mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ponyprog+Anfänger+megaa8 fuses


Autor: Alexander Sewergin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey Leute!
Hab hier einpaar Fragen zum Thema AVR´s und dem Atmel Mega8.

Ich hab den STK 200/300 Dongle nach der anleitung von
http://www.lancos.com/e2p/avrisp-siprog.gif nachgebaut und dieser läuft
auch unter Ponyprog und AVreal (wenn das jemand von euch kennt). Leider
unterstützt Ponyprog den Tiny 13 nicht, deswegen musste ich auf den
Mega 8 umsteigen.

Mein Problem liegt jetzt einfach nur darin, dass ich überhaupt keinen
Plan habe, wie ich die Fuses setzten muss (bin totaler Anfänger). Alles
was ich möchte ist, dass ich den Internen Oszi. vom Mega8 benutzten will
und sonst nix... was müsste ich bei Ponyprog einstellen um nicht den AVR
außer gefecht zu setzten und ihn danach mit High Voltage zu füttern (was
ich nicht kann, weil keine Hardware da ist).



PS: Kennt jemand ein Proggy, welches sich mit dem tiny 13 verträgt und
dies auch lesen und beschreiben kann? Am besten mit dem stk 200/300
dongle.

PPS: Achja... ich hab hier noch ein 4mhz oszi rumliegen... wie kann ich
den mega 8 damit betreiben? Die Anschlüsse und so sind für mich kein
problem.. die Fuses und die einstellungen schon.

PPPS: Hätte ich ja fast vergessen: Wofür ist die Serial Number
Configuration bei Pronyprog?

Autor: Torsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe hier mal was für dich.
Die Seite hat mir auch geholfen!!!
http://www.mc-project.de/

Autor: Michael Frangenberg (startrekmichi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also, was du mit den Fuses machen musst steht alle sim Datenblatt (alles
zum Oszi auf S. 23-30)

PS: Der ATmega8 wird so ausgeliefert, dass der interne Oszi aktiviert
ist (sonst könntest du ihn au net programmieren). Es gibt da noch eine
Fuse namens "CKdiv8" mit der man die interne Frequenz durch acht
teilen kann (is glaub standardmäßig aktiviert). D.h. dein µC läuft mit
8 bzw 1 Mhz, je nach dem wie diese Fuse gesetzt ist.

Autor: Michael Frangenberg (startrekmichi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bitte nimm dir erst mal das Datenblatt vor, wenn du darin etwas nicht
verstehst, dann frag ruhig nach.

Autor: Thorsten Fritzke (thorsten)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin

Ich habe über Google und das PonyProg Forum jemanden gefunden, der eine
etwas ältere Version von PonyProg so geändert hat, dass es den Tiny13
erkennt.

Hilft dir zwar jetzt nicht wirklich bei deinen Fuses, aber falls du
nochmal mit dem Tiny13 was machen möchtest, hast du hier die Software.

Du musst den Tiny13 im Dropdown Menü richtig auswählen, sonst erkennt
pony den als 90S1200 und macht den einen oder anderen Lesefehler.

mfg

Autor: see4far (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich empfehle ehrlich gesagt das Setzen der Fuses mit avrdude
vorzunehmen. Auch das Beschreiben geht damit eigentlich problemlos. Man
kann avrdude nämlich mittels makefile problemlos in das bei WinAVR
mitgelieferte Programmers Notepad (PN) integrieren.

Auslesen kannst du die Fuses mit avrdude über die Kommandozeile
beispielsweise über diesen Befehl:

avrdude -v -c {PROGRAMMER} -P {PORT} -p atmega8

Für {PROGRAMMER} musst du wohl sowas wie stk200 einsetzen, für {PORT}
eben den Port, wo du ihn angeschlossen hast, z.b. LPT1.

Beim ATMega8 ist für das lfuse (da sind ja die clock-options abgelegt,
wenn du mal ins Datenblatt schaust) 0xE1 der Standartwert.
Für eine "external clock", sprich einen Quarzoszillator, den du an
XTAL1 hängst, musst du das lfuse mit folgendem Befehl auf 0xE0 setzen.
Wie diese HEX-Werte zustande kommen, kannst du dir mal im Datenblatt
anschauen. Dabei lernt man schließlich was.

avrdude -c {PROGRAMMER} -P {PORT} -p atmega8 -u -U lfuse:w:0xE1:m

Beim Setzen der Fuses solltest du aber immer wohl überlegt vorgehen,
wenn du deinen Controller lieb hast ...

mfg
see4far

Autor: mode (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn dir ein MHZ reicht lass die FUese einfach in Ruhe.
Pony hat beim ATMega 16 den Bug, das der Mega 16 explizit eingestellt
werden muss, sonst werden die Fueses nicht gelesen. Also nicht auf
atmega auto oder so stehen lassen.

Viel Spass beim proggen  und Finger weg von den "boesen" Fuses ;)


mode

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.