mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Grafik- bzw. Zeichen- Programm gesucht


Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Anforderung ist wie folgt:

Ich möchte ein Signalfolge (Bitfolge; TTL- Pegel) in Abhängikeit zur
Zeit zeichnen. Leider konnte mir bis jetzt keiner sagen ob es dafür
spezielle Programme dafür gibt oder wie man sowas am besten umsetzt.
Die jetzigen Tipps die ich erhalten habe zielen auf normale
Grafiksoftware.
Ich habe die Signale mit einem Speicher- Oszi aufgezeichnet, eventuell
ergeben sich darüber auch noch Möglichkeiten. Es handelt sich um ein
Tektronix TDS744A und ich habe verschiedene Optionen zum speichern
(PCX, TIFF, BMP).
Wer hat sich mit diesem Thema schon beschäftigt oder wie setzt Ihr
solche Grafiken um?
Alle Tipps sind willkommen!

Gruß Martin

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich möchte ein Signalfolge (Bitfolge; TTL- Pegel) in Abhängikeit
> zur Zeit zeichnen. Leider konnte mir bis jetzt keiner sagen ob es
> dafür spezielle Programme dafür gibt oder wie man sowas am besten
> umsetzt.
> Die jetzigen Tipps die ich erhalten habe zielen auf normale
> Grafiksoftware.

Schon mal gnuplot angeschaut?
http://www.gnuplot.info/

Autor: Martin (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rolf Magnus
Werd ich mir mal anschauen, aber zuerst wälze ich das Handbuch des
Oszis. Muss  mich mal mit den verschiedenen Dateiformaten beschäftigen,
eventuell kann gnuplot direkt damit etwas anfangen.
Vielen Dank

Hab mal eine Datei angehängt, damit es besser ersichtlich wird was ich
möchte.

Martin

Autor: Martin S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab ich das richtig verstanden:

Du möchtest die Ausgabe deines Speicher-Oszi so aufbereiten, daß du
daraus eine zeitliche Bitfolge extrahierst? Und als Pegel reichen dir
Nullen und Einsen gemäß TTl-Pegel ?

Aber warum nimmst du denn dann nicht direkt einen Logik-Analysator, und
synchronisierst den geeignet? Solche
"low-cost-Parallel-Port-Logikanalysatoren" kann man doch mit einer
Handvoll Treiberchips zusammen bauen ...

Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wenn 8 bits reichen Würden würde ich agen "schau dir mal den Digitrace
an man braucht nur einen HC244 nen Parallelportstecker und ein Kabel
dazu evtl. noch ein paar kleinigkeiten um den Port zu schützen und das
Programm ist auch um sonst"

http://www.xs4all.nl/~jwasys/old/diy2.html

Autor: Martin (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei dem Signal handelt es sich um die Ansteuerung der VW-
Multifunktionsanzeige (obere 16 Zeichen). Ich möchte nun anderen Leuten
ermöglichen Daten ins Display zu schreiben. Dafür wollte ich das Signal
(so wie in der Grafik) nochmals "schön" abbilden und Dokumentieren.
Leider ist das mit den Hardcopys des Oszis nicht in der gewünschten
Form zu realisieren. Bei dem Signal werden mehrere Bytes gesendet
(siehe angehängte Grafik). Das erste Beispiel zeigte lediglich einen
Ausschnitt bzw. die ersten 8 Bits.

Kanal1: CLOCK
Kanal2: DATA
Kanal3: ENA

Das Signal kommt vom Radio (GAMMA) und geht über den 3-Leiter Bus ans
Kombiinstrument. Ich hab das Signal einfach mit einem Atmel Mega8535
nachgebildet --> Thats it.

Es scheitert an der Umsetzung, oder ich bin einfach zu faul es von Hand
zu zeichnen :-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.