mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Digi-Cam


Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallöchen,

ich nutzt nun schon seit über zwei Jahren eine DigiCam HP-850, mit den
4MPixel sowie mit dem 8-fach optischen Zoom bin ich sehr zufrieden -
ich habe mit dem Gerät schon Photos gemacht, die ihres gleichen suchen
:) Für Landschaftsaufnahmen ist das Gerät perfekt. Was mich allerdings
nervt, sie ist erst nach ca. 2 Sekunden Einsatzbereit zudem dauert der
AutoFocus zu lang. Wenn ich was "Bildlich festhalten" möchte, dann
soll das "sofort geschehen" und nicht erst nach Ein oder Zwei
Sekunden.

Was könnt ihr mir zur Zeit empfehlen? Ich habe erst an die Canon D1 (?)
gedacht, aber die ist "für unterwegs", also auf dem Bike oder im Kajak
einfach zu schwer bzw. zu teuer...

Über ein paar Tipps würde ich mich freuen...

Autor: andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schau dir die canon ixus an! da gibts die "billigere" variante mit 4mp
und die teurere mit 7,1mp - kamera ist einfach top!!

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich klage als Besitzer des 850 Nachfolgers HP945 über das selbe
Problem...das Gerät ist einfach saumässig langsam, aber sonst
eigentlich sehr gut! Mit Bildqualität, Einstellmöglichkeiten und
Benutzerführung bin ich wirklich zufrieden, aber Autofokus,
Abrdück-Verzögerung und Datenverarbeitung der Kamera sind zu langsam.



Gruss

Michael

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Canon Ixus sind glaub' auch nicht so berauschend, bezüglich
Auslöseverzögerung...

Auf diesen beiden Seiten kannst Du Dich zu Tode informieren, über
Digicams. Ich finde, es gibt keine besseren Testberichte als diese:

 a.) http://www.dpreview.com/
 b.) http://www.steves-digicams.com/

Plan' aber einen langen Nachmittag ein, um die extrem ausführlichen
Tests zu lesen... Dafür werden praktisch alle Deine Fragen
beantwortet...

Wegen Canon D1 und so. Wenn Du ein einziges mal eine Digitale
Spiegelreflex in der Hand hattest und ein wenig damit fotografiert
hast, willst Du von den "normalen" Digiknippsen nichts mehr wissen.
Das sind Unterschiede wie Tag und Nacht.

Autor: Stevko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und zur Abwechslung mal was auf deutsch:

http://www.digitalkamera.de/Kameras/default.htm

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, diese "Tests" von www.digitalkamera.de finde ich ziemlich
besch*ss**, äh bescheiden...

Und die kostenpflichtigen Tests, die aus einem bunt zusammengewürfelten
Haufen am Ende einen "Testsieger" krönen, halte ich, gelinde gesagt,
für suspekt.

Denn jeder Benutzer hat ein ganz spezifisches Profil, welche Sachen ihm
an einer Knipse wichtig sind. Es gibt keine Eierlegende-Wollmilchsäue
auf dieser Welt. Von daher sind die ganzen "Testsieger" Geschichten
eher fragwürdig. Lieber eine detailierte Untersuchung, welche Knipse
welche Vor- und Nachteile hat, so daß man sich dann überlegen kann,
welche Vorteile einem wichtig sind, und über welche Nachteile man
hinwegsehen kann.

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerade ist in der Zeitschrift "test" der Stiftung Warentest ein
Vergleichstest verschiedener aktueller DSLR erschienen.

Dieser Test strotzt derartig vor Fehlern und Falschinformationen, daß
das sicherlich schon justiziabel ist.

Hier mehr: http://forum.digitalfotonetz.de/viewtopic.php?t=16856

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach "Stiftung Warentest"... Diese Kasper...

Vor vielen Jahren, haben sie mal Heizkessel (für Zentralheizugnen in
Einfamilienhäuser und so) für Sanierungen getestet. Testsieger war dann
ein Heizkessel, der schon komplett die Verkleidung dran gebaut hatte.

Die schon komplett montierte Verkleidung wurde als sehr Lobenswert
hervorgehoben...

Nur haben die Herren von "Stiftung Warentest" leider übersehen, daß
diese Verkleidung in der Praxis zur Montage immer erst demontiert
werden musste, weil der Heizkessel mit Verkleidung so breit war und
deshalb praktisch durch keine einzige Kellertüre oder Haustüre in den
Keller zu befördern war...

"Stiftung Warentest" ist meiner Meinung nach ein einziger Witz und
völlig unseriös.

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach, sogar Heizkessel bekommen die Jungs nicht auf die Reihe?

Damit hatte ich nicht gerechnet. Ich dachte bislang, daß sie wenigstens
Waschmaschinen und dergl. testen können, nachdem sie bereits Mitte der
80er ihre vollkommene Inkompetenz in Sachen Elektronik bewiesen
hatten.

Da haben sie zwei exakt baugleiche Nadeldrucker unterschiedlich
bewertet, weil beide von unterschiedlichen Lieferanten geliefert
wurden, die unterschiedliche Druckerkabel als freiwillige Beigabe
dazupackten.
Das eine war besser abgeschirmt, also war der Drucker auch besser ...

Autor: Simon Küppers (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie war das mit dem Drucker der eine bessere Wertung bekam, weil er
gegenüber seinen Konkurrenten Farbe drucken konnte !

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und schon wieder auf tagesschau.de ein Bericht über "Stiftung
Warentest" mit Schleichwerbung für das Juli-Heft in dem diesmal der
"iPod shuffle" niedergemacht wird.

Würde mich mal interessieren, wo ich mich hinwenden muß, damit die
Tagesschau auch mal über meine Produkte wirbt und was das dann kosten
würde...

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.