mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Atmega8 programmieren


Autor: stefan84 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo zusammen,
ich weiß das diese Frage schon einige male in zumindest ähnlicher Form
gestellt wurde, aber trotz einigem Lesen weiß ich immernoch nicht wie
ich das ganze jetzt angehn soll..
Also ich möchte mit der Mikrokontrollerprogrammierung anfangen
(AtMega8) und suche dafür Hardware bzw einen möglichst bewehrten
Bauplan um den Controller über den Druckerport zu programmieren (serial
hat mein Laptop leier nicht). Kann mir da vielleicht jemand helfen?
Irgendwelche Programmer gibt es an jeder Ecke, aber weiß da nicht
sorecht auf was zu achten ist. Und welches Prog benutz ich dann?!
Danke schonmal...

Autor: Quark (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schaust Du ins AVR-Tutorial, da steht alles drinn:

http://www.mikrocontroller.net/tutorial/equipment

Grüße
Quark

Autor: stefan84 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also brauch ich 2 Programmer?! Einmal das Teil aus der angegeben Faq und
dann noch das ISP?! Das wär ja dann schon relativ umfangreich nur um den
Mikrokontroller zu programmiern, einfacher geht das nicht?! =/

Autor: Katzekloh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche Faq?

Autor: stefan84 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab hier 3 verschiedene gefunden: Warum unterscheiden die sich so und
was sollte man nehmen? Dein Einstieg ist irgendwie ein wenig
undurchsichtig...

http://www.myplace.nu/avr/yaap/index.htm

Autor: stefan84 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry meinte das Tuturial was "Quark" geposted hatte...

Autor: Andre (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Stefan84,

nimm doch den ICprog-AVR von www.ic-board.de, den hab' ich mir
zugelegt und der paßt an den USB-Port. Programmierung geht aus dem
AVR-Studio heraus. Einfacher geht's nicht.

Andre

Autor: Quark (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe mich vertan, dachte der wird direkt im Tutorail beschrieben,
sorry.
Ich meinte den ISP mit dem 74hct244 von:
http://rumil.de/hardware/avrisp.html
Nur den brauchst du, nicht 2 Programmer.
Der entspricht dann dem STK200 kompatiblen von Jspers Seite.
Den einfachen, nur mit Widerständen würde ich lieber nicht nehmen.
Bei einigen funktioniert der, viele haben damit Probleme gehabt.

Grüße

Quark

Autor: stefan84 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte jetzt bereits angefangen ide STK200
(http://www.myplace.nu/avr/yaap/index.htm) kompatible Version zu bauen.
Habe gerade mal die Schaltpläne verglichen, sind ja die selben Bauteile,
aber teilweise ist z.B. am IC etwas anders verdrahtet. Kann das sein?!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.