mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 3 Siebensegmentanzeigen mit AVR Tiny26 ansteuern?


Autor: Haba Kuk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo an alle!
Ich bin Anfänger im Assemblerprogrammieren und habe ein kleines
Programm zur Drehzahlerfassung von Motoren geschrieben.
Hab jetzt die Anzahl der Drehungen pro Sekunde in einem Register
gespeichert (8bit). Nun würde ich diese 8bit Binärzahl gerne anzeigen.
Dazu brauch ich meiner Rechnung nach 3 Siebensegmentanzeigen (max. Wert
255). Nur wie mache ich das, oder gibt es eine bessere Alternative diese
Zahl anzuzeigen?
Vielleicht hatte ja jemand schon ein ähnliches Problem und kann mir
helfen!
Vielen Dank!!!
Haba

Autor: Stefan Seegel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt BCD nach 7-Segment TTL ICs, weiß die Bezeichung leider gerade
leider nicht, sollte mit google leicht zu kriegen sein.
Oder ein 1x8 Zeichen Textdisplay und dann mit 4-bit Ansteuerung an den
AVR.

Stefan

Autor: Flavio Curti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest die Zahl auch in Hex anzeigen, dann brauchst du nur 2
7-Segment-Anzeigen.

Gruesse

Flavio

Autor: Peter Dannegger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leute Leute, noch nicht gemerkt, der hat nen µC (Tiny26) !

Warum dann zu uralt Decoder Chips oder kryptischen Anzeigewerten raten
?


@Haba,

sowas wurde hier schon sehr oft gefragt, einfach mal suchen.

Du brauchst:

- dezimal-Wandlung (Subtraktionsmethode)
- 7-Segment-Kodierung (.db + LPM-Befehl)
- Ausgabe der Digits gemultiplext (Timerinterrupt)


Peter

Autor: Haba Kuk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Hinweise!
Aber Hex-Anzeige ist leider nicht günstig für Meßwertablesung.
Weiß aber auch nicht wirklich wie ich am effektivsten binär in BCD-Code
umwandle. Hat vielleicht jemand einen guten Algorithmus parat???

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir mal die Appnotes von Atmel an. Da gibts fertige Routinen zur
WAndlung BCD-Binär und andersrum.

Tom

Autor: Stefan Seegel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@peter:

Weiß nicht genau ob der Tiny26 genug IOs hat wenn man keine externen
TTL Gräber nehmen will. Man bräuchte denk ich 3 für die Auswahl der
Stelle und 8 für die Segmente (mit Punkt) macht 11 Pins... Und
natürlich noch was für die Messung selber, evtl Tasten etc...
Aber wenn's reicht: Jo!

Stefan

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
es gibt doch den SAA1064.Ein I2C 7-Segment IC.

Stefan

Autor: Bassti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist doch sinvoller nen größeren uC zu nehmen, anstatt aussenrum die
IC-Gräber zu bauen...
Der Sinn eines uCs ist doch gerade IC-Gräber zu vermeiden.

Autor: Haba Kuk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank nochmal für alle Antworten! Tip von Peter Dannegger war sehr
nützlich ... und so hab ichs dann auch gemacht!
:-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.