mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR als Tastaturweiche


Autor: Georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich suche eine Schaltung für einen AVR als Tastaturweiche um 1-Wire 
Daten im PC zu erfassen. Wer kennt sich mit sowas aus??

Autor: mikki merten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist doch viel zu umständlich. Seriell ist doch wesentlich einfacher und 
wird auch von (fast) jeder Programmierumgebung auf dem PC direkt 
unterstützt.

Autor: Georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seriell habe ich das Ganze ja schon gelöst, ich brauche das jetzt aber 
als Adapter (Tastaturweiche) für den PS/2 Anschluss.

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Links zum Tastaturprotokoll findest du auf 
www.mikrocontroller.net/links.htm, z.B. www.beyondlogic.org.

Wenn der AVR an den PC sendet muss er nur dafür sorgen dass die 
Datenleitungen zur Tastatur so lange "abgeklemmt" werden, z.B. mit 'nem 
Multiplexer.

Autor: Axel Barkow (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: verzweifelnder (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bitte tausenmal um Entschuldigung, aber dieser Thread beschreibt so 
ziemlich genau das was ich vorhabe. Multiplex? keine Ahnung, kenne ich 
nicht.

Ich habe mir vor einigen Monaten bei Pollin den Magnetkartenleser von 
Panasonic gekauft. Ich habe da einen ATMega8 programmiert und der gibt 
die gelesenen daten nun per USART aus. Das funktioniert soweit 
wunderbar.

Ich habe hier auch einen Barcode-Scanner der zwischen Computer und 
Tastatur geklemmt wird. Da dachte ich mir, das selbe veranstalte ich 
jetzt mal mit dem Magnetkarten-Lesegerät. den will ich zwischen PC und 
Tastatur anklemmen.

Ich hab mich also erst einmal belesen was da so mit der Tastatur los is 
...  Ich  kann das was die Tastatur da an Daten produziert über USART 
ausgeben, ich kann auch selber Tasten...dingens an den PC senden. Ich 
kann die von der Tastatur gelesenen Daten dann auch an den PC 
weiterleiten.

Wo ich jetzt allerdings so meine Probleme habe, das is diese 
Num/Scroll/Caps-Lock Tasten. Ich bekomme es irgendwie nicht gebacken, 
diese Daten an die Tastatur zu senden.

An dieser Stelle also die Bitte, mir da mal ein wenig unter die Arme zu 
greifen. Den Quellcode als Anlage ...

Und ... was hat das da mit dem Multiplexer auf sich? Klar werde ich da 
sicherlich weiter einen Mickroprozessor benötigen der die von der 
Margnetkarte gelesenen Daten in ein Tastatursignal umwandelt. Aber was 
soll da einfacher sein?

Soweit, wie ich da jetzt mit dem Tastatur-Kram bin, muss dass doch 
irgendwie möglich sein das so zu verknoten, dass ich da auch die 
Leuchtdioden auf der Tastatur angschaltet bekomme. Also dass das, was 
der Computer (CRT) lsowerden will, an die Tastatur (KBD) gesendet werden 
kann.

Ich bin hier echt am verzweifeln. Die ganze Nacht habe ich mir jetzt 
schon wieder um die Ohren gehauen ... Warum lese ich das was die 
Tastatur sendet erst komplett aus und leite den "frame" erst weiter wenn 
er komplett ist? irgendwie hatte ich Probleme das direkt durchzuleiten. 
Irgendwie bekomme ich so meine Zweifel an der Richtigkeit des ganzen.

Bitte... hat da jemand eine Idee oder soetwas vielleicht schon einmal 
gemacht???

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tante Google ist fast immer Deine Freundin :-)
"keyboard ps/2 protokoll"
http://www.computer-engineering.org/ps2keyboard/

Autor: verzweifelnder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OOOOOOOOOOOOOah... man eh... dat kann doch nich wahr sein.

Für wen hälst du mich eigentlich ... man man man ... Ich wollte hier 
gestern schon um Hilfe bitten ... Ich habe mir zig Seiten wie die 
durchgelesen die du da nanntest. Woher glauben Leute wie du dass ich 
weiss wie man Tastatur liesst und dergleichen? Hokus Pokus vom Himmel 
gefallen oder was???

Wie bereits erwähnt spielte ich gestern schon mit dem gedanken hier um 
Hilfe zu bitten, hatte aber die Befürchtung dass genau das passiert was 
jetzt passiert ist. Vergiss es... ich werd hier so lange weiter fummeln 
bis ich das hinbekomme. Und wenn ich dabei schwarz werde ...

Man eh ...

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Tastatur-Protokoll ist so ziemlich das Besch***enste, was der
IBM-PC jemals zustande bekommen hat.  Das Protokoll war mal für einen
Einrichtungs-Betrieb konzipiert, ist dann aber später auf zwei
Richtungen ausgedehnt worden (um die LEDs anzusteuern, aber auch, um
mehrere verschiedene Betriebsmodi der Tastatur per Kommando wählen zu
können).  Da das Protokoll aber gar nicht dafür entwickelt worden
war, hat man immer eine latente race condition, dass beide Seiten
gleichzeitig mit einer Übertragung beginnen wollen.

