mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Türsprechanlage - wie anschließen


Autor: raoul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,
habe bei ebay folgendes prachstück erworben ;-) (das hab ich eigentlich
nur wegen der kamera gekauft)

http://raoul4.de/PICT0353(Medium).JPG
http://raoul4.de/PICT0354(Medium).JPG

bevor ich die kamera ausbaue, möchte ich das gerät erst mal testen.
geht das mit einem normalen TV? und wie schließe ich dieses gerät an?
hat jmd so etwas zuhause mal selbst installiert und hat infos für mich?

danke im voraus

mfg raoul

Autor: Rahul Der trollige (rahul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Son Ding habe ich letztens in einem Elektriker-Ausrüstungs-Katalog
(Zajadacz) gesehen. Da gibt es auch Umsetzer und Verteiler.
Direkt anschliessen wird wohl nicht gehen. Das System hat mit der
Videoübertragung über Twisted-Pair-Kabel Ähnlichkeit, und das erfordert
eine Annpassung. Testweise würde ich es mal ausprobieren...

Autor: raoul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sodala,
hab versucht das ganze modul zum laufen zu bringen, ging aber nicht.
jetzt habe ich das kamera modul abgebaut. es besitzt ein 3 poligen
stecker, mit dem es mit der anderen platine (siehe fotos im ersten
beitrag) verbunden war.

http://raoul4.de/PICT0363Large.JPG
http://raoul4.de/PICT0366Large.JPG

zu meinen fragen:
1. glaubt ihr das es bei dem 3 poligen stecker gnd, vcc und ein
normales videosignal gibt?
2. wie viel spannung dürfte das sein?
3. welche drähte des steckers sind gnd, vcc und signal? kann das ein
geübter von euch herausfinden?
4. meint ihr dieses kamera modul ist eine sonderanfertigung für dieses
endprodukt türsprechanlage und gibt vielleicht kein "richtiges"
videosignal ab?

danke schonmal! auf weitere fragen von euch werde ich scnellstmöglich
antworten.

mfg

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na ja, da steht doch drauf das die Spannungsversorgung der Sprechanlage
12V Gleichspannung beträgt.

Schliess halt 12V an die Gesamt-Anlage an und schau was da an Spannung
raus kommt an den 3plige Stecker der zur Kamera geht.

Meine erste Vermutung zum Kameramodul: Die kochen auch nur mit Wasser,
d.h. bauen da ein Standard-Miodul rein. Veruch zu identifizieren, wer
"CCD-SS140" herstellt, und dann weißt du acuh was da für Signale raus
kommen.

PS: Was hat denn das Schmuckstück gekostet bei ebay?

Autor: raoul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das schmucke dingen hat mich ca.7 eur gekosten inkl versand. ich werde
mal nach ccd-ss140 suchen wobei ich mir da keine allzugroßen hoffnungen
machen kann....

mfg

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wärs denn mit Datasheets von den Chips?

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nr. 2

Autor: raoul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke simon, auch ne idee :-)
werde ich mir mal angucken!

mfg

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@raoul - privatraoul4.de

7 EUR ist ein schicker preis... Welches Schlagwort hatte das denn bei
ebay? Da muß ich mal einen trigger drauf setzen

Autor: raoul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hatte kamera und modul in die suche eingegeben...das war eine der
wenigen auktionen, welche diese begriffe schon in der betreffzeile
hatten. jaja so kann man ein schnäppchen machen :)

mfg

Autor: Ithamar Garbe (antimon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich denke das ist Vcc, GND und Video OUT, es dürfte sich um ein
normales Composite-Signal handeln... zumindest das Modul hat dies, was
die restliche Elektronik für eine Bedeutung hat kann ich dir auf Anhieb
nicht sagen.
Mein Modul läuft mit 5V, also vermutlich ist auf der Platine ein
Spannungsregler. Dann vermutlich noch Chips für den Auto-Abgleich etc.
und halt die IR-Dioden.

Schau mal welches der Kabel auf die großen Masseflächen geht, das wird
dann vermutlich auch Masse sein. Dann schau mal welches Kabel zu einem
Spannungsregler bzw. zu den IR-Dioden geht, das dürfte Vcc sein...

