mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung Visual Basic für Linux


Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

gibt es eigentlich unter Linux auch so ein ähnliches Programm wie
Visual Basic unter Windows.
In VB bin ich der Held darum möchte ich mir nicht noch C++ antun
....:-)

Jens

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jein. Ein paar findige Entwickler haben das .NET Framework auf Linux,
mit ein paar 'Nachteilen', "portiert" (eigentlich reiplementiert).
Das .NET Framework für Linux nennt sich MONO;
http://www.mono-project.com .
Allerdings includiert MONO nur die Sprache C# und kein VB!
Aber C# ist sehr einfach zu lernen ....

PS.: Unter Linux wird und sollte traditionellerweise C und C++
programmiert (werden)!!

---------
(Falls du es jemals brauchen solltest.... ;-) )
Buchempfehlungen, für die dies wissen wollen (beide auch auf Deutsch):


"Linux Programmierung" von Neil Matthew und Richard Stones ; ca. 850
Seiten dick; gute Beispiele (man sollte jedoch schon einmal mit Linux
gearbeitet haben)

"C++ die Programmiersprache" vom Erfinder (Name ist schwierig zu
schreiben und auszusprechen faul sein); ca. 1000 Seiten

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wobei das 2. meiner Meinung nach absolut nicht für Einsteiger zu
empfehlen ist.

das liefert überigens google zu dem Thema:
http://librenix.com/?inode=4033
sollten ein paar Stichworte für weitere Suchen sein

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wobei man dazusagen muss, dass VB mit VB.NET auch kaum mehr was zu tun
hat ...

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mir gehts hauptsächlich um die implementierung der einzelen
steuerelemete und übergabeparameter, die bei c++ doch sehr umfangreich
sind (man muss jeden scheiss zuerst ausprogrammieren).

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benutze Delphi bzw. Kylix, ist sehr einfach zu erlernen und da mußt dur
nur wenig ausprogrammieren; eigentlich garnichts.

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> (man muss jeden scheiss zuerst ausprogrammieren)

Dafür darfst du aber nicht die Sprache verantwortlich machen. Wenn du
eine ausgereifte GUI-Lib verwendest, kannst du auch mit C++ im
Handumdrehen grafische Oberflächen erzeugen.
Unter Linux solltest du dir vielleicht mal wxWidgets, gtkmm oder qt
ansehen.

Mit Delphi wirst du aber vermutlich schneller Erfolgserlebnisse haben,
besonders wenn du noch nie C++ benutzt hast. Früher oder später wirst
du jedoch um C++ (oder allgemein komplexere Sprachen als Basic) nicht
herumkommen.

Autor: ejd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
GAMBAS (http://gambas.sourceforge.net/) ist Visual Basic für Linux, samt
GUI, im Unterschied zu VB.NET.

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
RealBasic 5.5 ist sogar Cross-Plattform-fähig. Damit kann man Programme
für Windows, Linux und sogar Mac-OS X erzeugen. Die
Entwicklungsumgebung läuft aber wohl nur unter Windows.

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

@ejd
 GAMBAS kenne ich noch gar nicht. Tja, man kann immer noch dazu lernen
;-) .

@Tobi
 Ja, du hast auch recht. Das zweite Buch ist nicht für Einsteiger. Ich
habe es aufgelistet, da ich  jedem in diesem Forum fundierte C
Kenntnisse und Erfahrung zutraue.

@Tom
 Ich bin der Meinung, dass jeder der VB (.NET) beherrscht sich davon
möglichst schnell wieder lösen sollte.

Beispiele:
In VB 6.0 und davor gab es kein Schlüsselwort continue (musste mit pfui
goto gemacht werden) in VB .NET gibt es jetzt eines!
In VB generell (alle Versionen und Abarten) ist die Indizierung von
Arrays einfach nur dumm. Einmal ist Indexorigin 0, ein anderes Mal 1
...

Autor: Chief Brady (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rufus
> RealBasic 5.5 [...] Die Entwicklungsumgebung läuft aber wohl nur
> unter Windows.

Aber nicht doch, RB gibts auch für Mac!

http://www.realsoftware.com/realbasic/indepth/

(Nützt Jens blos hier wenig)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.