mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik (Dieser Beitrag wurde geloescht)


Autor: (geloescht) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
(Dieser Beitrag wurde geloescht)

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit wieviel Volt willst Du den Controller den rösten (V+)? Bei
abgeschaltetem Transistor ist so Vcc=V+.

Autor: Jens D. (jens) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
warum nicht so??

Autor: (geloescht) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
(Dieser Beitrag wurde geloescht)

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Guido:

An Deiner Stelle wäre ich nicht so barsch zu Jens. Denn Dein Müll am
Anfang des Threads war nicht besser, sondern eher schlechter.

Nicht nur technische Kompetenz ausreichend bis mangelhaft, sondern auch
noch soziale Kompetenz mangelhaft.

Autor: Jadeclaw (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Immer schön gelassen bleiben.

Zurück zum Thema:
Das hier (siehe Anhang) sollte definitiv funktionieren.
Durch den Taster wird der obere Transistor leitend,
die CPU bekommt Saft und legt als erstes den Portpin auf Plus.
Damit leitet auch der untere Transistor und hält den oberen leitend,
in dem er die Basis nach unten zieht.
Soll bei Unterspannung oder aus einem anderen Grund abgeschaltet
werden, den Portpin auf 0 setzen und Ende.

Gruss
Jadeclaw.

Autor: Jens D. (jens) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok guido

klugscheisser lol

naja egal

die obere diode ok is tschwachsinn
aber:

schliesst du den taster wird das fet leitend und gibt ein 5V aufs gate
somit bleibt er leitend
die andere diode ist nur da, um die spannung vom int0 vom PB0 aus wegzu
halten also funktioniert..

ob du nun VCC oder GND trennst sollte in der regel egal sein

was ist dein problem??
immerhin habe ich den controller nicht geroestet

Autor: (geloescht) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
(Dieser Beitrag wurde geloescht)

Autor: Jadeclaw (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na na, so doch bitte nicht.
Wenn ihr euch prügeln wollt,
dann macht das bitte per privater E-Mail aus.

Zurück zum Thema:
Und so hängen wir den Taster mit dran.
Zweiten Portpin PullUps ein und mit abfragen.
Wird er auf 0 gezogen. auf länger halten testen,
z.B. 2 Sekunden wie bei Händies,
und dann einfach Display/Betriebsanzeige aus.
Wird dann losgelassen,
anschliessend den unteren Transistor abschalten
und gut is.

Gruss
Jadeclaw.

Autor: (geloescht) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
(Dieser Beitrag wurde geloescht)

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beschimpfungen gelöscht; macht das meinetwegen per Mail aus, aber nicht
in diesem Forum.

Autor: (geloescht) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
(Dieser Beitrag wurde geloescht)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.