Am besten du misst an der Hauptplatine die Anschlüsse nach, wie
Wechstabenverbuchsler schon geschrieben hat...

Autor: raoul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi! danke für die tips antimon,
ein kabel habe ich schon herausgefunden. das rote ist masse. die
anderen beiden kabel werde morgen herausfinden

mfg

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Orange wird + sein (der nicht bestückte "fette" Kondensator läßt mich
drauf schließen), und blau ist dann halt das Videosignal.

Da ja Video Ausgang, solltest du die Schaltung rückwärts verfolgen
können, und siehst sicherlich einen Transistor als Treiber passend
beschaltet.

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Deine Bilder von der Anlage sind scheinbar gelöscht. Der Kamera nach zu
urteilen ist es aber TCS oder Videotronic (oder eines dieser Derivate)
Am kompakten Gerät bekommst Du das Siganl nicht mehr raus, weil es nur
noch 2-draht - Anlagen gibt. Du brauchst den passenden Decoder. Aus der
Kamera kommt ein normales Composit signal raus. Kannst Du ohne
vorbehalte direkt an den Video - in Deines TV schalten.

Autor: raoul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke für eure tips!

@tex:
die bilder funktionieren doch noch. also bei mir zumindest.

mfg

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Not Found
The requested URL /PICT0353 was not found on this server.

Apache/1.3.26 Server at raoul4.de Port 80

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na soviel technisches Verständniss hätt ich dir schon zugetraut, mal den
ganzen String (bis zum .jpg) zu kopieren und in einen webbrowser
einzufügen ....  (einfach mal den "standart" Klickreflex etwas
erweitern)

Autor: raoul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sodale...
fortschritt:
Wegstabenverbuchsler, du hattest nicht recht, das orangene kabel ist
das signal. (was du mit dem nicht bestücktem "fetten" Kondensator
gemeint hattest, waren denke ich weitere plätze für ir leds.) dass das
orangene kabel signal ist habe ich herausgefunden, indem ich geschaut
habe, wann das ir-lich an geht. (man kann ja das ir-lich mit einer
kamera sehen).
wie gehts jetzt weiter? ich habe das signal schon an den scart (sogar
an 2 verschiedenen) angeschlossen. was kommt ist ein graues "bild".
das bild steht aber in keinem zusammenhang mit dem bild der kamera. es
bleibt also immer grau...egal ob es im raum hell oder dunkel ist.
an die antenne habe ich das ganze auch schonmal angeschlossen, aber es
ging nicht.
ich habe mir bei conrad schon 2 mal so eine kleine kamera gekauft, die
man angeblich direkt an den scart anschließen kann. bei diesen beiden
kam auch so ein graues bild. jetzt denke ich mir, dass vielleicht der
TV das bild garnicht darstellen kann? könnte das sein? ist das, was da
rauskommt PAL? PAL M? NTSC? NTSC M? SECAM? oder sonstiges? kann mir
doch sicher einer helfen! hoffe ich mal...

mfg

Autor: raoul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ah nochwas: falls jemand auch so eine kamera von conrad haben sollte,
kann der/die jenige ja mal schreiben wie er/sie diese kamera
angeschlossen hat!

mfg

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@raoul

im Bild
http://raoul4.de/PICT0366Large.JPG

ist die Rückseite des Kameramoduls zu sehen. Da sehe ich 3 Kabel,
welche nach oben weg führen, in den Farben orange-rot-blau.

Ich habe angenommen, daß diese 3 Kabel in exakt dieser Reihenfolge an
den 3 Lötaugen führen, welche da ca 1/2 cm im Versatz liegen.

Das mittlere Auge dürfte demnach rot sein, und aufgrund der breiten
Leiterbahn-Flächen hätte ich dies am ehensten Masse zugeordnet.

