mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ISP wenn mc in der Schaltung ist


Autor: dili (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Programmierung meines mc nehme ich mit einem
Parallel-In-System-Programmer vor. Beigefügt seht ihr das Schema!

Ich hatte bisher damit nie Probleme gehabt.

Nun möchte ich aber bei bestehenden Schaltungen, also mit dem mc in der
Schaltung integriert, hineinprogammieren, ohne den mc zu entfernen.

Damit ich die Pins MISO, MOSI und SCK für andere Zwecke benutzen kann,
neben programmieren, muss ich eine Schaltung realisieren oder? (sonst
gibt es einen Kurzschluss bei eingestecktem Programmierkabel)

Genügt es, wenn ich nur einen Schalte nehme und mit diesem den Pin
Reset gegen GND schalte, wenn ich programmieren will? Wenn die
Programmierung zu Ende ist, dann muss ich in wieder ausschalten, d.h.
Reset ist nicht mehr gegen GND.

Ich danke euch im voraus für eure Hilfe!!! :)

Autor: Michael F. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aslo dein ISP legt Reset automatisch auf GND. Das einzige Problem könnte
sein, dass andere Bauteile, die an die ISP-leitungen angeschlossen sind,
reinstören oder kurzschlüsse verursachen.
Dein Problem is mir leider grad nicht ganz klar

Autor: dili (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich das geschriebene Programm geflasht habe, dann wird vom
ISP-Programmier-Modul das RST automatisch auch Vcc gehen oder?

Wenn da noch das Programmierkabel dran ist, und zusätzlich weitere
Bauteile an den gleichen Pins (MISO,MOSI und SCK), dann kann es doch zu
Rückwirkungen kommen(vom Parallelstecker zum Mainboard und das könnte
Kurzschlüsse verursachen oder?)

Autor: Andi K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wärs mit einem kleinen Multiplexer für MISO, MOSI und SCK?
Bei Reset=high (Normalzustand) schaltet der die 3 Pins auf Deine
Bauelemente und bei RESET=low (vom ISP) auf den ISP-Anschluß.

MfG
Andi

Autor: dili (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie soll den das mit einem Multiplexer gehen?
Was für einen muss man den da nehmen, den ich habe mal so was irgendwo
mal gelesen, weiss aber nicht mehr wo?

Autor: Jogibär (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

schau Dir mal meinen Schaltplan an.
Ich habe mal so ein Mini Standardmodul gebaut, welches ich oft
einsetze.

Dort gibt es ein IC 2.
Wenn kein Reset anliegt, werden die ATMega8 Portleitungen einfach zur
Stiftleiste durchgeschaltet,Falls ein Reset anliegt (
Programmiermodus)
werden die Programmierpins zum ATMega8 durchgeschaltet, und die
Leitungen, die sonst zur Schaltung gehen, abgetrennt.

Jogibär

Autor: dili (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke vielmas für deine Hilfe Jogibär!

Ich habe da bur nich 2 Fragen und hoffe dann, dass ich nicht mehr
störe:

1) Ist TL7705 ein Spannunsregler mit einem integrierten
Spannungswächter, d.h. wenn eingeschaltet wird, erzeugt es ein
Reset-Signal?
Gleichzeitig ist aber XPS2 die Programmiersteckdose, was mit dem
Reset-Siganl des TL7705 verbunden ist und dann den Multiplexer
ansteuert.


2)Beim Multiplexer hast du die 3 Steuersignale miteinander
verbunden.Entweder sind sie auh "low" oder "high" dementsprechend
wird zwischen A1,B1,C1 UND A2,B2,C2 gewechslt.
Stimmt das?


Gruss dili

Autor: Jogibär (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

zu 1:

Der 7705 ist nur ein Reset IC.
Der ist zwar schon älter, aber ich benutze ihn, weil er billig (
Reichelt) ist, und ich Zeitdauer des Reset's per Kondensator großzügig
einstellen kann.
XPS2 ist die Programmiersteckdose, das ist korrekt.
Das Signal RESET\ ist das "systemweite" Resetsignal.
Dieses ist ein Open Kollektorsignal,d.h. alle Open
Kollektorausgänge,die daran angeschaltet sind, können einen Reset
auslösen.
In diesem Fall etweder der 7705 bei unterschreiten der Betriebspannung
ODER über die XPS2 vom Programmiergerät.
Dieses Signal wird NICHT zeitlich verzögert, wenn es direkt über Reset/
ausgelöst wird. Nur der 7705 hat ein Zeitglied drin, daß bei
unterschreiten der Spannung an Pin 7 vom 7705 wirksam ist.
-> Reset per 7705 -> Reset mit Impulsverlängerung
-> Reset per XPS2 -> keine Impulsverlängerung
-> Reset durch REST -> keine Impulsverlängerung

zu 2:

Der 4053 enthält einfach ausgedrückt 3 Wechselkontakte. Die 3 Pins vom
Reset gehen auf die jeweiligen Steuereingänge der Wechslerkontakte.
Je nach Pegel werden dann die 3 Leitungen (MISI,MOSI,SCK) umgestellt.

Lade Die einfach mal die Datenblätter der IC's herunter und schaue sie
Dir an.
Die Schaltung ist wirklich kicki.

Jogibär

Autor: dili (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Werde ich machen!

Danke vielmals!!!

Gruss dili

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.