mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik aus 12V +/- 12V machen???


Autor: Marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forumgemeinde,

ich bräuchte aus einer 12V Spannungsversorgung eine +/- 12V
Spannungsversorgung. (Für OP-Schaltung) Geht das denn?? ich brauche
dazu ja zwei Spannungsquellen (Kondensatoren) mit jeweils 12V. Diese
müsste man dann entgegengesetzt hintereinander setzen. Aber ich
bekommen das mit Dioden irgendwie nicht hin. Oder geht das ganz einfach
nicht so einfach???
Stelle ich mir das zu einfach vor??

Grüße Marcel

Autor: Thomas K. (thkais)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Kondensator ist keine Spannungsquelle, sondern eher ein
Energiespeicher. Wenn er vorher nicht geladen wird, kann er nichts
hergeben. Was Du brauchst, ist eine Ladungspumpe (<-- Nach diesem
Begriff googlen)

Autor: Bri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klar geht das. Wie man die Spannung erzeugen kann, hängt davon ab,
wieviel Strom du bei den -12V benötigst. Bei wenig Strom ist eine
Ladungspumpe geeignet, wie Thomas schon sagte. Dafür kannst du z.B.
einen MAX232 nehmen. Der ist eigentlich für RS232 Kommunikation
gedacht, aber man kann die Spannungen beim IC auch abgreifen.

Wenn es etwas mehr Strom sein soll, dann ist ein Inverter das
richtige:

http://schmidt-walter.fbe.fh-darmstadt.de/smps/smps.html

(Invertierender Wandler, zum Beispiel mit MC34063 oder TL497)

Autor: Martin Kiel (dj4ee)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder einfach ein  fertiges Modul nehmen, und sich die lästige Arbeit mit
dem Auslegen der Spule sparen (siehe Anhang).

Das Ding gibts bei Reichelt für 6,20 €...
Je nach Verwendungszweck der Schaltung würde ich aber noch ne
ordentliche Siebung hinter beide Ausgänge schalten...

Gruß in die Runde,
MK

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Gerdt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wärs mit nem DC/DC-Wandler?

Autor: Marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo @ all,

KLASSE, vielen Dank für eure Tipps. Ich brauche nicht wirklich viel
Strom. Ich muss vier OP's versorgen. Ich will eine Temperaturmessung
mit einem PT1000 im Auto machen. Das mit dem MAX 232 hört sich gut an,
ich glaube ich habe irgendwo noch einen "rumliegen". Falls ich den
nicht finde, dann probiere ich es mal mit dem NE555, davon habe ich auf
jenden Fall welche. Die anderen Sachen sind mir zu teuer, wenn es so
auch geht. Fall's nicht klappt, dann kann ich mir ja doch noch einen
fertigen Baustein kaufen :o)

Also vielen Dank & schönes WE....

Marcel (",)

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also des MAX232 ist denkbar ungeeignet zur Stromversorgung von analogen
Meßschaltungen aber trotzdem viel Glück!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.