mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung FTDI USB WinXP Balloon


Autor: Wolfram Hildebrandt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich habe das standard FTDI USB-RS232 Interface über EEPROM etc.
aufgebaut. Funktioniert auch alles sehr schön.

Bei mir ist es jetzt so, dass der CHIP zwar immer beim einstöpseln in
die Buchse erkannt wird, aber nur vor VCP-Treiberinstallierung auch im
WinXp Bubble (diese Sprechblasen unten rechts) angezeigt wird. Also
ich
möchte, dass der Chip JEDES mal beim einstecken von Windows angezeigt
wird.
Bei anderen PCs werden Mäuse o.ä. jedes Mal beim einstecken angezeigt.

Kann man das durch den FTDI-Chip steuern, oder ist das nur ein
Windows"problem"?

Viele Grüsse
Wolfram Hildebrandt

Autor: sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jep, das musst du windows überlassen...

Autor: Wolfram Hildebrandt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja hmm, man hört ja, dass es prinzipiell derart funktioniert, dass
windows geräte, welches es kennt, nicht mehr im bubble anzeigt.
netterweise gibt es aber da eine gewisse logitech maus, bei der jedes
mal beim einstecken das bubble angezeigt wird.
das heißt im endeffekt, dass das funktionieren kann.

jetzt ist nur noch die frage, wie.
windows hat den treiber installiert, meldet kein komplett neues gerät
und soll trotzdem immer ein bubble anzeigen beim einstecken.
was wäre denn, wenn man die devide id oder derart bei jedem einstecken
durch den µC ändert?
ist das dann ein gerät, welches windows als nicht völlig bekannt
ansieht, aber weiss, welcher treiber genutzt werden soll?

Wolfram Hildebrandt

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frage: Wobei hilft das, wenn bei jedem Anschließen des Gerätes ein
"Balloon tool tip" angezeigt wird? Was für ein Problem lässt sich
damit lösen?

Autor: sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab die nervigen ballons sogar mit antispy ausgmacht :-P

:-)

Autor: Wolfram Hildebrandt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ganz einfach zu erklären: PRAHLEREI :-)

Naja, mir gefällt das ganz gut, wenn ich sehe, wie mein Gerät mit dem
PC kommuniziert. Ich selber mache dabei dann ja nicht viel, aber das
macht sich schon ganz gut, denke ich.

das EEPROM mit den Devide IDs usw. immer neu zu beschreiben ist ja kein
Problem, aber ob das auch funktioniert?
Ich hatte bisher fast gar keine Zeit, um mich damit genauer auseinander
zu setzen.
Es gibt ja zwei Nummern in dem Chip: eine Device Nummer und eine Vendor
ID oder so. Die Device Nummer wird sich am USB Port ja nur anmelden, um
versch. USB-Geräte auseinanderhalten zu können. Naja, aber es könnte ja
sein, dass er ein anderes Devide erkennt, und es dann im Bubble meldet,
den Treiber aber schon nimmt.
Was die andere ID macht, weiss ich noch nicht.
Ausprobieren, würde ich mal sagen.

Hat noch jemand Anmerkungen dazu?

Autor: sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ohjee, ein profilneurotiker :-(

ohne worte :-)

ich will es mal so sagen, kannst du nicht ansprechende pc-programme
schreiben... dann kannst du auf ballons verzichten :-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.