mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Parallelport Logic Analyzer


Autor: Tobias P. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da ich durch Zufall auf diese Seite (
http://www.xs4all.nl/~jwasys/old/diy2.html )gestoßen bin,
wollte ich mal fragen was ihr davon haltet ?

Lohnt sich das Ding zu bauen, oder gibt es vielleicht bessere Logic
Analyzer die man selbst bauen kann und am PC anschießen kann.

Autor: rayelec (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bessere gibts sicher (u.a. in Elektor sind schon mehrere Versionen
veröffentlicht worden).
Dieser hier übertrifft an Einfachheit aber alles was ich bisher gesehen
habe. Ich kann nur sagen: Nachbauen und testen! Du riskierst ja nichts!
Und wenn die Daten stimmen, da ist das Teil durchaus brauchbar!

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe die Software unter XP praktisch nicht zum Laufen gebracht. Ist
ständig abgestürzt oder hing ewig.

Autor: Tobias P. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
EDIT: Hab mich aus Versehen bei meiner Email Adresse vertippt. Deswegen
hab ich auch keine Email bekommen, als jemand geantwortet hat.
Jetzt stimmt die Email Adresse.

Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe das Ding, finde aber das man noch einige Leitungen dazu
benötigt wenn man z.b. zu den 8 bits noch ein paar Steuerleitunge hat.

Aber sonst ist ganz ok, könnte noch etwas schneller sein aber für die
kosten kann man sich nicht beschweren.

Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

das mit den Hängen der Software liegt am fehlenden Port I/O Treiber mit
gehts ohne Probleme.

Autor: Tobias P. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bis zu welchen High/Low Pegeln kann man denn den Analyzer verwenden ?
Auf der Website steht dazu nichts.

Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

das kommt auf den Baustein an kannst ja wählen zw. HC245 oder HCT245,
da sind die Pegel unterschiedlich, weiterhin kannste beider Version die
(ich glaube) von 2V bis 6V geht einfach die Versorgungsspannung verieren
so ändern sich auch die Pegel.

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> das mit den Hängen der Software liegt am fehlenden Port I/O Treiber
> mit gehts ohne Probleme.

Den hatte ich installiert, ging trotzdem nicht :(

Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

also ich habe eine Verknüpfung erstellt und dort reingeschrieben
allowio.exe "digitrace.exe" /a es öffnet sich so ein kleines Dos
Fenster das sich gleich wieder schließt und dann öffnet Digitrace ohne
Probleme. Wenns mal schwierigkeiten mit dem Treiber gab(weil ich
mehrere IO-Treiber hatte) dann hat das Prog meist gleich am Anfang nen
Hänger gehabt oder sobald man wo draufgeklickt hat.

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bestätigt, auch gerade ausprobiert, klappt prima unter WinXP.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.