mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Lautsärke Digital


Autor: Michael A. (aim)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
In einem Verstärker habe ich die Lautstärkenregelung wie im Anhang
gezeichnet Vorgefunden
(Links die Eingänge, unten die Leitungen zum Verstärker, Poti ist ein
Stereo-Typ)

Da ich das Ganze noch nicht vollständig zerlegen will, bevor ich
genaueres weiß, kann ich zum Wert des Potis leider noch nichts sagen.

Ich möchte, da das Poti störungen (Schleifgeräusche) beim Verstellen
verursacht eine Digitale Lautsärkenregelung einbauen (mit
Drehencoder).

Meine Frage: Geht das? und wenn ja: Wie ist das am besten zu Lösen?

danke schon mal.

Gruß AiM

Autor: Schoaschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wärs mit digitalen potis?

Autor: Michael A. (aim)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat eventuell jemand auch einen Schaltungsvorschlag, wie ich das mit den
vorhandenen Gegebenheiten realisieren könnte?

(Möchte einen AVR einbauen, um auch IR-Fernbedienungssignale zu
empfangen)

Autor: till (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja geht. ich habe varianten mit PIC16F628, F877 und F876 gebaut, mit und
ohne display etc. mit PGA2310, PGA2311, PGA2320, PGA4311 digital volume
controls.

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Elektronisch wäre kein Problem. Die vermutlich einfachste Lösung wäre
das Kratz-Poti gegen ein hochwertiges Poti zu ersetzen.

Autor: Kai Markus Tegtmeier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Elektronisch ist das in der Tat kein Problem. Ich habe
mal eine Lautstärkeregelung mit einem CS3310 von Crystal/Cirrus
realisiert; der ist allerdings kein elektronisches Poti, sondern
eine komplett aufgebaute Lautstärkeregelung. Bekommt ein serielles
Protokoll und kann von -96 bis +32 dB in 0.5 dB-Schritten stereomäßig
regeln. Vorteil bei diesem Chip ist, daß der (konfigurationsabhängig)
im Nulldurchgang umschaltet, so daß man keine Schaltknackser beim
Regeln hört.

Es gibt aber auch (ich glaube von TI oder Analog Devices) elektronische
Poti mit seriellem Protokoll in der Ansteuerung, die
man gut mit dem SPI vom Atmel aus ansteuern kann

KMT

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.