mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik FM-Tuner mit PWM abstimmen?


Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich benötige für die Abstimmung eines FM-Tuners eine Gleichspannung
(0-10V) mit recht hoher Auflösung, mindestens 14 Bit. Meint ihr, ich
könnte das mit einer 14 oder 16 Bit PWM mit nachgeschaltetem Filter
machen oder sollte ich gleich einen DA-Wandler hernehmen ?

Hinter die PWM bzw. DAC kommt natürlich noch ein OP, der mir die
Spannung dann auf 10V bringt.

Gruß
Jens

Autor: michi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versuchst du dich auch grad mit dem Fm tuner von pollin?
Ich hab ein 8 bit DA Wandler genommen komme so auf etwa 0.02 MHZ pro
step. Das reicht mir. Nur bei jedem umschalten von dem ding hört man
ein knackser. Ich denke beim PWM wirst du Störungen deim Empfang haben.
Am besten ausprobieren. Wenns klappt sag bescheid.
mfg

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider nicht von Pollin, ich habe ein altes Autoradio geschlachtet. Das
war schön Modular aufgeabut: ein AM-Modul und ein FM-Modul.

> Wenns klappt sag bescheid.

Mach ich!

Autor: OlafK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich baue auch gerade daran. Habe wegen möglicher Störungen ein
R2R-Netzwerk (12 Bit) als DAC genommen - aber noch nicht fertig. PWM
wäre wesentlich eleganter (schon vom Platz her), wenns nicht stört.
Würde gern hören, ob es läuft.

Grüße
Olaf

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich habe heute Vormittag mal schnell einen Versuch gemacht. Der Timer 1
eines ATmega169 (ein Board mit dem war gerade aufgebaut) erzeugt eine 10
Bit PWM mit 125Hz, diese geht auf ein RC-Glied mit R=1kOhm und C=100µF.
Die so gewonnene Gleichspannung greife ich über einen 400kOhm
Widerstand ab und gebe sie direkt auf den Tuner. Das Ergebnis ist
verdammt gut, die Gleichspannung ist sehr glatt und lässt sich sehr
fein und sauber einstellen. Ich habe etwa 10 Schritte pro
Frequenzraster (50kHz) zur Verfügung und es sind keinerlei Störungen
wahrnehmbar. Ich werde später noch mit dem RC-Glied und der
PWM-Frequenz varieren denn mich stören die 100µF. Mit einer höheren
Frequenz dürfte das auch gehen. Auch bin ich sehr gespannt, wie das
ganze störungstechnisch mit dem AM-Modul funktioniert.

Gruß
Jens

Autor: Jens D. (jens) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hört sich ja schonmal interesannt an
was meint ihr sind diese module fuer 172MHz ausgelegt??
bis 107MHz sendet das Radio ja noch angeblich soll man eine Radio TV
karte auch dahin bekommen
Gruss Jens

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja, der Tuner-IC kann bis 300MHz ebenso der Demodulator. Man müßte
theoretisch nur ein paar Schwingkreise ändern, oder?

Autor: Jens D. (jens) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das wuerde sich interesannt anhoeren...
dann fehlt ja nur noch der pocsag decoder + eine moeglichkeit direkt
e-mails zu versenden.. da dachte ich dann an ULIs webserver

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe gerade gelesen, daß das Raster auf UKW 100kHz beträgt und nicht wie
oben geschrieben 50kHz.

Autor: Jens D. (jens) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mist ich braeuchte 172,64MHz genau
naja schade

Gruss Jens

Autor: Jadeclaw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Quote: ""Habe gerade gelesen, daß das Raster auf UKW 100kHz beträgt
und nicht wie
oben geschrieben 50kHz.""
Offiziell sind es 100kHz, im Kabel werden jedoch Stationen of auf 50kHz
gesetzt.
Und in diversen Nachbarländern sieht man es auch nicht so eng,
besonders wenn "de piraatjes lekker an de 3 meter gaan draaien" ;)

Quote: ""mist ich braeuchte 172,64MHz genau
naja schade""
Bei Analogtunern ohne PLL-Aufbereitung ist das egal,
die Teile lassen sich frei abstimmen.
Aaaber, für Schmalband-FM sind übliche Tuner zu instabil.
Ohne PLL oder andere regelnde Stabilisierungen geht da wenig.

Gruss
Jadeclaw.

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe jetzt am WE noch etwas rum experimentiert. Die PWM hat jetzt 1kHz
bei 10 Bit Auflösung und gelangt auf zwei RC-Glieder (jeweils 100kOhm
und 100nF) wodurch die Gleichspannung sehr glatt wird. Ich habe auch
mal meinen AM Tuner angeschlossen und war überrascht, daß keinerlei
Störungen hörbar waren, die durch den ATmega169 bzw. die PWM erzeugt
wurden. Liegt vielleicht auch dran, daß der Tuner aus dem Autoradio
stammt und da hat man ja noch mit krasseren Störungen zu tun. Grundig
hat wirklich gute Qualität produziert :)

Leider habe ich ein Phänomen beobachtet, was sehr nervt. Wenn ich die
Platine mit dem ATmega z. B. anhebe oder kippe oder leicht drehe,
verändert sich der Pegel der Gleichspannung minimal, was aber schon
ausreicht um den Sender zu verstellen. Alle Kabel sind fest angelötet,
alle nicht benutzten IO-Pins sind als Ausgang geschaltet. Als
Stromversorgung dient ein stabiles 5V Netzteil für den Digitalteil
sowie ein Labornetzteil (10V) für den Tuner. Ich vermute mal, daß ich
da irgendwo beim Aufbau geschludert habe denn ich habe das ganze auch
mal auf einem PIC programmiert und da gibts keine Probleme. Mal
schauen, ob ich die Ursache finde. Oder hat jemand ne Idee was es sein
kann?

Gruß
Jens

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.