mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schaltplan-Fehler


Autor: Tobi (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Ihr
Nun ich bin ziemlich verzweifelt. Ich habe ein Board für den 90S8515 
entwickelt un es aufgebaut. Es hat aber nicht gefunzt. Erst dachte ich 
es liegt an der Hardware ich habe alles geprüpft und gemessen und sogar 
eine neue Schaltung gebaut mit ganz neuen Hardware komponenten(alles neu 
auch Wiederstände) aber es hat wieder nich gefunzt genauergesagt der 
Atmel läuft einfach nicht (der Quarz schwingt aber) er lässt sich 
proggen aber er fängt nicht an zu laufen deshalb frage ich, ob ich ihn 
irgentwie falsch beschaltet habe oder ob der L293D mit seiner 
Beschaltung stört.
Ich probiere und tüftle schon seit 1 Woche deshalb frage ich etz euch 
weil ich nichtmehr weiter weis.
(Plan ist als Anhang enthalten)
Danke

Autor: mikki merten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den L293 hab ich mir noch nicht angeschaut aber folgende Fehler bis 
jetzt:
die LED1,2,3 können so nicht funktionieren. Anode nicht nach GND sondern 
VCC.
Der Kondensator C1 ist etwas klein bemessen, stört zwar nicht, aber 
besser sind hier so ca. 100 nF.
Die Kondensatoren C2/C3 sollten normal 15-22 pF bei normalen Standard 
Quarzen haben. 27 pF sind etwas heftig.

Autor: mikki merten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag:
Ich sehe keinerlei Abblock-Kondensatoren zwischen GND + VCC. Keine 
vorhanden ???

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
Danke für deine Antwort oh das mit den Dioden stimmt das muss statt GND 
Vcc sein ich bin doch doof!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! gut den Condensator 
C1 mach ich größer und die am Quarz mach ich auf 22pf 
Abblock-Kondensatoren sind in der Platine wo die spannung geregelt ist 
100nF + 10µF im 5V Teil im 9V Teil sind keine.

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du brauchst unbedingt einen 100nF C direkt am µC. Wenn die Platine schon 
fertig ist, dann nimm einfach einen IC-Sockel mit eingebautem C 
(Vorsicht, teuer).

Deine zwei Tastereingänge (?) an PB3+4 können nicht funktionieren, da 
die Taster nach GND kurzschließen müssen (oder war das so vorgesehen?) 
und nicht über 10k nach VCC.

Die LEDs sind, wie schon gesagt, falsch rum angeschlossen. Wenn schon so 
rum, dann zwischen Port und GND, nicht VCC, da der Strom entsprechend 
der Pfeilrichtung von "hoher Spannung" (VCC) zu "niedriger Spannung" 
(GND) fließt. Der Port sollte dabei die Rolle von GND übernehmen, weil 
er andersrum weniger Strom aushält.

Autor: Tobi (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HI
Also nochmal Danke für eure Hilfe. Ich habe den Plan so gut wie ich kann 
verbessert ich wollte nochmal fragen ob noch andere Fehler vorhanden 
sind. Ich möchte nämlich nicht wieder ewig tüfteln um dann zu merken 
dass es garnicht funzen kann.

Autor: mikki merten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich vermute mal T2 und TA1 sollen Taster sein. Hier reicht es, daß der 
Taster gegen GND schaltet. Also Pin 1 jeweils an GND. Die Widerstände R4 
und R5 sind überflüssig, da die AVR über interne PullUp (aktivieren 
nicht vergessen) verfügen. VCC Pin 16 des L293 sollte mit VCC Logiklevel 
= 5V verbunden werden. Auch hier Abblock-Kondensator 100 nF nicht 
vergessen.

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja du hast recht das sind Taster.
OK wenn das so ist das man die weglassen kann habe ich 2 Fragen:
1. Wie Aktiviert man den Internen Pull-up?
2. Ich will die Taster als Interruptauslöser nehmen und soweit ich weiß 
wird ein Int nur ausgelöst wenn der Pin auf Vcc gezogen wird und nach 
deinem Vorschlag wird er ja dann von Vcc nach GND gezogen.

Den zweiten Teil deiner Antwort verstehe ich nicht ganz. Warum den Pin 
16 vom L293D auf Vcc legen da muss doch die Eingangsspannung für den 
Motor hin und die muss 9V betragen.
mfg
  Tobi

Autor: mikki merten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pin 8 ist die Spannungszuführung für den Leistungsteil, während Pin 16 
nur für den Logik-Teil zuständig ist. Die internen PullUp aktiviert man, 
indem das entsprechende Bit im PORTx Register auf 1 gesetzt wird. Bei 
den Interrupt INT0 und INT1 gibt es 3 Möglichkeiten L-Pegel (GND), 
steigende Flanke und fallende Flanke, aber kein H-Pegel (VCC).

Autor: Josef (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beginn noch mal neu und schließ nur eine Led an. Die läßt du dann 
blinken.Wenn du das geschafft hast, bist du schon weit.


sg Josef

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
Ich danke euch allen für eure groszügige Hilfe.
@ Josef ne das hab ich alles vor nem Jahr schomal gemacht aber damals 
bin ich zu PC proggen übergestiegen. Jetzt bin ich wieder zurück in der 
Digidaltechnik ich habe durchaus Erfahrungen und habe schon andere MC 
Schaltungen gebaut aber nur mit dem AT89C2051 und dem AT89C4051 und bin 
nun zu den AVR gewechselt. Warum soll ich 2 Schaltungen bauen mit all 
den Teilen wenns auch mit einer geht. Was glaubst du warum ich die LEDs 
mit eingebaut habe damit ich das proggen ein bisschen üben kann. Aber im 
Großen und ganzen hast du schon recht aber ich will halt nicht wieder 
von Vorne anfangen.
Trotzdem DANKE euch Allen für eure HILFE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
mfg
  Tobi

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.