mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Frage zu Schaltregler


Autor: André Kronfeldt (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich versuche gerade den Schaltregler (Inverter) aus der angehängten
Datei (Seite 33) nachzubauen. Allerdings wird da als Rsc 0,24 Ohm
angegeben. Wo kriegt man so was her? Kenne nur Widerstände mit >=1 Ohm.
Ein Widerstand von 1 Ohm würde allerdings die Schwingungen um den Faktor
4 Verlängern, oder? Gibt es in den USA andere Widerstandsreihen? Das
macht den Nachbau ja sonst etwas schwierig.

Irgendwelche Tips?

Danke,
André Kronfeldt

BTW:
Wie löse ich einzelne Seiten aus einem PDF? Als BMP gedruckt siehts
übel aus. Gibts da ein Tool?

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verwende einen PDF Druckertreiber um einzelne Seiten einer PDF in
eine neue zu drucken...

Zu den 0,24Ohm:
4x 1Ohm parallel, oder mal bei einem ordentlichen Elektronikhändler
schauen (Bürklin und Co haben sowas)
Wenn du 1 Ohm einsetzt, werden die Takte nicht länger, sondern kürzer
(da die Strombegrenzung eher einsetzt).

Brauchst du wirklich eine so hohe Leistung ? Wenn nein, kann der
Widerstand auch kleiner ausfallen.
Wenn du sicherstellst, dass am Ausgang kein Kurzschluss anliegt, kann
der Widerstand auch überbrückt werden.

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
4x1Ohm parallel.
Drahtwiderstand 0,22.
Widerstandsdraht.

Und um die fehlenden 20mOhm zur Normreihe würde ich mir keine Sorgen
machen. Dafür sorgen schon Leiterbahnen und Lötstelle.

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In dem Forum fehlt echt die Editierfunktion...

Bei kleinerer Leistung kann der Widerstand größer ausfallen (nicht
kleiner)

Autor: André Kronfeldt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

danke für die Antworten. Leistung ist kleiner. Also kann der Widerstand
größer sein? Widerspricht sich das nicht mit dem 'überbrücken'? Das
wäre übrigens die beste Lösung. Ausgang wird kein Kurzschluß haben.
4x1Ohm krieg ich wohl noch hin, wollte aber nicht unbedingt mehr als
nötig verbauen.

Danke für die Antworten,
André Kronfeldt

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Überbrücken liefert maximale Leistung, allerdings brennt das IC
durch wenn du zu stark belastest.
Schau dir mal Seite 14 und folgende an, da stehen die Formeln zur
Berechnung für den Widerstand.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.