mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Motoransteuerung defekt?


Autor: Lucas Sichardt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe folgendes Problem:

Habe eine Jamara Dreikanalfernsteueranlage aus einem Fertigflugmodell.
Angesteuert werden zwei Servos und ein Motor, der über einen
Kippschalter an der Fernsteuerung geschaltet werden kann.

Nun verhält sich dieser Motor jedoch so, dass er nach einer Landung
oder einem Absturz des Modells (oder auch bei fast leerem Akku)
abgeschaltet wird (automatisch). Um ihn dann wieder zu starten, muss
man zuerst einen Taster am Modell betätigen, dannach kann man ihn
wieder über die Fernsteuerung schalten.

Seit Kurzem jedoch, lässt sich der Motor gar nicht mehr bedienen, er
macht, was er will, mal läuft er zwichenzeitlich, aber ohne, dass er
über die Fernsteuerung angesteuert wurde. Sobald man ihn ansteuert,
gehen auch die Servos nicht mehr zu steuern. Mir kommt es fast so vor,
als stünde das ganze noch in dem Modus, in dem es normalerweise nach
Absturz etc. stehen müsste und liese sich nicht über den Taster
zurücksetzen...

Aufgebaut ist das ganze so, dass am Empfänger zum Einen die Antenne,
zum anderen zwei Servos (Kanal 3 und 4) angeschlossen sind. Weiterhin
ist ein Kabel dran (Kanal 2 - gleiches Kabel wie bei den Servos), dass
zu einer kleinen Platine führt, an der wiederum der o.g. Taster, der
Motor und der Akku angeschlossen sind (irgendwie muss also auch die
Power für die Servos über den Kanal 2 ankommen?!).

Kann ich die kleine Platine, die anscheinend den Motor schützen soll,
irgendwie umgehen? Bzw.: Welcher der drei Drähte, die das Kabel
zwischen "Motorplatine" und Empfänger bilden, versorgt den Empfänger
mit Power und welcher schaltet den Motor? --> Drähte sind rot, weiß und
schwarz.

Vielleicht kann mir ja jemand helfen...

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Aufgebaut ist das ganze so, dass am Empfänger zum Einen die
> Antenne, zum anderen zwei Servos (Kanal 3 und 4) angeschlossen
> sind. Weiterhin ist ein Kabel dran (Kanal 2 - gleiches Kabel wie
> bei den Servos), dass zu einer kleinen Platine führt, an der
> wiederum der o.g. Taster, der Motor und der Akku angeschlossen
> sind (irgendwie muss also auch die Power für die Servos über den
> Kanal 2 ankommen?!).

Das ist eine sehr übliche Verschaltung. Der Motorregler (oder in deinem
Fall wohl -schalter ... daß es sowas noch gibt...) besitzt einen
Spannungsregler und speist den Empfänger rückwärts über die
Servoleitung. Das Prinzip nennt man im Modellbau BEC (battery
elimination circuit, weil dadurch die separate Empfängerbatterie
eingespart wird).

> Kann ich die kleine Platine, die anscheinend den Motor schützen
> soll, irgendwie umgehen?

Sie wird vermutlich auch den Motor überhaupt einschalten.

> Bzw.: Welcher der drei Drähte, die das Kabel zwischen
> "Motorplatine" und Empfänger bilden, versorgt den Empfänger
> mit Power und welcher schaltet den Motor? --> Drähte sind rot,
> weiß und schwarz.

Normalerweise sind rot und schwarz als übliche verdächtige auch die
richtigen für die Stromversorgung (rot ist bekanntlich schwarz und plus
ist minus :-) ). Weiß wäre dann die Steuerleitung. Allerdings hab ich
bei Servos auch schon von etwas... naja, ich sag mal unkonentionellen
Farbgebungen gehört, deshalb besser mal nachmessen.

Autor: Lucas Sichardt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mhh, das würde also heißen, dass der Empfänger gar nicht den Stromfluss
in richtung Motor freigibt, sondern nur einen Steuerkreis schließt, und
die andere Platine den Motor an sich schaltet...wenn ich das so richtig
verstanden habe.

Also kann ich die Platine doch nicht einfach überbrücken...schade...

aber was kann ich dann machen..oder ists vielleicht nur der taster, der
defekt ist?

Autor: Hauke Radtki (lafkaschar) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja hol dir doch einfach n neuen Motorschalter / bau dir einen selber,
die kosten nichts, und bei meinem flugmodell ist es z.b. so, ich muss
das Gas wieder ganz zurücknehmen, bevor ich den motor wieder
einschalten (bzw regeln) kann, bei mir is kein taster dran. Wenns dann
nicht funzt ist der empfänger oder vielleicht sogar die Fernbedienung
schuld.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.