mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik UART mit Max232


Autor: Dagmar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen, ich muss für ein Schulprojekt eine UART-Verbindung
zum PC erstellen, habe mir die Bauteile (siehe Tutorial) besorgt.
Habe 8051 Development Kit F000 von Cygnal(leider ohne RS232)und bin mir 
nicht ganz sicher, wie ich TX/RX am Controler beschalten
muss (bin leider in Elektronik nicht so fit :-(( ). 8051 arbeitet
mit 3,3 V, hat aber 5V tolerante Eingänge(laut Manual).
Meine "normalen" Eingänge  beschalte ich mit Optokoppler 3,3V am
Fototransistor(Kollektor)und den Emitter auf Eingang P0.X, 1kOhm 
Widerstand gegen GND. Ausgange werden mit 3,3V über 1kOhm auf 
Fotodiode/Optpkoppler gegeben und dann zum Ausgang  P0.X geführt
(wg. 1 Signal beim Einschalten).
Muss ich bei TX/RX genauso verfahren oder kann ich Ein-Ausgänge direkt 
draufschalten ??? Habe ich da evtl. eine Invertierung vom
Signal.Genaue Erklärung oder Schaltkreis(bin halt ein Elektronik- 
Dummie) wäre schön:)))

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Dagmar,
es gibt eine 3V3 Version des MAX232, der heißt glaub ich MAX3232. Den 
kannst Du zum einen an die 3,3V des Dev Kits hängen und zum anderen 
kannst Du die Datenleitungen direkt an den Controller hängen.
Den MAX3232 gibts bei www.reichelt.de

Gruß
Markus

Autor: Dagmar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi nochmal,
erstmal Danke für die Antwort! Tja, den MAX232 hab ich jetzt leider 
shon, aber ich werd mir mal ein paar Infos über MAx3232 einholen.Das 
würde die Schaltung ja doch vereinfachen.

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
N'Abend Dagmar,

mit deinem MAX232 sollte das schon klappen wenn du ihm eine zusätzliche 
5V-Versorgung verpasst. Die Datenleitungen kannst du trotzdem direkt an 
den Controller anschließen.

Gruß
Andreas

Autor: André (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich habe ein ähnliches Problem. Ich habe einen Mega32L (also 3,3V als 
VCC möglich). Hatte ihn mit 5V am Laufen und über UART senden (Max232 
mit dran). Das ging super.

Jetzt auf 3,3V empfängt der PC zwar, was der uC sendet, die vom PC 
kommenden Daten kommen aber falsch zurück und sicher auch falsch an.
Der Max232 hat als VCC immernoch 5V, der Controller eben 3,3V.

Waran kann es liegen, dass der uC nichts mehr richtig empfängt aber 
einwandfrei sendet?
Mit Spannungsteiler am RX kommt nur Unsinn (aber ein Zeichen), aber 
keinem Spannungsteiler empfängt er ständig Müll, ohne das ich ihm was 
sende.

Vielen Dank :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.