mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Eagle Libary


Autor: Stefan_H (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich suche das Libary von meinem 90S8535 von ATMEL für Eagle V3.55.

Hat das irgendwär, oder wo kann ich den downloaden??


mfg

Autor: BA (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
www.cadsoft.de

unter den user LBRs

Autor: Stefan_H (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab ich schon geschaut und nur was für die 89xxxxx gefunden und nicht 
für 90xxxxx

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann hast du nicht richtig geschaut :-)
ftp://ftp.cadsoft.de/pub/userfiles/libraries/as-libs.zip

MfG
Andreas

Autor: Stefan_H (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke

Autor: Michael T. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute

Ich hab ein Problem, und zwar:
1.Ich möchte unseren Sensor ADXL202 in Eagle zeichnen, aber ich möchte
mir das ersprachen alles zu zeichnen, hab zwar ein Bauteil gefunden,
welches Package dem ADXL202 passt, aber dafür stimmt die Schematic
nicht.
Bauteil: Linear-ADC08032S mit 14 Pins (Board) aber mit 8 Pins (in
Schematic), aber ich brauche min. 8 Pins in Schematic, natürlich wärs
super, wenn alle 14 Pins in Schematic gezeigt werden, ist aber nicht
notwendig.

Also könnte ihr mir irgendwie helfen?



2.Es wird in den Datenblättern sehr schön gezeigt, wie man T2 und T1
berechnen, bzw. wiedergeben kann, jedoch wird aber nicht beschrieben,
in welche richtung T1 bei Verzögerung wandert? Ich meine, bei
Stillstand ist T1 50% vom T2 .... aber, was passiert bei Verzögerung,
bzw. Beschleunigung???
Wird T1 bei Beschleunigung größer, oder kleiner??

Wär euch sehr dankbar, wenn ihr mir helfen könntet.
Ich könnte es zwar auch nachmessen, aber damit ich es nachmessen kann,
muss ich mir zuerst mal die Kondensatoren, bzw. Widerstände aussuchen,
was ich noch nicht hab.
Ich weiß noch nicht, welchen T2 ich verwenden soll, und welche
Bandbreite.
Falls ihr daüfr Ideen habt, wär ich euch auch dafür dankbar.

Mit freundlichen Grüßen
Michi T.

P.S.: Ich weiß, ich verlange viel :))

Autor: Frankl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Übung macht den Meister

Autor: Danny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eagle..... was hab ich mich damit geärgert.... egal.
Ich benuzte TARGET 3001! von PC-POOL, kostenlos unter:
http://www.pcb-pool.com/ppde/service_downloads.html zu bekommen... da
sind die 90... von Atmel sowie ADXL202 schon drin. Alles ohne Stress...
außerdem ist das einfügen eigener Bauteile weitaus einfacher als bei
Eagle.

Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Target 3001..... was hab ich mich damit geärgert.... egal.

Die Abstürze dieser Software sind schon legendär. Mit Sicherheit ist
sie nicht besser als Eagle (wobei das Gegenteil auch nicht zwangsläufig
der Fall sein muss).

Autor: Torsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hihi,
wieder ein Streit über die beste Layout Software! Da mach ich mit! Ich
stimme für Eagle! Ist wirklich Klasse!

Autor: Manfred Glahe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Torsten,

EAGLE (ich benutze noch 3.0 kann also nicht sagen ob es auch mit einer
neueren Version geht) bietet sogar folgende Möglichkeit:

Vor Jahren als ich noch ISA Bus Karten entwickelt habe ärgerte es mich
dauernd, daß die immer wiederkehrenden MUß- Schaltungsteile wie
Adressdecodierung, IOCS16 für 8/16 Bit und das Datenpuffern neu in
Schaltung und Platine übernommen werden müssen.
Darauf hin habe ich diesen gesamten Schaltungsteil in ein einziges
BAUTEIL integriert (in die LBR) und das einschließlich der Leiterbahnen
im Package Mode. Ebenso die Platinenumrisse mit allen
Leiterbahnanschlüssen zum BUS.
Zu diesem "BAuteil" addierte, weitere Bauteile können sowohl im
Schaltplan als auch im Platinenmodus wie üblich verschaltet werden.
Das Ganze hat nun den entscheidenden Vorteil, daß beim Autorouten oder
RIPUP ALL nur die nachträglich hinzugefügten Leiterbahnen/Nets
bearbeitet werden. Alles andere wird als PAD behandelt und nicht
angetastet (und bleibt damit auch fehlerfrei).
Das einzige was ich bei EAGLE vermisse ist eine Autoplace Funktion
welche nach einem einfachen Prinzip der "Gummibandminimierung"
funktionieren sollte und damit die Bauteile dicht zusammendrängt auf
dem Schirm. Den Autorouter als solchen kann man vergessen, der schafft
es nicht einmal eine handentflechtete Schaltung (noch mit dickeren
Leiterbahnen für die Versorgung) wieder zu routen ohne Verbindungen
offe zu lassen. Hin und wieder lasse ich ihn mal die letzte Leiterbahn
"suchen" um schneller einen Weg Quer über die fertige Platine zu
finden.
Trotzdem würde ich nichts anderes als EAGLE benutzen wollen (für meine
überschaubaren Anwendungen mehr als ausreichend).

MfG  Manfred Glahe

Autor: Bernd Schubart (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe in letzter Zeit drei relativ komplexe Platinen in Eagle
entwickelt, wobei ich auch Librarys verändern musste und eigene Devices
erstellt habe.
Nach kurzer Einarbeitungszeit keine Probleme damit. Die dritte Platine
ging vom ersten Klick bis zum fertigen Layout in wenigen Stunden.
Ich habe aber auch noch keine andere Layout Software probiert (ach
doch, Orcad Layout. AAARGH :-) Das Programm ist meiner Meinung nach die
Hölle).

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.