Wenn sie von vornherein gleich RS-232 (von mir aus mit TTL-Pegel
statt mit V.28-Pegel) genommen hätten, hätten sie mit der gleichen
Anzahl von Drähten ein gut etabliertes und brauchbares Protokoll
gehabt.

Freiwillig würde ich mir sowas nicht antun, ganz ehrlich.  Ein reiner
Umschalter mit ein paar 4066 mag noch gehen, aber eine komplette
Protokollimplementierung (und dann gleich noch mehrfach) ist mühselig.
Mit deinem Kenntnisstand (Zitat: "Multiplex? keine Ahnung, kenne ich
nicht.") halte ich das für aussichtslos.

Wenn du weiter mit dummen Kommentaren aufwartest ("dat kann doch nich
wahr sein."), brauchst du dich allerdings nicht zu wundern, wenn dir
irgendwann gar keiner mehr helfen will.

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
verzweifelnder schrieb:
> Bitte... hat da jemand eine Idee oder soetwas vielleicht schon einmal
> gemacht???
Ich würde es ganz anders machen:
uC hängt am Seriellen Port, eine Applikation auf dem PC empfängt die 
Daten vom uC und speist dann die "Tastaturkomandos" direkt ein indem es 
Tastendrücke simuliert. Dann muß man sich nicht mit der HW quälen und 
das ganze geht auch mit einer USb Tastatur ;)

Autor: verzweifelnder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Jörg Wunsch

Ich und dumme Kommentare? Hallo? Weil ich schrieb, dass das doch nich 
wahr sein kann? Ich schrieb zuvor, dass ich mich, was Tastatur angeht, 
belesen habe und der Otto kommt mir da mit nem Link zum 
Tastaturprotokoll? Guter Mann, sie scheinen die Situation nicht zu 
erkennen.

Hier scheinen so einige Leute zu glauben, dass Leute wie ich, die sich 
in ihrer Freizeit mit Elektronik beschäftigen, zu blöd sind die 
Suchmaschine zu betätigen. Als wenn ich nichts anderes zu tun habe, als 
aus lauter Langeweile, in diesem Forum eine Frage zu stellen, um mir 
dann einen Link von Leuten wie diesem Otto liefern zu lassen.

Von schätzungsweise 10 Fragen die ich hier stellte, wobei ich in der 
Regel anmerkte, dass ich mich vorher (gründlich) belesen habe, folgte 
mindestens bei der hälfte als Antwort, dass ich doch bei google gucken 
sollte.

Ich und dumme Kommentare? Und dabei verkneife ich mir schon so gut wie 
möglich hier eine Frage zustellen. Ich habe hier so einig angefangene 
Expermintierboards mit aufgebauten Schaltungen bei denen ich in Bezug 
auf Software und/oder Hardware nicht weiter weiss. Ich kann mich da noch 
zig mal mit google beschäftigen. Ich traue mich hier nicht zu fragen ...

WEGEN TYPEN WIE EUCH

jetzt habt ihr euren blöden Kommentar ... bitte schön, wohl bekomm's

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Junge, komm mal wieder ´runter! Trinkst Du zu viel Kaffee? Es wurden 
genügend Quellen genannt, wo Du Dich informieren kannst. Du brauchst 
nicht gleich abzuticken, weil keiner eine Fertig-Lösung für Dich hat. 
Jeder, der sich mit PS2 und Anbindung von Controllern beschäftigt, muß 
sich seinen Anforderungen entsprechend durch die Thematik ackern.

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich würde mal einen beruhigenden Kamillentee empfehlen...
...warum regst du dich den überhaupt über solche Kommentare auf, das 
bringt doch überhaupt nix!

Stell einfach deine Fragen und hoff' das du hilfreiche Antworten 
erhältst und wenn nicht tut 's dir doch nicht weh... auf jeden Fall 
einfach ruhig bleiben und nicht aufregen, auch das Forum hat nicht auf 
jede Frage eine Antwort. Zumal ich aus deinem Post auch noch nicht so 
wirklich rauslesen konnte wie deine Hardware zur zeit aussieht, was geht 
was nicht, die verwendete Software etc... ansonsten hast du ja auch noch 
meinen alternativ Vorschlag.

Autor: Klaus 2m5 (klaus2m5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schade, wenn es Assembler wäre, könnte ich Dir helfen. Ich bin der Autor 
von dem mikrocontroller.net Artikel über einen PS/2-Tastaturumschalter:

http://www.mikrocontroller.net/articles/Aktiver_PS...

Leider ist C nicht meine Welt.

Einige der in diesem Thread vetretenen Meinungen über PS/2 sind 
tatsächlich echt gruselich (wenn sie sich überhaupt mit PS/2 
beschäftigen). Für den Rest: Thema verfehlt - 6 - setzen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.