Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik HD44780-kompatibles Display zwischen zwei Microcontrollern umschalten


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Stefan  . (phreakshow)


Lesenswert?

Servus mitnander,

folgendes Problem. Es geht um ein Volvo HU-603 Serienradio, das ein 
hd44780-kompatibles Display hat. Die Idee war, dieses Display als 
Zusatzanzeige für Ladedrück, Öltemp, etc zu missbrauchen. Ihr kennt 
bestimmt diese analogen Rund-Zusatzinstrumente für die A-Säule, sowas 
kommt nicht in Frage ;)

Also hab ich einen PIC18F4680 mit den Display-Leitungen verbunden. 
Mittlerweile kann ich auch beliebigen Text anzeigen. Das Problem ist 
jetzt, dass ich nicht zwischen Serienanzeige und meiner Anzeige 
umschalten kann.

Ich suche also eine Möglichkeit, insgesamt zwölf Leitungen zwischen dem 
Microcontroller des Radios und meinem PIC18F umzuschalten.
Zwölf Leitungen, bestehend aus 8x Daten, 3x Steuerleitung und 1x ADC 
(für die widerstandscodierten Taster).
Ich dachte sowas macht man mit einem Multiplexer, aber ich hab da nix 
passendes gefunden. Die scheinen alle nur eine Leitung zu multiplexen, 
nicht zwölf davon.

Danke & Gruß Phreak

von Klaus W. (mfgkw)


Lesenswert?

Mit Mulitplexen alleine wird es nicht getan sein; schließlich wird je 
beim Zurückschalten zum Originalcontroller das Bild nicht neu aufgebaut 
werden, sondern das letzte vorher bleibt einfach stehen.

Vielleicht musst du anstatt des Displays die Datenleitungen des 
Original-MC zu deinem zweiten MC umleiten und darüber den 44780 
emulieren, das LCD hängt dann nur an deinem MC.
Die Ausgaben des Originals musst du dann irgendwo speichern und beim 
Zurückschalten von deinem Inhalt neu zeichnen lassen.

Servus

von Klaus W. (mfgkw)


Lesenswert?

PS: ich weiß nicht, wieviele Spalten und Zeilen das Original hat.
Evtl. kannst du ja eines mit mehr Zeilen unterbringen, dann könntest du 
den bisherigen und deinen neuen Inhalt gleichzeitig ausgeben?

von Guest (Gast)


Lesenswert?

Hallo Stefan,

es gibt in CMOS-Technologie entweder den 4016 oder den 4066 den du für 
dein Vorhaben wahrscheinlich suchst. Finde die Lösung aber nicht das 
gelbe vom Ei... Dann gäbe es noch den 4019 (Multiplexer mit 4x 2Bit), 
wohl eher eine Lösung.

Oder um in der µC-Ecke zu bleiben: Lese die das original Display-Signal 
ein, werte es aus und dann kannst du im µC entscheiden, welche 
Information du angezeigt haben willst. Hat den Nachteil dass du das 
Display-Signal vom Radio einlesen und auswerten musst, falls du an die 
Info nicht anders rankommst.

von Stefan  . (phreakshow)


Lesenswert?

Hm stimmt, ich habe nicht bedacht dass die alte Display-Information dann 
nicht mehr verfügbar sein wird. Wobei das vermutlich nicht weiter 
tragisch ist, ein Schönheitsfehler wäre es wohl dennoch.

Das Original hat eine Zeile, 18 Zeichen, mit einem NJU6468 Controller.

Ich müsste quasi vom Original alles einlesen und dann wieder ausgeben. 
Das kann ich im Moment noch nicht, weil das Display Zusatzanzeigen für 
die Funktionen hat, wie zB DAB, TAPE, CD, CD-Wechsler.
Dazu müsste ich eigene Zeichen erzeugen können, aber die im Datenblatt 
dokumentierte Funktion für das cgram scheint hier nicht zu 
funktionieren.

Das Display an sich tauschen wird nicht funktionieren, weil dafür kein 
Platz ist.

von Uwe (Gast)


Lesenswert?

> PS: ich weiß nicht, wieviele Spalten und Zeilen das Original hat.
> Evtl. kannst du ja eines mit mehr Zeilen unterbringen, dann könntest du
> den bisherigen und deinen neuen Inhalt gleichzeitig ausgeben?

Gute Idee. Das radio würde weiterhin die oberen 2 Zeilen beschreiben. 
Und der µC schreibt danach in die 2 unteren. Zum Bus auftrenn könnte man 
einfach nen paar 74hc245 benutzen. aber man braucht davon dann schon nen 
paar.
hmm. Also das wären 2x12 inputs und 1x12 outputs macht also 36 Pins. 
Dann noch VCC und GNC macht 38 Pins. Das heißt dein IC muß mindesten 38 
Pins haben. Also das gibt es nicht als DIP. Also mindestens PLCC 44 bzw. 
gleich  TQFP. Kannst also auch nen 5v/3V CPLD benutzen.

von Stefan  . (phreakshow)


Lesenswert?

Zum einfachen Einlesen und wieder ausgeben dürfte mein PIC18F4680 
ausreichen. Das Busy-Flag macht mir grad noch ein wenig Sorgen, aber 
ansonsten dürfte das nicht weiter wild sein.

Den einzelen  ADC-Pin könnte ich ja noch mit einem Baustein der 
CMOS-Familie abgreifen, damit ich das Radio nicht völlig durchnander 
bring während ich auf den Tasten rumdrück.

Ich hab mal zwei Bilder angehängt damit man auch was zu gucken hat ;)

http://www.abload.de/img/img_20120721_235417srk5d.jpg

http://www.abload.de/img/img_20120714_0035041gjy8.jpg

Die Reihenfolge der Zeichen ist nicht aufsteigend, geschickt habe ich 
A-S. Das O steht wohl irgendwo im Nirvana. Mittlerweile hab ich eine 
Funktion gebaut, die den Eingangs-String so umbaut dass er immer links 
anfängt zu schreiben.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.