Weiterhin das Bauteil C33 auf dem Bestückungsaufdruck zu sehen. Da dei
Bezeichnung der Bauteile mir nicht "exotisch" erscheint, kann es sich
bei C33 nur um einen Kondensator handeln. da er (für SMD-Verhältnisse)
relativ groß ist (siehe Kontaktpads für C16: 3.3 uF / 20 V), hab ich
den C33 als "fetten" Kondensator benannt.

Na ja, den rest wirst du selbst raus bekommen.

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@raoul
an die antenne habe ich das ganze auch schonmal angeschlossen, aber es
ging nicht.

Aha. An die Antenne. Und wo glaubst du ist das UHF-Send-Modul, welches
dein Videosignal einem UHF-Träger aufmoduliert? Und welche Frequenz /
Kanal hast du dann am Fernseher eingestellt, um dieses Signal dann
wiederzugeben?

Da kannst du auch ein Mikrofon an den Antenneneingang anschließen, da
kommt auch kein Ton aus den Lautsprechern deines TV raus.

Fazit: erst scharf drüber nachdenken, was man machen möchte, dann erst
handeln. Du kannst zwar da bei den Kleinsignalen vermutlich nix kaputt
machen, aber "Versuch macht Kluch" solte ja zumindestens etwas
durchdacht sein, bevor es ans Handeln geht....

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Wegstaben Verbuchsler (Wegstabenverbuchsler)
Der Vorwurf ist unbegründet.
Der Inhalt ist die Fehlermeldung des Servers nicht der aufgerufene
String

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@raoul
Wenn bei Deinen Kameras immer nur ein graues Bild kommt machst Du
elementar etwas falsch.
Wenn Du versuchst, die Kamera an die Antenne anzuschließen, vermute ich
ganz grob dass DU versuchst, das Signal über einen Draht weiterzuleiten.
Das wird nicht gehen. Du musst die Masse der Stromversorgung für die
Kamera und die Masse Deines Fernsehers miteinander verbinden. Dann
sollte auch aus den Kameras ein Bild rauskommen.

Autor: raoul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also....um mich mal ein wenig zu "verteidigen":

>Aha. An die Antenne. Und wo glaubst du ist das UHF-Send-Modul, welches
dein Videosignal einem UHF-Träger aufmoduliert?

im datenblatt hatte ich irgendwas mit 75ohm gelesen, deshalb (dachte
antenne hat auch was mit 75ohm zu tun) habe ich das da angeschlossen.
das mit dem scart hat ja nicht funktioniert, also habe ich das
probiert.


>Du kannst zwar da bei den Kleinsignalen vermutlich nix kaputt
machen, aber "Versuch macht Kluch" [!sic] solte ja zumindestens
etwas durchdacht sein, bevor es ans Handeln geht....

ich weiß, dass da etwas passieren könnte... der TV ist schon etwas alt
und steht im keller rum, wäre dieser kaputt, würde ihn niemand
vermissen. und die kamera hat mich auch nur 7 eur gekostet. no risk, no
fun ;-)


>Da kannst du auch ein Mikrofon an den Antenneneingang anschließen, da
kommt auch kein Ton aus den Lautsprechern deines TV raus.

:-)


also du meinst, dass ich das einfach an scart anschließen sollte? aber
wieso funktionier das dann nicht? und bei den anderen 2 cams auch
nicht?

mfg

Autor: raoul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@tex:
masse und signal sind natürlich beide angeschlossen. die kamera bekommt
auch glatte 5 volt...
könnte es sein, dass eine signalleitung die nicht abgeschirmt ist (ca.
20cm lang) "verhindert", dass das bild sauber bzw. überhaupt ankommt?
habe als signalleitung nämlich kein geschirmtes kabel benützt, sondern
so eine krokodilklemme.

mfg

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@tex
Ich schreibs mal so daß auch du das verstehst g

der erste Beitrag von Raoul (das Ursprungs-Posting) erwähnt 2 Links.

