mikrocontroller.net

Forum: Offtopic OT: Frage zu Starterbatterie, Autobatterie


Autor: Alexander Niessen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo allerseits,
letzte Woche gab meine Autobatterie den Geist auf.
Erstmal hab ich am Freitag Nachmittag dest. Wasser nachgekippt und bis
Sonntag Vormittag geladen.
Danach eingebaut und das Voltmeter im Auto zeigte keinen befriedigenden
Wert an.
Also dacht ich mir: Kippste halt was H2SO4 nach ... das wird den
Elektrolyten wieder was beschleunigen ^^
Nachdem ich das getan hatte bin ich wieder hoch und habe angefangen
etwas zum Thema zu googlen.
Auf etlichen Seiten (auch auf der von VARTA) stand in Fettschrift:
NIE SÄURE NACHSCHÜTTEN IMMER NUR DEST. WASSER !!!
Leider stand nirgendwo wieso man NIEMALS Säure nachkippen darf.

Naja. Meine Battereie war eh' kaputt ... Aber nun meine Frage:
Wieso soll man keine Säure nachkippen ??

Ich hoffe Ihr habt eine Erlkärung.

Danke für die (hoffentlich folgenden) Antworten,
Alex

Autor: leo9 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Salopp formuliert: weil das H20 verdunstet und sich das S4 in der
Batterie ablegt, wenn du H2SO4 nachfüllst wird das Gesamtsystem zu
sauer; ein Chemiker kann das sicher "richtiger" benennen.

grüße leo

Autor: Alexander Niessen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klingt schonmal einleuchtend.
Danke Leo.

Grüße,
Alex

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Alexander


Die Frage kannst du dir eigentlich schnell selber beantworten.


Such mal bei Google nach den chemischen Vorgängen in einem Bleiakku.

Die beiden Umwandlungen erklären eigentlich von selber warum man bei
einem gewöhnlichem Bleiakku nur Wasser nachkippen darf.

Also bei Google mal eben "Bleiakku" eingetippt und schon das 2.
Ergebnis  gibt fast vollständige Auskunft über deine Frage. '-)


http://www.hs-anhalt.de/BBS/hausarbeiten/chemie002.htm

Autor: Kurt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo allerseits,

für eine Batterieanwendung suche ich nach einem bistabilem
Magnetventil.
Damit soll Luft geschaltet werden (Steuerventil)
Die Wunschliste:
zwei Spulen
geringe Spannung (3..12V)
geringe Luftleistung 4..6 mm Anschluss
zwei Wege-Ventil
Bei den "Großen" Herstellern ist sowas nicht im Programm.
Vielleicht find ich hier was.

M f G  Kurt

Autor: Kurt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sory, hab nicht aufgepasst.

Kurt

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.