mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ICmega8-8-USB als USB-Progger


Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo in die Runde,

unter www.ic-board.de habe ich das ICmega8-8-USB Modul für 29,95 Euro
gefunden.
Es hat einen USB-Controller und sämtliche Pins auf Stiftleisten
geführt.
Mit diesem Teil könnte man kostengünstig einen USB-Progger bauen.
Software drauf und fertig.
Hat das schon mal jemand probiert?
Wer kann dabei helfen oder würde sich an so einem Projekt beteiligen?

Guten Abend,

- Michael

Autor: Thomas Burkhardt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ob das viel günstiger wird als das bestehende usbisp-Projekt von
Matwei?

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas,

wo finde ich das usbisp-Projekt von Matwei?

Autor: Thomas Burkhardt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Thomas,

wieviel würde der USBisp denn kosten? Kann man so ein Modul irgendwo
fertig bestellen?

Danke,

- Michael

Autor: F01Qx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es geht noch günstiger mit noch weniger Bauteilen (nur ein ATMega8 und
ein paar passive Bauteile):
http://www.fischl.de/usbasp/
USB wird durch die Firmware emuliert und ein fertiges Flashtool gibt es
auch. Läuft leider nicht auf einem 90S2313 (kein Harware SPI vorhanden).

Autor: Hotte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Selbstverständlich hat der 90S2313 Hardware-SPI.
Es liegt wohl eher daran, dass der Code zu groß ist für den
2kB-Speicher

Autor: F01Qx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe versucht die Firmware für den AT90S2313 zu compilieren, darauf
hat mir WinAVR ein paar Fehlermeldungen ausgespuckt:

isp.c: In function `spiHWenable':
isp.c:21: error: `SPCR' undeclared (first use in this function)
isp.c:21: error: (Each undeclared identifier is reported only on
isp.c:21: error: for each function it appears in.)
isp.c:21: error: `SPE' undeclared (first use in this function)
isp.c:21: error: `MSTR' undeclared (first use in this function)
isp.c:21: error: `SPR1' undeclared (first use in this function)
isp.c:22: error: `SPSR' undeclared (first use in this function)
isp.c:22: error: `SPI2X' undeclared (first use in this function)
isp.c: In function `ispDisconnect':
isp.c:76: error: `SPCR' undeclared (first use in this function)
isp.c: In function `ispTransmit_hw':
isp.c:111: error: `SPDR' undeclared (first use in this function)
isp.c:113: error: `SPSR' undeclared (first use in this function)
isp.c:113: error: `SPIF' undeclared (first use in this function)
isp.c: In function `ispEnterProgrammingMode':
isp.c:131: error: `SPCR' undeclared (first use in this function)
make: *** [isp.o] Error 1

Daraus würde ich schließen, dass der AT90S2313 kein SPI hat, weil die
Register für die SPI fehlen. Auch AVRStudio zeigt nichts von einer
Hardware SPI an. Mit einem ATMega8 funktioniert es (hat Hardware SPI).

Autor: F01Qx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Hotte:
Das Datenblatt sagt dazu folgendes (Seite 1, Peripheral Features):
   – SPI Serial Interface for In-System Programming
und (Seite 47, alternate Functions):
   PB5: MOSI (Data input line for memory downloading)
   PB6: MISO (Data output line for memory uploading)

Also hat der AT90S2313 ein Hardware SPI, das aber nur zur seriellen
In-System Programmierung genutzt werden kann (um die Firmware in den
AVR  zu übertragen) und nicht zur Datenübertragung und damit zum
Programmieren eines anderen AVRs.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ F01Qx

Hallo F01Qx,
und wo kann ich das Teil von http://www.fischl.de/usbasp/
 beziehen und zu welchem Preis. Bei www.ic-board.de weiß ich, was es
kostet und ich muß auch nicht basteln sondern nur programmieren.

- Michael

Autor: Condor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Kann ich damit auch vom STUDIO aus Programiern ?

oder nur mit AVRDUDE

Autor: Condor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und warum soll die CPU mit 3,5 V versorgt werden und micht mit den 5V
vom USB bus ?

Autor: Andrej (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Michael, damit kann man mehr als nur programmieren:
http://home.cablesurf.de/andrej/
Fragen  einfach per E-Mail.
- Andrej

Autor: Andrej (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die USB Variante ist flexibel. Über Lötbrücke kann es sich selbst und
Target mit 5 Volt versorgen. USB Chip wird immer über USB versorgt.

Autor: Markus B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Michael
Warum kuckst du nicht einfach mal bei Ebay nach Programmern?

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&categ...

Frag den Typen doch einfach mal privat, was er  für so ein Ding haben
will.

Autor: Condor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

jetzt habe ich noch mal eine frage zum plan (
http://www.fischl.de/usbasp/ ) auf der ISP buchse sind pin 4 und 6 mit
dem Mega 8 verbunden die sind laut ISP aber doch GND wozu soll das gut
sein ?

leuft die schaltung den jetzt mit dem studio ?

Autor: Hotte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke, das soll mal für das serielle Debugging werden, das aber bis
jetzt noch nicht einbebaut ist.
Theoretisch könntest du es weglassen.

Nein, läuft "noch" nicht mit dem Studio, sondern nur mit einer
modifizierten Version von AvrDude.
Du könntest aber die Anpassung ans Studio machen, sag bescheid, ich
würde mich freuen über einen Brennsoftware mit Klick und bunt ;-)

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo in die Runde,

was kostet nun eigentlich ein fertig aufgebauter USB-Programmer und wo
kann man so einen mit richtiger Rechnung (wegen Firma) kaufen? Wäre für
alle Hinweise dankbar!

Danke

- Michael

Autor: tecDroiD (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
google AVR USB ISP
kosten so m dir 150 bis 300 €

Autor: Mario (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich habe gerade gesehen, dass es bei www.ic-board.de ab Anfang August
einen USB-AVR-Progger für unter 30,- Euro geben soll. Der ist
kompatibel zum AVR-Studio. Kennt jemand das Teil oder weiß worum es ich
handeln könnte?

Mario

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Mario,

hab' mir die Seite angeschaut - sieht gut aus. Auch die bisherigen
Module machen einen hochwertigen Eindruck. Der Preis geht voll in
Ordnung. Normalerweise kostet sowas einiges mehr. Dann kann man endlich
auch von modernen Notebooks vor Ort mal was umproggen.

bye

Sven

Autor: Jürgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Michael,

na dann hat sich Deine Frage vom Anfang, ob man aus einem ICmega8-8-USB
Module einen Progger bauen kann wohl erübrigt.
Kannst Du also demnächst fertig kaufen!

Jürgen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.