mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung Linux auf Acer N30


Autor: Stefan Künze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich möchte auf meinem Acer N30 Linux installieren.

Ich habe folgende Seite gefunden: http://zoo.weinigel.se/n30/

Wie muss ich vorgehen um Linux in den Flash zu bekommen?

Ich habe Kenntnisse in Elektronik(Mit AVR Lcd ansteuern...).

Danke im Voraus

Autor: Josef Wagner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Es ist nicht nötig (und auch nicht empfehlenswert), Linux ins Flash zu
brennen.
Ich starte Linux (und OPIE) auf meinem N30 von der SD Card.

Dazu habe ich auf der SD Card (SanDisk 512 MB) zwei Partitionen
eingerichtet.
eine FAT16 Partition mit 32 MB und eine EXT2 Partition.

Auf die FAT16 Partition habe ich meinen Bootloader (linexec), das
config file für den bootloader
(params.txt), den Linux Kernel (zImage), und das root Filesystem
(initrd) kopiert.

Auf der EXT2 Partition befindet sich OPIE.

Vor dem Starten von linexec muß unbedingt ein WINCE backup gemacht
werden, da Linux das komplette DRAM
löscht und benutzt.

Durch Starten von 'linexec' wird der Linux Kernel ins Ram geladen,
gestartet, das root file system
gemountet und dann OPIE gestartet.

Als Grundlage für meinen Linux Kernel habe ich den Kernel für den H1940
verwendet (www.handhelds.org)
Der H1940 und der N30 sind 'ziemlich' kompatibel, lediglich das
Timing für das LCD Display mußte angepaßt
werden.

Da der bootloader 'haret' auf meinem N30 nicht funktioniert hat, habe
ich 'linexec' angepaßt.

Im QT (nötig für OPIE) mußte nur der Touchscreen Treiber angepaßt
werden. Die OPIE Anpassung war auch
relativ problemlos.

Es existieren derzeit noch folgende Probleme:

1. Es funktionieren nur SanDisk SD Cards.

2. USB Verbindung reißt gelegentlich ab (Bluetooth Verbindung ok).

3. power management wird noch nicht unterstützt.

4. Sound noch nicht unterstützt.

5. Wird USB Host im Kernel enabled, so bleibt linux beim Booten
gelegentlich hängen.

Bei Handhelds.org wird derzeit an einer OPIE Installation für H1940
gearbeitet
(handhelds.org/moin/moin.cgi/ArjanSchrijver).
Diese Installation sollte auch auf dem N30 funktionieren. Lediglich der
H1940 Kernel (zImage)muß durch
den N30 Kernel ersetzt werden.

MfG,

Josef

Autor: Stefan Künze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Danke für die Erklärungen Josef.

Ich habe mich mit Linux noch nicht allzu viel beschäftigt, umsteigen
will ich, weil ich man auf WinCE nicht sehr systemnah programmieren
kann.

Wo bekommt man den Bootloader, Kernel und OPIE?

Muss ich die Dateien dann auf die SD Card speichern und mit WinCE
linexec starten?

Stefan

PS.: Wie partioniert man eine SD Card?

Autor: Josef Wagner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

>> Wo bekommt man den Bootloader, Kernel und OPIE

Leider gibt es bei handhelds.org (bzw. zoo.weinigel.se) noch kein
fertig übersetzes Linux (mit Opie) für den N30 zum downloaden.
Ich habe mir alle Sourcen (für Linux, opie, qt, linexec) bei
handhelds.org heruntergeladen und selber übersetzt.

>> Muss ich die Dateien dann auf die SD Card speichern und mit WinCE
>> linexec starten?

Ja - aber vorher unbedingt ein Backup machen !!

>> PS.: Wie partioniert man eine SD Card?

mit 'fdisk' unter Linux entweder mit dem ACER N30, nachem Linux
gebootet hat (siehe HpIpaqH1940MassStorageHowto.html bei
www.handhelds.org) oder auf dem Linux Host Rechner.

Für die ersten Versuche mit Linux ist aber keine EXT2 Partition
notwendig (erst wenn man OPIE benutzen will). Für den Anfang tut es
auch eine ganz normale SD Card mit einer einzigen (FAT16) Partition.


Josef

Autor: Dmitry (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hello from Russia!!!Thanks a lot for t for instructions,but can you tell
me howto make hardbuttons and apm/apmd working in opie to control
backlight and display poweroff function?thanks,Dmitry.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.