mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Mega8 Clockpin (XTAL2) als Ausgang?


Autor: Danny P. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Zusammen !

Dem Datenblatt des Mega8 entnehme ich das PB7 (gleichzeitig ja XTAL2)
nicht als IO genutzt werden kann wenn ein Quarz genutzt wird.... soweit
ja klar.

Nun nutze ich eine externe Taktquelle, speise diese ein XTAL1 ein,
Fuses sind auf externen Takt.

Nun dachte ich kann ich XTAL2 als Ausgang nutzen, ist so definiert,
funktioniert aber nicht....

Hab im Datenblatt keine weiteren Abhängigkeiten gefunden? Habt ihr nen
Tip?

tzx & greetz
Danny

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

wie im Datenblatt bei Figure 13. External Clock Drive Configuration zu
erkennen ist wird der externe Takt an XTAL1 eingespeißt. XTAL2 ist
dabei NC -> Not Connected. Du kannst als nach meiner Interpretation den
Pin nicht nutzen wenn der Controller extern getacktet wird.

Matthias

Autor: Danny P. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
über das "NC" hab ich mir auch gedanken gemacht, leider nur nirgendwo
anders im Datenblatt den "Beweis" dafür gefunden...

würde ja beudeten man kann diese IO´s nur nutzen (oder einen davon)
wenn man mit interner Clock fährt....

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

da es beim internen Takt expliziet dabeisteht das du die Pins XTAL1 und
XTAL2 als IO's nutzen kannst und beim externen Takt kein
Sterbenswörtchen dazu gesagt wird geh ich mal stark davon aus das es
eben nicht geht XTAL2 als IO zu benutzen wenn ein externer Takt
verwendet wird.

Matthias

Autor: Danny P. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wird vermutlich wirklich so sein... ich hab mich noch dran
festgeklammert da nirgends direkt steht es geht nich

danke Matthias für die raschen antworte :-)


nun heisst es layout überarbeiten :)

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

das ist die falsche Einstellung für Datenblätter:
Was da nicht expliziet steht das geht auch nicht bzw. man sollte sich
nie darauf verlassen. Sonst -> Layout ändern ;-)

Matthias

Autor: Danny P. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
werd meine einstellung überarbeiten ;-)

aber ich hab da noch mal son Datenblatt-Auslegungs-Fall....., nur mal
ne Frage... wenn ich nen IO-Signal unter den Controller bringen muss
kann ich doch eigentlich über/durch einen ADC-Pin gehen der sonst keine
Funktion hat, oder? Anderer Weg nich möglich..

ADC6 oder ADC7 beim Mega8 bspw. haben keine andere Funktion. Wenn ich
die nicht aktiviere haben die keine Verbindung mit dem AD-Wandler (laut
Datenblatt), dann sollte doch egal sein was fürn Pegel anliegt, oder?
Weil... und da haben wirs wieder... ;-)  ich hab nicht expliziet
gefunden ob die bei nicht-aktivierung in der luft hängen oder .. oder..
oder

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du diese Pins als Eingang definierst und den PullUp nicht
aktivierst, dann sind die Pins quasi HighZ, also hochohmig. Einziges
Problem dabei ist, falls das Programm mal Mist macht (oder der Prozi
resettet) und der Pin auf Ausgang geht, können schonmal fiese Ströme
fließen, wenn von außen noch ein davon verschiedener Pegel anliegt.
Dazu kommt eine gewisse Kapazität von einigen pf, die jeder Pin immer
hat, und die das "durchgeschleifte" Signal verfälschen können.
Prinzipiell würde ich dazu neigen, jeden Pin die eigenen Aufgaben
machen zu lassen und wenn schon bidirektional oder multifunktionell,
dann mit Schutz-R´s arbeiten.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

wenn du die ADC-Pins 6 und 7 nicht benutzt kannst du da durchaus was
anderes anschließen um Layouttechnisch "unter" den Controller zu
kommen. Ob der jetzt in der Luft hängt oder ein Signal bekommt das
nicht gemessen wird sollte keine Rolle spielen. Evtl. kann aber eine
AD-Wandlung durch das Signal etwas gestört werden.

Matthias

Autor: Danny P. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Matthias:  Danke... da werd ich mich mal ransetzen :-)

@ TravelRec: als IO definieren kann ich die beiden genannten Pins nich,
da sie keine IO sind sondern nur ADC. Ich kann nur ADC aktivieren oder
halt nicht...

werds mal versuchen

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die ADC eingaenge kannst du auch als io nutzen
ich habe nun nicht im kopf, ob gemischt (4IO und 4ADC) aber die sind
wie XTAL1 / 2 auch doppelt belegt

Gruss jens

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

aber nicht ADC6 und ADC7 beim Mega8 im TQFP. Das sind wirklich reine
Eingänge für den AD-Wandler.

Matthias

Autor: Danny P. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@jens: kann mich Matthias nur anschliessen.... vielleicht hätte ich TQFP
dazuschreiben sollen, aber ADC6 und ADC7 gibt es im DIL-Gehäuse auch
nicht...

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht vielleicht doch besser eine Brücke auf der anderen Platinenseite
verwenden, um den Leiterzug unter den Controller zu bekommen?!

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ahhh sooo
wenn das so ist und du wie schon erwaehnt keine genaue störungsfreie AD
wandlung machen musst sollte es kein problem sein nur aufpassen auf die
kapazität der eingaennge..
wenn es sich um eine LP handelt (eigenbedarf) kannst du dir auch ein
neues footprint erstellen und dem dann die 2 pads klauen. wenn auf die
leiterbahnen dann loetstoplack kommt bekommst auch keine verbindung
oder ganz einfach die 2 pins in der luft haenngen lassen

gruss

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.