mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Farbkennzeichnung/Adernfarben


Autor: Gralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Gibt es hier noch einen Elektriker der "alten Garde" oder sonst
jemand, der mir mit den Farben weiter helfen kann?
Vor kurzem wurden ja die Farbcodierungen für Adern wieder einmal
umgestellt. Grau ist nun wieder eine angesagte Farbe, allerdings
diesmal für einen Außenleiter im Mehradersystem.
Graue Adern gab es ja schon einmal. Erinnere mich noch an die typische
1Phasen-Schuko-Leitung mit
- rot für Schutzleiter
- grau für Neutralleiter/Mittelpunktsleiter
- schwarz für Phase

Aber wie waren die Kennzeichnungen für Mehrphasensysteme? Habe hier
eine Leitung mit rot, grau, schwarz, gelb, violett. Habe aber auch
schon mal ge/gn, blau, braun, grün, violett gesehen, wenn ich mich
recht erinnere. Wie denn nun? Was denn nun? ???
Also ge/gn ist immer Schutzfunktion (also PE oder PEN). Dem entsprechen
würde wohl rot die damalige Schutzleiterfarbe sein. Und dann? Was
bedeuten die anderen Farben? Besonders grün, violett und gelb scheinen
mir ein wenig merkwürdig.

Bitte klärt mich auf! :-)

Danke
Gralf

PS: gesucht habe ich schon, doch so weit reicht nicht einmal google
zurück

Autor: Schoaschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gelb; Grün; Violet sind die derzeitigen Farben die bei Drehstrom
verwendet werden. Diese sind nur die Aussenleiter (Phasen)

Blau ist der Neutralleiter.

Gelb/Grün der Schutzleiter.

Zumindest ist das mein Wissensstand und bei uns wurde er immer so
erklärt ;-)

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gelb, grün, violett waren mal die drei Außenleiter. Als Kabelfarben
kenne ich (persönlich) sie nicht, aber Sammelschienen in Schaltanlagen
wurden so gekennzeichnet.

...

Autor: Gralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, danke!

Also gelb, grün und violett waren also Farben für Außenleiter. In
meinem Kabel wären dann also
- rot = Schutzleiter
- grau = Mittelpunktsleiter/Neutralleiter
- schwarz, gelb, violett = Außenleiter

... aber welcher? Gab es da eine feste Reihenfolge wie z.B. schwarz ist
immer R bzw. L1, dann ??? für S bzw. L2 und ??? für T bzw. L3?

@Schoaschi
Oh, mein Kenntnisstand über aktuelle Farbgebung im Drehstrom ist:
- ge/gn = PE
- blau = N
- schwarz (zwischen blau und ge/gn) = L1
- braun = L2
- 2. schwarz = L3

Um aber eben diesen Verwechslungen mit 2x schwarz vorzubeugen gibt es
jetzt wieder eine neue Farbkennzeichnung, wo der 2. schwarze gegen grau
getauscht wurde. Die im mobilen Bereich beliebten Powerlock-Verbinder
tragen diese Farben.

Mein G..., wie soll man denn bei den ganzen Farbsystemen noch den
Überblick behalten. Kann ja doch mal vorkommen, daß man mal ne alte
Anlage erwischt...

Gralf

Autor: Schoaschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt jetzt auch Leitungen bei denen es nur schwarze (neben den
üblichen anderen) Adern gibt und diese nummerier sind.

Aber ist jetzt nicht Rot verboten?! zumindest wurde mir das von dem
einen Meister mal erklärt. Rot darf nur für Fernsprecheinrichtungen und
Datenleitungen verwendet werden und muss bei jeder installationsänderung
wo man diese findet ausgebaut werden.

Autor: Gralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Schoaschi

stimmt, an solche Leitungen hatte ich zunächst nicht gedacht. Natürlich
gibt es im Daten- und Fernmelde- oder Steuerbereich nahezu alle
möglichen Farben. Ich hatte jetzt aber in erster Linie
Niederspannungsleitungen im Kopf, sowohl Kabel als auch flexible
Leitungen, also die üblichen NYM 1,5qmm oder die H0-irgendwas.
Du sagst, rot muß jetzt getauscht werden? Heiß das, wenn ich in meinem
Altbau einen Schalter oder eine UP-Dose tauschen muß, weil sie z.B.
mechanisch beschädigt ist, und dabei auf die alten Farbcodes treffe -
womöglich noch mit klassischer Nullung -, muß ich die komplette Leitung
tauschen? Dabei stoße ich dann zwangsläufig in der Abzweigdose oder
spätestens in der Verteilung auf weitere Leitungen mit roter Ader. Dann
müßte ich ja die komplette Installation erneuern. Das kann ich mir nicht
vorstellen. Natürlich sollten bei nötigen Arbeiten an Leitungen die
alten nicht wieder verbaut werden. Wo sind denn da genau die Grenzen?
Gibt es da nicht so eine Art Bestandsschutz?

Gralf

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für den Schutzleiter darf ausschliesslich Grün-Gelb verwendet werden!
Und der Grün-Gelbe darf für nichts anders als den Schutzleiter
verwendet werden! Alles andere ist verboten!

Wenn Deine Leitung keinen Grün-Gelben hat und Du aber einen
Schutzleiter in Deinem Kabel brauchst, hast Du das falsche Kabel.

Also Kabel wegwerfen und/oder austauschen und anderes Kabel kaufen.

Bestandsschutz gibt es so auch nicht mehr, gab's früher mal. Die
gesetzliche Lage ist so, dass wenn etwas passiert, und die Installation
entspricht nicht den aktuellen Normen, hat der dafür Verantwortliche, in
der Regel der Eigentümer, ein riesen Problem. Denn die meisten
Versicherungen werden mit Hinweis auf die regelwidrige Installation
keinen Cent bezahlen.

Alte Installation in vermieteten Wohnungen sind für den Eigentümer
inzwischen ein ziemlich heisses Eisen geworden. Besser schleunigst
renovieren lassen. Die Übergangsfristen waren lange genug.

Autor: Schoaschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jep, das heißt es Gralf. Ich hab eben mal in einer
Elektroinstallationsfirma gearbeitet und da sind wir genau auf dieses
Problem gestoßen. Dann mussten wir die komplette Installation erneuern
;-)... für die Firma wars gut ;-)

Ach, das waren noch Zeiten ;-).... da sind wir sogar noch auf
Aluminiumleitungen gestoßen ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.