mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Gibt es Uhren - IC


Autor: Taba Luga (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich bin grad am basteln und benötige für meinen Mikrocontroller eine
Uhrzeit mit Datum. Gibt es da fertige ICs zu kaufen, die man einfach
anschließt und digital auslesen kann oder muss ich mir tatsächlich eine
Uhr programmieren?
Wenn ja, wie heißen die ICs?
Wenn nein, gibt es einen Link oder so, wo beschrieben ist wie man das
Datum berechnen kann? (müsste ich dann ja programmiern ;-))

Danke!
tabi

Autor: konrad (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es gibt doch dutzende von RTCs von Epson, Maxim. auch mit eingebautem
Quarz. suche einfach auf den herstellerseiten oder mit google.

Autor: gregor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kannst ja versuchen es aus dem dcf signal auszulesen. Also digital und
genauer geht es nicht. Guck mal im Netz. Da findeste eine menge
vorschläge...


Mfg der gregor

Autor: Danny P. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was heisst "tatsächlich ne uhr proggen" ???
wenn das schon unbequem für dich ist wie willst du denn mal eine
"anwendung für erwachsene" proggen ;-)

ein timer wird als fester takt eingestellt (overflow bspw. alss 10ms)
bei jedem sprung in den timer-interrupthandler wird ein register
inkrementiert.
Ist die 100 ist die Sekunde um und es wird das Register "Sek"
inkrementiert... usw.. usw...

das ist 200mal einfacher als ne rtc (real time clock) zu initialisieren
und auszulesen.


greetz
Danny

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PCF8583: braucht externen Quarz und Cs
DS1820, DS18S20 von einem alten Mainboard: hat alles drin, sogar ne
Pufferbatterie.

Autor: Taba Luga (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Danny:
Sicher ist das kein so großer aufwand, aber ich hätte eben lieber eine
externe Uhr. Die kann ich dann auch über eine Pufferbatterie weiter
laufen lassen, wenn ausgeschaltet wird.

@ Jens:
Der PCF8583 ist schon ganz gut.
Die SD18xxx sind doch Temperatursensoren, oder hab ich falsch
geguckt??? Ich währ aber schon an einem intenen Quarz und vorallem
einer internen Pufferbatterie interessiert.

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast natürlich recht, sorry! Ich meinte den DS1287, der ist auf fast
jedem älteren Mainboard drauf und leider sehr groß und die Ansteuerung
erfolgt über einen 8 Bit Datenbus.

http://www.mit.edu/afs/sipb/contrib/doc/specs/ic/c...

Autor: Adrian G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
richtig , der DS1820 / DS18s20 ist ein Temperatursensor.

aber es gibt z.B. von DS den DS1302 bzw. die älter Vers. DS1202.
Versuchs damit mal.

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schau mal bei www.hkw-elektronik.de  Die haben ganz witzige Sachen auf
DCF77Basis.

Autor: Alter Sack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>was heisst "tatsächlich ne uhr proggen" ???
> wenn das schon unbequem für dich ist wie willst du denn mal eine
> "anwendung für erwachsene" proggen ;-)

Erwachsene "proggen" nicht, sondern programmieren. Außerdem verwenden
sie Tastaturen, bei denen alle Tasten (inklusive "?", "," und Shift)
richtig funktionieren.

SCNR

Autor: Taba Luga (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also erst mal viele danke für die hilfe. ich hab mich jetzt für den PCF
8583 entschieden. der läuft über i2c, was ich sowieso benutze. die
notstromversorgung mache ich dann über eine LS-Diode und nem kleinen
akku.
ich hab da aber trotzdem noch ne kleine frage:
 -> muss an dem uhrenquarz noch ein oder zwei belastungskondensatoren
von 10pF angeschlossen werden wie bei den quarzen für die µc oder kann
man die weg lassen?

tabi

Autor: Stinnes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau einfach mal ins Datenblatt des Herstellers.
Meist wird da etwas über die Kondensaotren erwähnt.
Beim DS1307 z.b. wird mit den Kondensatoren je nach grösse die
ganggenauigkeit eingestellt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.