässt sich die
dichte gut einstellen. ab 140°C kann man auch polyethylene in wachse
verbauen, deren dichte liegt über 1 (dat zeuch geht unter).
die einfärbung von wachsen kann nur mit pigmenten, die in öl mischbar
sind, erfolgen. 'ne gute möglichkeit wären auch master-batches, das
sind pigmente, die feinverteilt in einer konzentration von z.b.
pe-wachsen eingebaut sind. schwarz, cyan, magenta und yellow hätt' ich
da.
gruss & fröhliches forschen, harry

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer wird denn gleich die Flinte ins Korn werfen?
Frische Lava gibts am Vesuv! ;-)

Autor: Paul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit salzlösung hätte es funktioniet, war bei mir allerdings nicht nötig.
Hab wohl ein anderes wachs drin.. bei mir wurde das zeug auch trüb...
Hab dann das ganze einfach gegen normales wasser ausgetauscht,
funktioneirt und bleibt wunderbar klar, algen gibts auch (noch) keine.
Ich hatte nur kurzzeitig ein paar klare splitter drin, ka was das sein
sollte aber sind jetz wieder verschwunden oO

Autor: Brian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit der Salzlösung scheint mir irgendwie unlogisch, weil
Salzlösungen doch eine höhere Dichte als Wasser haben. Das würde meiner
Meinung nach heißen das die Dichte des Wachses in Salzlösungen noch
höher sein muss als in Wasser. Wenn ich damit falsch liege, lass ioch
mich gern eines besseren belehren.
Greets

Autor: Sebastian W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

ich hab eben ne Idee gehabt, ein 3 D Display zu bauen, eine UV-aktive
Flüssigkeit und eine Lasereinheit eine CD Player mit UV Diode.

Die UV Flüssigkeit in eine alte Schneekugel und die Lasereinheit
druntergebastelt mit ensprechender Optik, Spiegeld den Lichtstrahl auf
taumelnden Kurs gebracht.

Zugegeben mechanisch und rechnerisch sehr anspruchsvoll, aber daraus
ließe sich eine digitale Javalampe basteln, oder ein 3D Display, denn
im fokussierten Punkt leuchtets ja heftig. Ideal wäre ein Stoff der
eine bestimmte Energiemenge braucht um zu leuchten, also kein
Grundleuchten entsteht

Vielleicht greift ja einer meine verrückte Idee auf.

Sebastian

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"eine Lasereinheit eine CD Player mit UV Diode"

CD-Player arbeiten mit IR-Dioden. UV (ziemlich langwelliges) gibt's
erst mit der BlueRay-Disc.

Autor: Mirki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimmt doch einfach Glühwürmchen :-)

Autor: Sebastian W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So hab ich das nicht gemeint. man ersetzt einfach die Laserdiode durch
eine andesfarbige Laserdiode oder eien Led.

Autor: Mirki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder doch durch ein Glühwürmchen ?! :-)

Autor: Mirki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kennt Ihr diese wicher ?

Autor: nono (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naj maine lampe hat erst so gewirgt wi wennd i llampe kaine wrme abgibt 
dann hab i da mit 3 verschieedenen lampen angestahlt und dann is wida 
gangenn!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Autor: Snt Opfer (snt-opfer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man merkt es, es sind Ferien..... :-|

Autor: Tobias Plüss (hubertus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht gehts mit Benzin, das hat ja auch eine geringe Dichte ;)))

Autor: Sepp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HI !

Ist es denn nicht besser anstelle des Wachse dieses ÖL zu verwenden ? 
Das das Öl ja schon flüsig ist, bräucht man das ganze ja nicht so 
aufzuheizen wie jetzt beim Wachs ?

Ich hab vor mir eine etwas größer Lava-Lampe selber zu bauen, deswegen 
such ich nach einer möglichs ungefählichen lösung wie z.B. jetzt 
Salzwasser und Öl.

Wo eine geringe aufheizung von unten reicht um einfach diesen "strom" zu 
erzeugen.

mfg

Sepp

Autor: Düsentrieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: merkel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieht ja aus wie hingekackt und hingeschissn!!!!

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja stimmt, allerdings haben es dort 11 Jährige hingekriegt und hier noch 
keiner :-)

Autor: Bert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Johnny: Auf diese Antwort kriegst Du 12 Punkte! Hab ich gelacht. 
Danke.
:)))

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.