mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung Serielle Schnittstellen


Autor: Kurt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo PC-ler,

wie kann man serielle Schnst.  umbenennen.

Win 98 SE
USB-Ser-Wandler

Jetzt benutzen die Wandler COM3 + COM4
möchte sie aber auf 5 + 7 haben.

Über "Systemsteuerung - System" komm ich nicht weiter.
Wie geht das?

Gruss Kurt

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
probier mal in der reg unter hklm/hardware/devicemap/serialcomm
keine garantie für nix, aber da scheinen die mappings der internen
bezeichnung auf die comx zu stehen

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn der von Dir installierte Devicetreiber der seriellen Schnittstellen
das nicht auf einer eigenen Property-Page auf dem Eigenschaftsdialog der
betreffenden Schnitttstelle im Gerätemanager anbietet, wirst Du
vielleicht mal beim Hersteller genau dieses Devicetreibers
nachsehen/fragen müssen.

Autor: Kurt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo "Rufus T. Firefly"
diese Option wird hier im Eigenschaftsdialog nicht angeboten.
Kann mich aber erinnern dass in einem anderen Win sich das genauso
ändern lies.


"Tobi"  da traute ich mich bisher nicht rein,
ich weiss nichtmal wie die -reg- Datei heisst.

Gruss Kurt

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja - dann solltest Du wohl mal herausfinden, wer der Hersteller des
Wandler-ICs ist (verbreitet: Prolific und FTDI), nachsehen, ob der
betreffende Hersteller möglicherweise aktualisierte Devicetreiber
anbietet und ob der Hersteller auf seiner Webseite das Thema
Konfiguration der Schnittstellennummer unter primitiven
Windows-Versionen beschreibt.

Um das zu tun, was Tobi beschreibt, muss man nicht wissen, wie "die
reg-Datei" heisst, sondern nur den Registry-Editor aufrufen. Der
heisst "regedit" und ist bei Windows dabei.
Die Kurzschreibweise "hklm/hardware/devicemap/serialcomm"

bedeutet, daß in der linken Baumansicht folgender "Ordner" anzuwählen
ist:

"HKEY_LOCAL_MACHINE"
-> "Hardware"
--> "Devicemap"
---> "Serialcomm"

Im rechten Teil des Registryeditors werden jetzt möglicherweise einige
Werte angezeigt, die -wenn Du Glück hast- auch sinngebend bezeichnet
sind.

Verfolge dennoch zunächst den von mir empfohlenen Weg über den
Hersteller des Wandlers.

Eine andere Möglichkeit bestünde darin, die Schnittstellentreiber zu
deinstallieren, die USB-Adapter zu entfernen, andere serielle
Schnittstellenhardware einzubauen (der dann die Schnittstellennummern 3
& 4 zuzuweisen sind) und danach erst die USB-Seriell-Adapter wieder
anzuschließen; die bekommen dann die ersten freien
Schnittstellennummern zugewiesen.

Bedenke, daß viele Programme, die mit seriellen Schnittstellen
hantieren, oft zu doof sind, um andere Schnittstellennummern als 1-4 zu
akzeptieren. Das ist keine technische, sondern eine mentale
Einschränkung der jeweiligen Entwickler ...

Viel Erfolg!

Autor: Kurt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hey das ist ja stark
"heisst "regedit" "   endlich seh ich da was !!
Danke.

Die Schnittstellen hab ich in der Zwischenzeit genau nach dem System
"Eintrag entfernen , USB-Verteiler entfernen , PC neu starten"
hinbekommen.

Hier noch eine Frage (weils so schön läuft):

Ist es möglich im PC 'virtuelle' (o.so.Ä.) serielle Schnittstellen
einzurichten.
Möchte zwei verschiedene Programme auf einen Pc laufen lassen welche
jeweils über die SER miteinander Zeichen tauschen.
Dazu muss ich dann eigentlich zwei SER verwenden, was etwas bl.. ist.

Gruss Kurt

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, so etwas geht. Es gibt mehrere Firmen, die sogenannte virtuelle
Nullmodem-Treiber vertreiben. Die nisten sich im System als zwei
serielle Schnittstellen ein ... eben genau das, was Du suchst.

http://www.virtual-serial-port.com/ ist einer davon, bei dem man sogar
die "Verdrahtung" des Nullmodems konfigurieren kann. Allerdings
funktioniert der nur unter ernstgemeinten Windows-Versionen; mit Deinem
Windows95-Aufguss hast Du da wohl schlechte Karten.

Mit dem hier http://www.eltima.com/products/vspdxp/ sieht das wohl
besser aus, nur bietet der wohl weniger detaillierte
Konfigurationsmöglichkeiten.

Autor: Kurt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo "Rufus T. Firefly",

hab mir eine Demo geholt und werd mal sehen wie ich zurechtkommen.

Kurt

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Viel Erfolg damit!

Ich verweise zugegebenermaßen ungerne auf kommerzielle Produkte, aber
eine (kosten)freie Alternative ist mir bislang nicht begegnet.

Autor: Kurt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
14 Tage Probezeit !!


Kurt

Autor: Lanzelot (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.