mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Bluetooth Modul Stollmann BlueRS+I mit Batterie betreiben


Autor: Tilman W. (tilman)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe ein Bluetooth Empfangsmodul BlueRS+I
(http://www.stollmann.de/template/index_e.php3?flag=brsm_e) der Firma
Stollman. Dieses BlueRS+I habe ich erfolgreich mit einer Testplatine
getestet. Die Testplatine versorgt das BlueRS+I über ein DC-Netzteil
mit einer Spannung von 4,2 Volt (habe ich an der Platine gemessen). Ich
konnte so zwischen 2 Laptops mit einem Terminalprogramm Daten
austauschen-am einen Laptop hing ein normaler USB-Bluetooth-Stick, am
anderen Laptop eben die Adapterplatine mit dem Stollmann BlueRS+I.
Soweit so gut...
Jetzt will ich aber das Bluetooth Modul mit einer Batterie betreiben,
um es in einem eigenen, netzunabhängigen Projekt einsetzen zu können.
Ich habe dazu eine 4,8 Volt Batterie (700 mAh) mit dem Pluspol an PIN2
des Moduls und mit dem Minuspol an PIN1 des Moduls angeschlossen (Plan
auf Seite 49/50 des Manuals im Anhang). Leider hat das nicht
geklappt....

Weiss hier jemand von Euch, wie das geht ? Eine Unterversorgung des
Bluetooth Moduls schliesse ich aus, weil ich wie gesagt an der durch
das Netzteil gespeisten Platine 4,2 Volt gemessen habe-und damit gehts
ja...also müssten meine 4,8 Volt Batteriespannung ok. sein (das Modul
hat eine Nennbetriebsspannung von 5 Volt)...
Danke für jede Hilfe !

Autor: Tilman W. (tilman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
? Nanu... weiss hier wirklich niemand einen Rat ? Vielleicht einen
Transistor davorschalten ?

Autor: Rahul Der trollige (rahul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kann es sein, dass dein Netzteil keine saubere Ausgangsspannung hat, und
nur durchschnittlich 4,2V abgibt?
Sonst solltest du vielleicht noch einen DC/DC-Wandler (Step-Up-Wandler)
zwischen Batterie und Modul hängen. Das würde auch eine längere Laufzeit
ermöglichen.

Autor: Zensor Serstörer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
..wie ist das mit der Batterie, hast Du die an die Testplatine gehängt
oder direkt an das Modul? Wenn zweiteres, dann kann es ja durchaus
sein, dass auf der Testplatine noch irgendein Spannungswandler o.ä. war
oder noch eine zusätzliche Beschaltung die Deinem Modul noch fehlt... ?

Autor: Tilman W. (tilman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Rahul, danke Zensor ! Es geht jetzt...
Es war nur ein ganz dummer Fehler von mir: Der Schaltplan im Manual
zeigt das Bluetooth Modul von unten. Ich dachte aber, es sei die
Draufsicht. Ich habe also die ganze Zeit versucht, die Pins 19 & 20 als
Spannungspins zu missbrauchen, und nicht, wie es eigentlich richtig ist,
die Pins 1 & 2.
Ich danke Euch auf jeden Fall ! (P.S: Dieses Forum ist sehr sehr gut
!)
Ach ja: Es geht sogar mit einer ganz winzigen Batterie, die nur 3,6
Volt Spannung hat und nur 65 mAh - das Ganze eignet sich wirklich
hervorragend, falls Ihr mal irgenetwas kleines (z.B. Roboter , aber
auch sonst alles Erdenkliche) fernsteuern müsst (www.stollmann.de)

Autor: Rahul Der trollige (rahul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man hilft doch gerne.
Kann man bei Stollman auch privat bestellen? Ich hätte da ne Idee für
die Verwendung von BT...
Im Datenblatt steht übrigens auch was von 3,3V Versorgungsspannung...

Autor: Tilman W. (tilman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rahul, wenn Du Stollmann Module kaufen möchtest, dann empfehle ich Dir
den Vertriebspartner von Stollmann: Unitronic in Düsseldorf
(www.unitronic.de). Hier bekommst Du alles, was das Bluetooth Herz
begehrt, zu vernünftigen Preisen.
Ja...Du hast Recht, im Datenblatt ist auch 3,3 Volt (optional)
angegeben. Offenbar sind diese Module relativ flexibel in puncto
Spannungsversorgung.
Gruß !

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.