mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Nokia IR - Protokoll (Receiver, TV / RCN610)


Autor: André Weber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

nachdem jetzt die Steuerung meines Blaupunkt dank Eurer Hilfe
funktioniert bin ich nur daran - nen TV & SatReceiver von Nokia zu
steuern.
der TV hat eine FB Namens RCN610
Der Receiver ist ein Twin Analog  8002S.

Allerdings werde ich aus den Meßergebnissen nicht schlau:
(gemesen über µC und einen TSOP1738)

Taste 1:
- 1558us an
- 140ms Pause?
- 115us an
- 221us Pause
- 1691us an
- 140ms Pause

Taste 2:
- 1558us an
- 140ms Pause
- 1683us an
- 140ms Pause
- 112us an
- 304us Pause
- 1680us an

Taste 3:
- 1715us an
- 140ms aus
- 2100us an
- 140ms aus
- 1331us an
- 140ms aus

Taste 7:
- 269us an
- 509us aus
- 134us an
- 140ms aus
- 600us an
- 140ms aus
- 600us an
- 140ms aus
- 600us an

Was mich wundert sind diese langen Pausen wo einfach nichts
geschieht? - oder passiert doch was und es ist für meine
Messauflösung (3,2us) zu kurz oder der TSOP1738 verschluckt
sich daran?

Kennt jemand dieses Protokoll und seine genaue Charakteristik??

André

Autor: Thomas J. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo André,

Ich glaube Du hast da nur Müll empfangen. Solche Probleme
habe ich manchmal wenn die Trägerfrequenz stark von der
Frequenz des TSOP's abweicht. Meine TSOP1736 haben z.B.
Probleme mit dem Motorola-Protokoll. Manchmal hilft das
Verkürzen der Entfernung oder neue Batterien.

In Deinem Fall glaube ich aber nicht das die Trägerfrequenz
das Problem ist da sie vermutlich 38KHz ist. Die Receiver
8001 und 8003 von Nokia arbeiten soweit mir bekannt ist
mit dem Nokia-Protokoll (NRC17), ich gehe mal davon aus das
es beim 8002 genau so ist. NRC17 ist ein 'aufgebohrtes'
Motorola-Protokoll.

http://www.xs4all.nl/~sbp/knowledge/ir/nrc17.htm

Die Messauflösung ist sicher ausreichend, bei 38KHz ist ein
Trägerzyklus über 26us lang und ein IR-Impuls besteht bei
allen mir bekannten Protokollen aus mindestens 6 Zyklen.

Die TSOP17xx garantieren einen sicheren Empfang erst ab einer
Impulslänge von 10 Zyklen. Deshalb soll man sie eigenlich
auch nicht für Protokolle wie RECS80 oder RCMM verwenden.
Ich habe aber mehrere TSOP1736 für RECS80 im Einsatz und bis
jetzt keine Probleme.

Gruss Thomas

Autor: André Weber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Thomas,

genau es ist nur Müll - habe jetzt mit einem µC und einer Fotodiode
(Die im IR-Bereich arbeitet) - das modulierte Signal aufgezeichnet
- diese FB verwendet das RC-MM Protokoll. -> dafür ist wie von dir
beschrieben der TSOP1738 zu langsam - da dieser sich an den kurzen
Zyklen verschluckt - und erst nach fast 100ms wieder reagiert.
(Hab mir jetzt bei Pollin den 1136 bestellt - liegt zwar bei
der Trägerfrequenz etwas daneben - aber für kurze Distanzen
geht das sicherlich. (Will ja nur für meine µC Transmitter die
Bitfolgen ermitteln - und nichts mit der Nokia FB steuern.)

> http://www.xs4all.nl/~sbp/knowledge/ir/rcmm.htm
ist dir bekannt ob die Beschreibung von RC-MM hier korrekt
ist? - bei meinen Messungen geht mir bisher noch der
Headerimpuls verloren der müßte sich doch durch seine Länge
deutlich vom Rest abheben?


André

Autor: Thomas J. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Die RCMM Beschreibung ist korrekt, bei meinen Tests war der
Headerimpuls vorhanden. Ich hatte allerdings keine originale
Fernbedienung sondern eine Universal-FB.

Ich habe sogar noch eine Aufzeichnung gefunden. Die gesendeten
Bits sind 00-00-11-10-00-00-00-00-00-00-00-01.

