mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Speicherplanung


Autor: Christoph Wagner (christoph)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi.

Ich habe ein relativ komplexes Projekt vor. Eine Art
Ulrich-Radig-Webserver :

- NE2000 komatible Netzwerkkarte
- 128K SRAM
- Festplatteninterface
- SD/MMC-Interface
- LCD

nur um die Hauptpunkte zu erwähnen.

Wieviel Programmspeicher muss ich einplanen, um die jeweiligen Systeme
einzusetzen (Netzwerk, Festplatte und SD) ?

Von der netzwerkseite her reicht eigentlich, wenn es TCP, IP, HTTP und
FTP unterstützt.
Das Festplatteninterface sollte Unterstützung bis 128GB haben (dank LBA
kein Problem) und FAT32 unterstützen, mit Ordnern und Fragmentierung
Das SD-Karteninterface soll Read-Only betrieben werden, aber auch
FAT16/32 unterstützen.
Für das Menusystem mit der Bedienung veranschlage ich 4KB (sollte auf
alle Fälle ausreichend sein)

Davon hängt ab, ob ich einen MEGA64 oder MEGA128 verwende.

Ok, vielen Dank schon mal für alle Antworten.

Autor: Hagen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gehe "Top Down" vor. Der Mega64 ist doch kompatibel zum Mage128, nur
mit dem Unterschied das verfügbaren Flash's. Also fang mit dem M128 an
und falls dein fertiges Design < 64K ist nimm den M64.

Gruß Hagen

Autor: Christoph Wagner (christoph)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist doch auch n schöner Name : Mage128 ;-) LOL

Autor: Quark (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
'ne FAT32 und den ganzen anderen Kram mit 4KB Ram, passt das?
Aber, externes Speicherinterface ist ja wohl auch möglich?

Grüße

Quark

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für so eine dicke EiWoMiSa würde ich gleich einen ARM7 (Philips oder ST)
nehmen.
Denn ohne Interruptprioritäten ist sowas ein ganz schön harter
Brocken.


Peter

Autor: Christoph Wagner (christoph)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verzeih bitte, aber : Quark spricht Quark !

1. Posting, Zeile 7 und einmal lesen, bitte !

@Peter:
Wozu Interruptprioritäten ? Man braucht nur einen : Für die
Netzwerkkarte.

Übrigens ... wo bekommt man denn einen ARM her ? Bei Reichelt gibt's
die nicht ;-) Was kosten die und wie Pflegeleicht sind die (BGA oder
nicht) ?

Autor: Quark (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"- 128K SRAM"
richtig, habe ich überlesen, sorry.
Viel Erfolg
Quark

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Christoph:
Die kleinsten derzeit verfügbaren ARMe werden von Philips hergestellt,
der LPC2106 ist ein recht verbreitetes Exemplar.
48poliges TQFP-Gehäuse, 64 kByte RAM und 128 kByte Flash-ROM, kein
externes Speicherinterface, und maximal 32 I/O-Leitungen.

Sieh Dir mal hier im Shop die kleine ARM-Platine von Olimex an, da ist
ein 2106 drauf.

Es gibt auch einige größere "Brüder" aus der LPC2xxx-Reihe, die dann
einige der Einschränkungen aufheben.

Auch Atmel stellt kleine ARMe her, die AT91SAM7Sxx-Reihe ist dank TQFP
auch noch lötbar, und ein USB-Device-Interface ist bei einigen davon
auch noch mit drin.

Abartige Gehäuse oder sonderlich hohe Preise müssen bei ARMen nicht
mehr sein.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.