mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Was tun gegen Brummen?


Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kann mir jemand kurz erläutern, was man gegen das Brummen eines
NF-Verstärkers macht? Kurz die Situation: Signal vom CD-Player
(versorgt mit Steckernetzteil 4.5V) geht auf einen kleinen
Kopfhörerverstärker (9V anderes Netzteil). Am Ausgang des
NF-Verstärkers ist ein 32Ohm Kopfhörer angeschlossen und das Problem
ist, daß ein sehr störendes Brummen hörbar ist. Wie kommt es genau
dazu? Liegt es am schlechten Layout oder spielt die gesamte
Anordnung/Verschaltung eine Rolle? Layout kann ich leider erst morgen
posten. Was sollte beim Layout beachtet werden? Aktuell ist es so, das
Eingänge und Ausgänge auf gegenüberliegenden Platinenseiten angebracht
sind, eine Massefläche ist nicht vorhanden.

Vielen Dank.

Gruß
Thomas

Autor: Wachtel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich würde sagen das es Netzbrummen ist, und zwar von den Netzteilen,
teste das mal mit Batterien.

Gruss Ronny

Autor: Lucky Fu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das brummen kommt durch phasenverschiebungen des GND signals zustande.
man kann sie durch sog. mantelstromfilter oder ähnliche massnahmen
entkoppeln (LWL statt kupfer z.b.)

Autor: EZ81__ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die Netzteile keine Schutzerdeverbindung haben, sollte es auch
keine Masseschleife geben. Ungeregelte Steckernetzteile produzieren
einen relativ weichen 100Hz-Ton, Masseschleifen eher ein Britzeln, das
jeder elektrisch verstärkte Musiker kennt und liebt ;).

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schau mal beim Conrad nach, die haben so einen Audio-Trenntrafo (Chinch
in/out), den kann man dazwischensetzen

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde dann vielleicht mal ein stabilisiertes Netzteil für jedes
Gerät verwenden, eine ordentliche Audio-Leine dazwischen und dann ist
auch das Brummen weg. Normale, unstabilisierte Wandwarzen können bei zu
geringer Strombelastung in ihrer Spannung hochlaufen und Dir den Player
oder den Verstärker schrotten. Deswegen dann doch lieber bald die oben
genannte Alternative wählen. Reichelt hat soviele davon, daß sie sie
sogar verkaufen, absolutes Highlight ist natürlich ein superkleines
Stecker-Schaltnetzteil. Das ist dann auch noch sparsam.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.