mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik RS232 Kabel


Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte mich in die Programmierung von AVR's einarbeiten.
Leider Missglückte schon der simple Versuch den UART anzusteuern.
Ich benutze das AVR STK 500. Die Steckverbinder sind korrekt 
angeschlossen. Als Programm dient die Vorlage dieser Seite.
Irgentwie schien der Prozessor dannach beschädigt zu sein.
Eigentlich kann es ja nur noch an meinem seriellen Verbindungskabel 
liegen. Wie muss es eigentlich beschaffen sein ? (Nullmodem, ...)
Kann ich das mitgelieferte Kabel zum programmieren einfach auf das 
andere Port umstecken.

Vielen Dank im voraus für eure Hilfe

Thomas

Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist Dir bewußt, daß Du einen Pegelwandler - IC dazwischen schalten mußt? 
Der Atmel hat ja nur Pegel von 0 und 5 Volt (TTL), während die serielle 
Schnittstelle am Rechner +-12 Pegel hat. Das mag der AVR natürlich 
nicht.
So ein Pegelwandler ist z.B. der MAX232 oder MAX 202, datenblätter gibts 
bei MAXIM.
Vielleicht schaust Du mal, ob das STK sowas drauf hat, ansonsten mußt Du 
basteln.
Da ich das STK selber nicht habe, kann ich Dir leider nicht sagen, wie 
das Kabel beschaffen sein muß.

Viele Grüße

Johannes

Autor: Schrotty (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

das STK500 besitzt den pegelwandler bereits. also keine bange.
wenn du den µC damit programmieren konntest, dann geht auch die 
kommunikation mit über RS232. wahrscheinlich ist das programm 
fehlerhaft.
oder falsche baudrate?

Autor: Achim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

das Kabel, dass du zum Anschluss des AVRs auf dem STK an den PC brauchst 
muss 1:1 sein und kein Nullmodemkabel. Du kannst das Kabel was du zum 
Programmieren benutzt auch zur Kommunikation mit dem AVR benutzen, was 
allerdings auf Dauer nervern kann, wenn man immer umstecken muss.
Der von Johannes erwähnte Pegelwandler ist schon auf dem STK 500. Du 
musst ihn mit einem von den 2-Poligen Kabeln an den AVR anschließen, 
wenn du das nicht schon gemacht hast. Der Anschluss für den MAX 202 
findest du zwischen dem PORTD und dem PORTE Anschlüssen (ist mit "RS232 
SPARE" bezeichnet). Wo du das andere Ende anschließen musst kannst du im 
Datenblatt des AVRs den du benutzt nachgucken (beim AT90S8515 z.B. ist 
PD0=RXD und PD1=TXD).

Ich hoffe ich konnte weiterhelfen
Achim

Autor: Popei (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wirklich kein Nullmodem Kabel?

Wenn man eine Serielle Schnittstelle mit einer andren verbinden möchte, 
muss RXD und TXD gekreuzt sein. Das wäre beim Nullmodem Kabel der Fall, 
bei 1:1 nicht

Autor: mikki merten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für die Verbindung STK500 <-> definitiv kein!!! Nullmodem Kabel. Für die 
Verbindung PC <-> PC benötigst du ein Nullmodem Kabel.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

vielen Dank für eure Antworten. Dann will ich mal einen neuen Versuch 
starten.

mfg Thomas

Autor: flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was fuer ein µC benutzt du denn?

Autor: mikki merten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Funktioniert doch mit jedem AVR auf dem STK500 egal ob mit Hardware- 
oder Software-UART

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.