mikrocontroller.net

Forum: Offtopic In Plexiglas Lasern / Gravieren


Autor: CnC Laser-General (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Ich habe keine Ahnung, aber mich würde mal interessieren, ob und wie es
möglich ist, möglichst günstig in kleine Plexiglasscheiben (so 30x30cm)
Lasergrvuren zu bringen.

Vorgestellt hatte ich mir da sowas wie eine Art Drucker -> am Rechner
startet man ein Programm, wo man das Motiv per "jpg", "bmp" oder
halt zeichnung auswählt und dann lasert der "drucker" dieses auf die
Aufgelegte Plewxiglasscheibe.


Existiert so etwas und zu welchem Preis und wo??


Vielen Dank im Voraus

Autor: Jörg Wunsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meinst du, GCC kann sowas?

Autor: Steffen Brüssel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ne, n Compiler kann das sicher net ;) obwohl.. wenn du das hinbekommst
Jörg ;)

Versuchs mal bei ner Firma die Gravuren macht.
Sicher gibt es Geräte die 'wie ein Drucker' prinzipiell das Motiv
einlasern. Aber sowas könntest du Privat nicht bezahlen.
Entweder du machst das mit nem Dremel selbst schau mal in Modding Foren
oder du gibst das direkt bei jemandem ab der ne CNC Fräsmaschine hat.
Technische Hochschulen evtl. die können dir sicher auch aus einem
Layout das entsprechende CNC Program für die Fertigung erstellen.

Gruß

Steffen

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
na na! So teuer ist es nun auch wieder nicht Axxon Desingn macht sowas
zum Beispiel

Autor: Jörg Wunsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnt ihr das bitte woanders weiterdiskutieren?  Danke.

Andernfalls drücke ich demnächst auf den Knopf ,,Diesen Beitrag
melden.''  Das hat hier absolut nix zu suchen.

Autor: Provokant :-) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die können sowas unter Umständen auch:
http://www.stereolithografie.info/cms/1/?i=1.0.0.0.1...

Autor: Peter Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ,

vielleicht mal bei http://www.plexiart.de versuchen - die gravieren mit
Laser , aber auch konventionell mit 2,5D Fräsmaschine !


Gruss aus Kösching


Peter

Autor: Stefan Helmert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
www.versalaser.de

Autor: Sev D (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin !

Mir ist nicht ganz klar geworden, ob du so ein System kaufen willst
oder nur die "Dientleistung" haben möchtest.

Ich habe gute Erfahrungen mit C02 Lasern gemacht, das System war von
Synrad. Mit der entsprechenden Software (war auch von Synrad) war es
auch möglich Bilder zu portieren, diese wurden dann direkt auf den
Graustufen basierenend in abgestufter Tiefe gelasert.

Problematisch ist vielleicht die relativ grosse Bearbeitungsfläche.
Meist liegt die eher im Bereich 10x10cm und selbst da kommt es (durch
die Scanner-optik) am Rand zu recht starken Verzerrungen.
Aber solange es nicht ultra-präzise sein soll (was es aufgrund der
natürlichen Eigenschaften eines Lasers ja eh nicht wird) wird das schon
passen.

Was der Spass genau kostet weiss ich nicht, aber ganz billig ist das
nicht, da man schon Leitungen im Bereich 30 W braucht.

viel Spass am Gerät

  S e v

Autor: Michael Wittlich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann man mit Lasergravur auch Linien auf Plexiglas bringen,
die beim Einfall von normalem Licht in allen möglichen Farben leuchten?
So ähnlich wie das Muster auf dem neuem EU-Führerschein.
Will jetzt keine Führerschein fälschen ,aber ich hätte soetwas gerne
zu Dekorationszwecken.

Autor: TomTech www.Plotter.de (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute, wir liefern die gewünschten Laser! Wir sind Distributor für
Deutschland vom Versa-Laser (CO2-Laser). Er kann SCHNEIDEN - GRAVIEREN
-MARKIEREN -BESCHRIFTEN von Plexiglas ,anderen Kunststoffen, Holz,
Textilien, Papier, Pappe, Leder, Glas, Keramik, Stein, Gummi,
Schaumstoff und alle anderen organischen Stoffe. Man kann mit diesem
Laser selbst Kekse, Schokolinsen, Apfelsinen oder ähnliches
Kennzeichnen. Das "Lasern" ist so einfach wie das Drucken auf jeden
handelsüblichen Drucker. So einfach wie Drucken, mit der Präzision
eines Laser= Versa-Laser. Näheres findet ihr natürlich unter
www.versa-laser.de oder www.Plotter.de

Autor: TomTech www.Plotter.de (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach so liebe Leute. Das komplette Laser-Graviersystem beginnt zur Zeit
bei ca. 8.xxx,-/netto (Stand 06/2005). Grüße www.Plotter.de

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wow, voll groß das Bild. Wieder mal völlig fürn Arsch das Posting (wie
meins jetzt auch).

Autor: Micha Dix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gravieren und Schneiden von Acryl, das ist keine Hexerei.
Wir sind seit vielen Jahren Lieferant für solche Komplettsysteme.
Da sich ja nicht alle eine solche Maschine leisten wollen und können,
informieren wir auch gerne über Dienstleister, die mit solchen
Maschinen arbeiten. Da wir mehrere hunderte Maschinen mittlerweile in
Deutschland und Österreich installiert haben, ist ganz bestimmt auch in
der gewünschten Nähe da.

Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

schau mal da nach: www.looxis.com
Mit diesem System können 3D Objecte und Bilder in Glas und Plexiglas
gelasert werden.

Autor: TomTech (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag: Unser Laser-Einstieg beginnt nun bei 6.999,-. Nähere Infos
unter www.Plotter.de oder per Mail.

Autor: Bob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@CnC Laser-General,
ich habe selbst ein Projekt zu Weihnachten gebastelt, dass in deinem
Fall wie die Faust aufs Auge passt. Ich hatte mir eine 30X30 cm x1cm
dicke Plexiglasplatte besorgt. Ziel war es eine Gravur einzufräsen,
diese wird durch seitlich angebrachte LEDs beluchtet und an der Fräsung
der Gravur tritt das Licht durch diffuse Lichtbrechung aus.
Also Skizze erstellt und meinem Freund dem (CNC) Schreinermeister
mitgegeben. Die Fräsung ist zwar nicht so toll, jedoch desto rauher die
Kanten sind, desto besser ist die diffuse Lichtbrechung. Ich verwende
für diese Größe der Platte auf jeder Seite 8 superhelle rote LEDs, die
über einen Mikrocontroller (ATMega8) und mit verschiedenen Modi
angesteuert werden können (Dauerhaft an, Flash, Kit, aufsummiert).
Ergebnis: Sieht supergeil aus. Habe das erste Mal bei einem Projekt
meine eigenen Erwartungen übertroffen.

Ach ja, Kosten fürs Fräsen -> 2 Flaschen Jack Daniels

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.