mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PCF8583 Eichen


Autor: Fichte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hay Leute

KAnn man den PCF8583 Eichen bzw. wie Stellt man sich die Uhr so das sie
nicht soviel Rent oder zu Langsam geht gibt es den da so eine Art
Adapter für den PC wo man dies Testen kann???


MFG: Fichte

Autor: Condor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mit dem trimm C

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

mein PCF8583 läuft etwas zu schnell ca. 4-5 Sekunden zu langsam pro
Tag. Zwischen IC Pin OSC1 und Vcc ist in meiem Board ein 33pF
Kondensator eingebaut.
Mit diesem kann ich ja die Frequenz des Quarzes etwas manipulieren
damit die Uhr genauer läuft.
Wenn die Uhr wie bei mir zu langsam läuft wie muss ich dann den
Kondensator verändern?

Gruß und Danke

TOM

Autor: dds5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kleinere Kapazität >> Quarz schwingt schneller.
z.B. mal 27pF oder 22 parallel 4,7; ist vlt sogar schon zu wenig.

Dieter

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@dds5,

Danke für Deine Antwort.

Da mein RTC zu langsam ist 4-5 Sekunden pro Tag sollte ich doch die
Kapazität verringern ODER?
Also einen Kondensator in reihe schalten und nicht wie Du geschrieben
hast parallel da ich ja sonst die Kapazität erhöhe.
Was meinst Du mit VLT?

Gruß

TOM

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naheliegend ist natürlich ein Trimmkondensator.

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@A.K.,

habe ich mir auch schon überlegt.
Leider ist dierer Kondensator auf einem Entwicklungsboard das ich mir
gekauft habe und dort ist er zwischen zwei IC's also kein Platz für
einen Trimmkondensator.

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
btw.: Eichen sind Bäume. Was Du machen möchtest nennt man kalibrieren.

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@gast

wie das heißt weis ich selber, habe ja den Thread auch nur benutzt da
er schon vorhanden war anstatt einen neuen "PCF8583 Kalibrieren"
währe ja wohl schwachsinnig.
Und so schlecht war die Wortwahl ja ohnehin nicht da jeder wusste was
gemeint ist.

TOM

Autor: Jadeclaw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Quote:
""

Da mein RTC zu langsam ist 4-5 Sekunden pro Tag sollte ich doch die
Kapazität verringern ODER?""
Den 33pF-Kondensator natürlich vorher raus, macht sonst keinen Sinn.

'vlt' == vielleicht.

Gruss
Jadeclaw.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eichen == kalibrieren

Autor: Jadeclaw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Quote: ""eichen == kalibrieren""
Aus physikalischer Sicht mag das richtig sein,
aus rechtlicher Sicht nicht.
Kalibrieren darf jeder, Eichen dürfen nur die staatlichen Eichämter.

In der Hoffnung, diese Diskussion damit aus der Welt geschafft zu
haben,

grüsst
Jadeclaw.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.