Die vollständige Adrese des Links lautet (ohne dei Gänsefüßchen)

"http://raoul4.de/PICT0353(Medium).JPG"

Dieser vollständigen Adresse ist im Web-Inetrface des Forums ein
Hyperlink hinterlegt, welcher jedoch die Adresse nur bis zur runden
geöffneten Klammer berücksichtigt. dies   entspricht dem Teild er in
deinem Browser blau hinterlegt/unterstrichen ist:

"http://raoul4.de/PICT0353"



Und wenn du nun auf den Hyperlink klickst, dann wird dem Apache
natürlich auch nur dieses Fragment an vollständigem Pfad übergeben, und
Apache beschwert sich zu Recht, daß ein solches Objekt nicht vorhanden
ist:

> Not Found
> The requested URL /PICT0353 was not found on this server.
> Apache/1.3.26 Server at raoul4.de Port 80

"on this server" ist dabei gleichzusetzen mit dem Systemnamen
"raoul4.de

Als "The requested URL" bezeichnet Apache wohl den Teil hinter dem
Hostnamen, also /PICT0353

"Port 80" ist gleichzusetzen mit http-Protokoll, welches über diese
TCP-IP Portadresse bedient wird.



So, noch weitere  Fragen?
Nun gib mal brav die gesamte URL ein, indem du nicht nur mit dem
schnellen Klickfinger auf den blauen Krams oben drückst, sondern den
vollständigen Pfad mittels "copy and paste" in deinen bevorzugten
Webbrowser einfügst .....

Autor: raoul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gibt es denn niemanden hier im forum, der schonmal so ein kameramodul
erfolgreich an den scart anschluss angeschlossen hat? oder hat vllt.
jmd die gleichen proleme wie ich?

bin für jeden tip/bemerkung dankbar!

mfg

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Scart-Anschluss: Schonmal geprüft, ob irgendwelche anderen Komponenten
anschliessbar sind?

Scart hat i.A. einen Schaltsignal-Eingang. Vielleicht mußt du da
Schakltspannung drauf geben.

Bist du dir sicher, daß dein Fernseher Composite Video über SCART
"mag", oder nimmt der nur dei seperaten Signalleitungen RGB?

schau mal bei www.kabelfaq.de im Bereich SCART was es für tolle
Belegungen gibt ...

PS: Bist du dir denn wirklich sicher, daß du die richtige Strippe hast
(vgl,. meinen Beitrag oben)

Wenn du die Kamera zusammen mit der Restplatine unter Dampf nimmst, und
schon Masse in den 3 Adern identifiziert hast, dann solltest du ja auch
die +5V (so es +5V ist) auch leicht erkennbar sein. Das Composite Video
ist nur ein paar zig Millivolt

Autor: raoul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Scart-Anschluss: Schonmal geprüft, ob irgendwelche anderen Komponenten
anschliessbar sind?

>ok mach ich morgen

Scart hat i.A. einen Schaltsignal-Eingang. Vielleicht mußt du da
Schakltspannung drauf geben.

>das reicht doch, wenn man beim tv auf scart schaltet?

Bist du dir sicher, daß dein Fernseher Composite Video über SCART
"mag", oder nimmt der nur dei seperaten Signalleitungen RGB?

>nein ich bin nicht sicher. ich werde morgen noch einen tv dem
experiment hinzuziehen :-)

schau mal bei www.kabelfaq.de im Bereich SCART was es für tolle
Belegungen gibt ...

>jo mach ich

PS: Bist du dir denn wirklich sicher, daß du die richtige Strippe hast
(vgl,. meinen Beitrag oben)

>jo bin ich eigentlich schon. rot ist definitiv masse und den rest habe
ich mit meiner ir-lich-probe herausgefunden g

Wenn du die Kamera zusammen mit der Restplatine unter Dampf nimmst, und
schon Masse in den 3 Adern identifiziert hast, dann solltest du ja auch
die +5V (so es +5V ist) auch leicht erkennbar sein. Das Composite Video
ist nur ein paar zig Millivolt

>mh?

mfg

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@raoul

Meistens wird bei so bei einem Thread, daß das was der "Vorposter"
geschrieben hat mit einem ">" versehen (eingerückt), und der neue
Beitrag oder die Frage dazu steht dann ohne Zeichen davor, z.B so:


> rot ist definitiv masse

War sicherlich nicht schwer zu identifizieren ..

