mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung LPT via USB alternativen ?


Autor: Philip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

ich benötige ca. 3 zusätzliche LPTs an meinem rechner,
ich habe es jetzt mit 2 erweiterungs karten versucht,
ich bekomme es hin 2 LPTs zum laufen zu bekommen, problem ist
die eine karte ist eine PCI/ die andere eine ISa, was auch nicht das
problem ist, aber es gibt immer ein paar probleme mit den treibern,

ich habe auf diesem rechner win2000Pro SP4
und nutze die portdll...


jetzt würde ich gerne einen anderen weg gehen, und zwar die LPT
schnitstellen über USB...

hier im forum habe ich einen hersteller gefunden der wohl ics herstellt
die über usb nen ltp zu verfügung stellen,

das problem ist das der zimliche viele externe teile brauch, gibt es
noch alternativen ? ich brauche nur ne möglichkeit über usb ambesten
die LPT ausgänge zu bekommen, ich will eigendlich nur eine bestimmte
anzahl LEDs steuern und 2 eingänge die ich brauche, mehr eigendlich
nicht.... gibt es da eventull auch noch andere möglichekeiten?

gruß philip
bin über jede hilfe dankbar

Autor: Martin S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
welche Anzahl LED mußt du steuern?

In welcher Geschwindigkeit / Häufigkeit verändern sich die Stati der
LED ?

Wo sind die LED eingebaut, bzw. wie erfolgt die Verbindung zwischen
Rechner und LED?

Autor: philip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die anzahl ca. 10 stück, also es sollten jede sekunde min ein update
möglichsein ohne viel rechenleistung, wie sie genau verbunden werden
ist realtiv egal da ich da noch flexibel bin..

es sollte halt nur via software möglichst einach sein sie anzusteuern
ich möchte für winamp ne track anzeige machen wie wiet der track ist
auf 10 leds verteilt sprich track zeit - track position in % und dann
halt in 10er schritten...

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Statt da mit USB-Parallelport-Adaptern zu arbeiten, auf die man mit den
üblichen Parallelport-I/O-Lösungen eh' nicht zugreifen kann, scheint
hier der Gebrauch von so etwas wie einem I/O-Warrior angesagt.
Das ist ein Microcontroller mit USB-Schnittstelle, der auf einfache Art
und Weise von PC-Programmen angesteuert werden kann.

10 LEDs lassen sich damit mit Leichtigkeit ansteuern.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.