mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Effektalogarythmen & passender Prozessor


Autor: Chriz Baze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon wieder ne Frage zu meinem Lieblingsbereich Midi, Sound & Co ;)

Kennt jemand ein Buch in dem die garantiert sehr komplizierten 
mathemastischen Formeln z.B. eines guten Halleffekts oder eines 
digitalen Filters erklärt werden. Auch die Thematik wie man verschiedene 
Wellenformen berechnet und diese anschließend z.b. miteinander 
modulieren kann (natürlich rechnerisch im Prozessor) würde mich sehr 
interessieren. Leider bin ich kein Mathegenie (FOS E-Technik-Niveau ... 
mehr geht nicht g) - ist das für den "normalen" Menschen überhaupt 
lernbar ?

Was ist für solche Vorhaben z.B. einen Synth zu basteln eigentlich am 
ehesten zu gebrauchen? DSPs wahrscheinlich - oder ?

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein paar Links findest du ganz unten auf 
http://www.mikrocontroller.net/links.htm.

Für deine Zwecke wäre wohl das EZ-Kit Lite am besten geeignet. Leider 
ist es in D nicht mehr erhältlich, aber ab und zu taucht mal eines bei 
Ebay auf (meines wahrscheinlich auch bald).

Gruß
Andreas

Autor: Chriz Baze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wäre nett wenn du mir dann mal die Artikelnummer schicken könntest:

audioleptic@event-x.net

THX

Autor: mikki merten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ADDS-2181 Kit ist wohl noch bei einigen Distributoren ab Lager 
lieferbar aber der Preis um die 300$ ist für reine Experimentier- und 
Bastelzwecke nicht ohne.

Autor: Chriz Baze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
stimmt - das ist viel Geld ;)
Würde für den Anfang eventuell ein AVR ausreichen oder ist der für nicht 
allzu umfangreiche Alogarythmen schon zu langsam. Denke mal alleine 
Sinus- Cosinus-Funktionen usw forden einem Prozessor schon ordentlich 
Resourcen ab - das ganze dann noch mindestens x 2 - dann die Berechnung 
der Modulation - das ganze bis 20 kHz ... oje - und dabei handelt es 
sich noch um eine einfachste Anwendung ;)

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mikki, was meinst du mit ADDS-2181? Ich kenne nur das ~EZ-Kit Lite, und 
das gab's bis Ende 2000 (2001?) beim Distri noch für 150DM. 
elektronikladen.de hat's angeblich auch noch, Preis "auf Anfrage".

Vor kurzem bei Ebay:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=...

Autor: mikki merten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist identisch. Anfang 2002 hat der Hersteller den Preis von ehemals 79$ 
auf 249$ erhöht. Recht happig wie ich finde. Bei den meisten englischen 
bzw. amerikanischen Distributoren bekommst du den Kit noch ab Lager.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.