mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik schrittmotor unipolar / TI 8CA98TW ?


Autor: leif (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo forum,

was könnten ein unipolarer schrittmotor (nmb: pn55l-048-hp69 mit <=
R13, anscheinend Kundenanfertigung) mit diesem mysteriösen bauteil zu
tun haben, bzw. kann jemand raten, was das für ein bauteil ist?

ich habe einen alten hp deskjet 695c zwecks recycling des
walzenschrittmotors zerlegt, und suche nach einer für mich
unkomplizierten möglichkeit, den motor zu treiben.

die suche nach den leistungstreibern endet auf der platine jedenfalls
in obigem bauteil (4x11Pins), und es gibt so viele (meinungen zu) fet /
transistorstufen, daß eine orientierung nicht leicht fällt, wenn man
keine ahnung hat, aber was zum laufen bekommen möchte ;-)

könnte jemand so nett sein, und mir beibringen, wie ich meine lösung
finde? ich möchte ohne logik und möglichst direkt an einem tiny2313 die
vier spulen schalten.

dabei soll der motor mit 12V, der tiny mit 5V betrieben werden.

wenn ich also von irgendwelchen induzierten spannungsspitzen absehe
(kann ich nicht abschätzen) braucht der maximal etwas weniger als 1A
pro aktiver Spule, bei 12,7 Ohm +- 0,3Ohm (gemessen), und das nur im
stillstand. stillstand ist wohl nur kurzzeitig von bedeutung, da ein
getriebe die kraft hält.

Wie suche ich mir jetzt ein bei Reichelt erhältliches Bauteil, das
keine zusätzlichen Treiber benötigt, und mir ermöglicht, meinen
Schrittmotor mit <2000 Schritte / s zu betreiben?

Dann noch folgende Ungereimtheiten:

Der Schrittmotor hat laut Typennummer 48 Schritte, wenn ich dran drehe,
fühle ich nur 24. Geben die die Anzahl der Schritte im
Halbschrittbetrieb an, oder liegen zwischen den Gefühlten die anderen
24 Schritte?

Irgendwo habe ich gelesen (wikipedia?), daß FETs eine Steuerspannung
brauchen, im ggs. zu bipolaren Transistoren, die einen Steuerstrom
benötigen - aber eine Gatekapazität haben, die erstmal geladen sein
will (stand da nicht).

Läßt sich über den Daumen peilen, unter welchen Umständen das eine oder
andere Prinzip für den direkten Einsatz am µC besser geeignet ist, ohne
alle Faktoren der Halbleiterphysik in die Überlegung mit einzubeziehen?
:-)

Also für was für µC Schaltaufgaben eignet sich was für ein
Halbleitertyp, .. Könnte auch ein Wikiartikel werden!?

Danke schonmal, ich geh jetzt mal an die Luft!


-leif

Autor: Jairo e Danilo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi :)  we are developing a project with microcontroller and engine of
step.  we want to know the specification of the step engine = >
pn55l-048-hp69 NMB tanks:D

Autor: leif (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi guys,

you can actually get the specs for the minebea type PM55L-048 stepper
from the manufacturer's website or somewhere on the net. But of
course, it's a HP-modified version, some values don't match.

good luck with your project,

leif

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.