Gruss Thomas

Autor: André Weber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
muß nochmal nerven ich hab jetzt mir mittlerweile ne ganze Serie
TSOP's besorgt:
-> TSOP1136, TSOP1736 und TSOP1738

keiner davon liefert das korrekte Signal bei Verwendung eines
Nokia FB Protokolls ab... Jeder der TSOP's bietet mir ein
etwas anderes Signal an (z.T. fehlen Flankenwechsel)  - und
die Ergebnisse sind nicht stabil reproduzierbar.

Weiß jemand durch Zufall - was Nokia für einen IR-Receiver verbaut?

(Die Testschaltung funktioniert bei RC5, NEC, Japan-Code,
 Sircs, RFT - und weiteren üblichen Protokollvarianten - außer
 bei NOKIA!)

André

Autor: frankieboy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@André

Im Nokia 8002S ist ein TSOP1738 verbaut.

Gruss

Frank

Autor: André Weber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mmh,

ich hab jetzt auf ner Univeral FB - alle Nokia Receiver Codes
durchprobiert - bekomme aber bei keinem der Codes ein stabiles Ergebnis
- immer der gleiche "Müll" wie zu anfangs. - Langsam
bin ich frustiert;
(oder ist meine Universal FB einfach schrott und liefert mir
 ein zerbröseltes Signal?)
(Ich hatte leider die Nokia Geräte nur Leihweise;-), um meine
 Schaltung darauf abzustimmen)

Wenn die nen TSOP1738 verbaut - haben kann es eigentlich kein
RC-MM Protokoll sein - es sei denn die verwenden ein
anderes Timing - als Philipps original vorgesehen hat..
Denn der TSOP1738 brauch laut Datenblatt ja mindesten 10 IR-Impulse
pro Burst um ein sauberes Ausgangssignal zu ereugen -> RC-MM sendet
aber nur 6-Stück - > daraus folgt wenn ein TSOP1738 im Gerät
geht kann es kein RC-MM sein?


André

Autor: André Weber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag,

hab jetzt nochmal die IR-Photo-Diode angeschlossen an den
Eingang der Soundkarte -- die FB - sendet im "alten"
ITT-Protokoll - das kann natürlich mit dem TSOP nichts werden!
(daher hab ich auch das spezielle Startbit nicht gefunden
 und durch die 3 Unterschiedlichen Lückengröße ohne
Signal trotzdem auf RC-MM geschlossen ...
  http://www.xs4all.nl/~sbp/knowledge/ir/itt.htm
)

André

Autor: frankieboy (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@André

Von der Modulation ist das Signal aufgebaut wie RC5, also Bitwechsel
werden codiert. Das sieht man an der konstanten Länge des Signales.
Wenn es Pulse- oder Space-coded wäre, würden die Signale bei den Tasten
unterschiedlich lang sein. Auf dem Bild sieht man z.B die Tasten 1-3
(von oben nach unten), allerdings ohne das erste Pulspaket, was aber
bei jeder Taste gleich ist. Es ist eigentlich wie das Nokia NRC17
Protokoll, aber nicht mit 17Bit.

Gruss

Frank

Autor: André Weber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
@Frank

also wenn ich das Bild nachzähle sind das 17-Bit- genau
nach dieser Beschreibung:
http://www.xs4all.nl/~sbp/knowledge/ir/nrc17.htm

Soweit ich bis jetzt weiß hat Nokia folgende Protokolle
über die Jahre verwendet (die wissen auch net was sie wollen)
- ITT   - http://www.xs4all.nl/~sbp/knowledge/ir/itt.htm
- NRC17 - http://www.xs4all.nl/~sbp/knowledge/ir/nrc17.htm
- Motorola (hab ne TV gefunden wo Nokia draufsteht,
            der Motorola kodiert war!- wie mein Blaupunkt TV)
- RC-MM - ist wohl bei der Dbox verwendet wurden

Gibt es noch mehr Protokolle die Nokia verwendet
oder "ist da noch mehr?" (Zitat: Spock*g*)

(ich hoffe nun hab ich bald alle Protokoll zusammen, welche
 Nokia so verwendet ;-) die lieb ich doch Philips RC5 for ever*g*)

Schonmal vielen Dank an alle die mir geholfen haben ...

André

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.