> und den rest habe ich mit meiner ir-lich-probe herausgefunden *g*

vermutlich willst du damit ausdrücken, daß beim voll bestromten
Kamera-Modul alle LED dauernd "unter Dampf" stehen, und bei deinem
Versuch an orange oder blau +5V aufzuschalten nur dann die LEDS
leuchteten wenn da die Spannung auf blau anlag. Ist dem so?

>> Das Composite Video ist nur ein paar zig Millivolt
> mh?

Ich versteh nicht was du mit "mh" aussagen willst bzw. was daran
unklar ist. Nochmal zur Erläuterung: Mein Beitrag mit dem "Das
Composite Video ist nur ein paar zig Millivolt" bezog sich nochmals
auf die Vorgehensweise, wie die einzelnen Strippen identifiziert werden
könnten: +12V auf die gesamte Sprechanlage drauf (wie vorgesehen). Am
Kameramodul hast du bereits "Masse" identifiziert, und es geht nur
noch darum dei Spannungsversorgung bzw. das Videosignal zu
identifizieren. Spannund wird 5V sein, und das Videosignal einige zig
Millivolt. Das kann man also ganz schnell mit einem Vielfach-Meßgerät
rausbekommen, ob die angenommene Belegung

rot = MASSE
blau = +5V
orange = Videosignal

so richtig ist.

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@raoul
An dem ungeschirmten Kabel sollte es nicht liegen. Im Notfall leidet
die Bildqualität, aber über ein paar Meter geht das in der Regel.
NTSC kann es auch nicht sein, weil Du in jedem Fall ein Bild sehen
würdest, es würde halt nur flackern, SW sein...
Es kann eigentlich nur sein, dass DU am falschen Pin der scart-Buchse
hängst...

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder Probiert mal mit einem Gerät mit Compisite eingang (einige
Videorecorder haben Front AV mit Composite + 2 Audio)

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fast alle (alle?) TV_PC-Karten haben doch auch einen Composite Video
eingang, vielleicht hast du ja selber einen PC oder eknnst jemandden
mit enstsprechender Kiste bzw. Karte drin.

Autor: raoul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist das denn normal, dass TV's kein composite video unterstützen? oder
kann es sein, dass das nur bei medion tv's so ist?

mfg

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hängt ein bischen vom TV ab. Schliesslich braucht es ja "ein paar
Bauteile", um ein ZUsammen gesetztes (composite) Video Signal wieder
auseinander zu pflücken, um dann daraus die Einzelsignale für (rot grün
blau horizontalsynchronisation vertikalsynchronisation) zu extrahieren.
Diese Signale liegen aber im allgemeinen auch schon am SCART-Stecker
an, da ja das "sendende" Gerät ja auch diese "Roh-Videosignale" hat
und sie dann auch erst mal zusammen mischen muß zu einem Composite
Signal.

Also spart "der Konstrukteur" sich da im TV Bauteile im Wert von
einigen zig Cent, und "der Verbraucher" hat dann möglicherweise unter
bestimmten Bedingungen kleinere Anshcluß-Probleme.

Autor: Ithamar Garbe (antimon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also normal sollte es der TV können - die von Medion sollten ned so
schlecht sein. Mein kleiner S/W-Mobil-TV hat das sogar... und der hat
nur 15 EUR gekostet.

Hat dein PC Video-Out? Das ist meistens Composite, schliess das doch
mal an den TV an und guck ob du den Desktop rüberbekommst...

Oder ne Videokamera, also ich mein die größeren Teile, mit denen man
aufnehmen kann, so Handycam oder so...

Ich hab ein paar so kleine Module, so schwer ist das Anschliessen
ned... Pin für Masse an Trafo- und an Schirmung vom Chinch fürs
Composite, den Pin für Vcc an die Versorgung (5V) und Video-Out an die
Seele vom Chinch...

Autor: raoul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
juhu es geht!
danke für all eure tipps. ich habe es dann doch mal mit 12V probiert
und siehe da - ein scharfes s/w bild.
falls noch jmd fragen/anmerkungen haben sollte, ich werde diesen thread
noch ein wenig beobachten :-)

mfg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.