mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Sch*** WinXP


Autor: LüLü (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß ja nicht ob das hier ins Forum gehört, aber ich denke hier gibt
es den ein oder anderen der sich besser als ich mit WinXP auskennt als
ich.

Ich habe das Problem, dass alle meine Ordner auf der Festplatte
schreibgeschützt sind. Aufgefallen ist mir das gestern, da ich keine
Emails mehr mit Outlook empfangen kann (ich denk mal er möchte die
gerne auf die Festplatte kopieren (die EMails, aber geht ja nicht, da
schreibgeschützt). Dann habe ich erstmal versucht unter
Ordnereigenschaften den Schreibschutz manuell wegzumachen, der kommt
aber leider sofort wieder (oder geht nie wirklich weg, ich weiß es
nicht). Hatte dann an ein Virus gedacht oder so, hab mein Virenprogramm
mal den ganzen Nachmittag durchlaufen lassen, hat aber nichts gefunden.

So nun die Frage an euch, was ist das um Gottes Willen???
Oder viel bessere Frage, wie krieg ich das wieder weg???

Ich hoffe, dass vielleicht einer von euch eine Idee hat.

Vielen Dank im Vorraus.

Autor: Rayden (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kannst du dich an den letzten tag errinnern an dem alles noch
funktioniert hat?
falls ja, versuch es mit einer systemwiederherstellung - das
funktioniert in den fällen immer recht gut. und keine angst um die
daten die gehen nicht verloren.

aber bei mir spinnts auch laufend - heute zb hat er mir alle
lesezeichen aus´n firefox rausgehaut, der drucker spinnt und icq geht
auch teilweise nicht ....
so langsam tendier ich immer mehr zu linux und apple

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich sags ja ... WindoofsXP? Neeee!
Dem Out und Explodierer ist bei den neuen Versionen schwer beizukommen.
Es geht, aber man holt sich einen Haufen neuer Probleme ins Haus.
Mein Patentrezept:
Firefox, Thunderbird und Kerio-Personal Firewall und Free-Av aus dem
Internet laden in reziproker Reihenfolge installieren und allen
Anwendungen außer Firefox, Thunderbird und Free-Av den Zugriff aufs
Internet verbieten. Für die, die die Finger nicht von MM lassen können
gibt es noch kostenlos winamp aus dem Netz zu laden.
Dann noch die Sicherheitseinstellungen anpassen, solch Zeugs wie
"software installieren erlauben" abwatschen...

Autor: Not4fun (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei WinXP sind unter NTFS alle Ordner schreibgeschützt, was
grundsätzlich kein Problem ist, sofern Du Administrator bist.

Als Benutzer kannst Du dann zwar auf diesen Ordner zugreifen, aber
nicht verändern.
Eine Möglichkeit: Den gewünschten Ordner als "normaler" Benutzer
erstellen und die Daten reinkopieren. Dann haben alle vollen Zugriff.

Es könnte auch helfen, die betroffenen Dateien mit dem guten alten
attrib -r Befehl entschreibschützen.

Gruß
Not4fun

Autor: Lord Rayden (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was haltet ihr eigentlich von apple?
die prozessorleistung scheint zwar nicht all zu toll zu sein, aber zum
arbeiten und multimedia anwendungen reicht es noch.

immerhin gibt es bei apple nicht solche probleme wie mit microsoft
windows ...
spielen kann man aber vergessen mit nem mac...

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Solche Pauschalmeinungen lassen einem zwar die Zehennägel hochklappen,
aber der Mac Mini ist eine wirklich schnuckelige Kiste.
Und noch nicht mal besonders teuer - ein einfacher PC mit
Softwarelizenzen (wenn denn kein Linux verwendet wird) ist kaum weniger
teuer.

Und MacOS X ist derzeit wohl eine der benutzerfreundlichsten
Unix-Umgebungen, die einem unterkommen kann.

Und das schreibe ich, der seit 1992(!) mit Windows NT arbeite ...

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmmm das ein mac weniger power haben soll wie ein x86 bezweifle ich...
risc ist geil und schnell aber braucht auch mehr speicher dank der
vielen einfach befehle... da sieht man wieder, dass eigentlich keiner
eine ahnung hat was eine cpu leistungsfähig macht... es sind nicht die
MHZ !!!!

auf jeden fall würd ich mir (wenn ich das kleingeld hätte) sofort einen
dual g5 holen bevor ich mir einen dual operton oder xeon zulegen
würd.... ist einfach netter...

das mit den spielen stimmt nur bedingt...ein x86 emu drauf und fertig
;) bei einem dual G5 dürfte das doch nicht allzuviele probs mit sich
bringen... wo wir wieder beim kleingeld wären G

gut ein mac mini würd mir eigentlich gut gefallen.. nur bin ich 1. faul
und 2. derzeit einfach zu ausgelastet.. sonnst würd ich schon alle meine
rechner die herumsurren in den keller verfrachtet haben, überall 1gb lan
karten rein getan und eine nette compilefarm mir hingedingst haben..
aber neiiin ich bin halt immer beschäftigt und studier auch noch
nebenbei ;)

btw warum nicht linux.. ich hab derzeit nur wegen fehlender zeit nich
alles unter mandrake (oder mandriva wie die jetzt heissen ) rennen.. so
wirds wies ausschaut wieder debian.. weil vor sarge werden sich meine
zeitprobs nicht in luft aufgelöst haben... und da das vor longhorn der
fall sein wird(hoffentlich) wird meine win32 kariere damit beendet
sein... aber wenigstens hab ich dann alle guten win32 teile mitbekommen
die da wären win95b und 2k...alles andere war/ist/wird schrott
(werden)...

gut genug gelästert... may the GNU be with you ;)

73

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

if((dontlikewin32 || intelisbad) && generalisation)
    goto heise_forum;

SCNR

Matthias

Autor: LüLü (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für eure Antworten, hat sich aber mittlerweile schon geklärt...

Nicht das schreibgeschützt war das Problem. Ich kannte es bislang nur
noch nicht, dass alles schreibgeschützt ist (war das bei Win98 auch
schon so, ich meine nicht??).

Das Problem war, dass meine Posteingangsordner und soweiter)vonOutlook
zerhauen waren. Hab Outlook dann neu installiert. Nun ist zwar mein
ganzer Posteingang weg, aber was solls, es läuft wieder!

LüLü

Autor: Lord Rayden (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm ... naja ich hab eigentlich vor mir ein Powerbook G4 zu zu legen ...
Das es durchaus Spiele gibt welche Mac fähig sind weiß ich auch, aber
der Rest wie zb Half Life 2 laufen soviel ich weiß nicht auf einem
Mac.
Und unter VirtualPC das Spiel aufzurufen, kann ich mir nicht vorstellen
dass das dann noch flüssig läuft.
Vom Grafischen Aspekt her ist Mac natürlich fast schon unschlagbar.
Mal abgesehen von der verminderten Virengefahr im gegensatz zu Windows,
und der tollen Möglichkeiten die sich mit nem Mac ergeben - ich sag nur
Airtunes ....

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Lülü: Wenn Du nicht tatsächlich die "Groupware"-Funktionen von
Outlook benötigst, würde ich Dir zu einer Alternative zu dieser
wunderbaren Virus-Download- und -Aktualisierungssoftware raten.
Mozilla Thunderbird macht mittlerweile auch einen sehr guten Eindruck
und setzt nicht auf dem so gut wie unadministrierbaren MAPI-Gekröse
auf. Ein Verzeichnis sichern (c:\dokumente und
einstellungen\benutzer\Anwendungsdaten\thunderbird) - und fertig.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.