mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Digitale Schiebelehre


Autor: nides (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Hat jemand einen Schimmer, wie die Positionsmessung einer
Digitalschiebelehre funktioniert?
Hab meine mal aufgeschraubt und ein Foto von der Platine in den Anhang
gestellt.
Die vielen Leitungszungen sind in auf der anderen Seite so verbunden,
dass jeweils Zunge 1 mit 5, 2 mit 6... usw verbunden ist.
Sind dann 4 Leitungen zum µP.

Grüße,

Nides

Autor: leif (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es gibt bei wilke.de als application note so ein projekt zum auslesen
einer schieblehre. ich glaube, da stand auch was zum prinzip

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Teil ist ein Messschieber, und keine Lehre!

Autor: Harald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnte mir denken, daß das genauso wie der Nonius sonst auch
funktioniert, nur eben mit entsprechenden Kontaken...

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Der Brockhaus" kennt sowohl "Meßschieber" als auch "Schieblehre"
als Begriff für ein derartiges Meßgerät (der Begriff Schieblehre ist
aber veraltet). Wenn "Unbekannter" den Begriff nicht kennt, muß er
wohl noch vor seiner Bewustwerdung genutzt worden sein ...

Eine "Schiebelehre" gibt es hingegen tatsächlich nicht (nur als
Tippfehler)


guckstu: http://www.xipolis.net/

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OT: der Brockhaus kennt ja sicher auch den Zollstock, obwohl jeder
weiss, dass es ein Federgelenkgliedermaßstab ist ;-)

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Patrick
Stimmt, das mit dem "Federgelenkgliedermaßstab" ist auf jeden Fall
verständlicher  als ein "25,4-mm-Stock"

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist und bleibt ein Meßschieber. Punkt. Und "Schiebelehre" schonmal
gar nicht. Wenn schon falsch, dann richtig: Schieblehre. So genug. ;)

Autor: Horst-Detlef (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Messchieber, Schieb(e)lehre - alles totaler Quatsch.

Dat is een Zweipunktkörner!

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine "Lehre" ist aber kein "Messgerät". Eine "Lehre" prüft, eine
Messgerät misst!

Was der Brockhaus so alles kennt, sagt relativ wenig aus. Wie so oft,
ist der Brockhaus auch in diesem Falle nicht korrekt, aber z.B.
Wikipedia sehr wohl:

http://de.wikipedia.org/wiki/Lehre_%28Technik%29

Autor: Ingo H. (putzlowitsch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Lehre, Messtechnik: festes oder auf bestimmte Werte einstellbares
Messmittel zum Prüfen der Maße und Formen von Werkstücken auf
Einhaltung vorgegebener Toleranzen."

(c) Meyers Lexikonverlag.

Wofür ist eigentlich die Feststellschraube bei den Dingern vorgesehen?

Gruß
Ingo

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interessiert eigentlich noch irgendjemanden das Funktionsprinzip?
Also der Ansatz mit dem Nonius war schon nicht falsch. Was man auf dem
Bild von nides erkennen kann, sind Kondensatoren, die über einen
feststehenden Satz Kondensatoren geführt wird

Autor: MartinK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unter
http://www.wilke.de/applikationsberichte.php
findet man (Nr.66) eine ausführliche Beschreibung.

Autor: leif (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, die haben die eine oder andere ganz nette bastelei.

Es sollte Schiebmesser heißen. Und Messer eigentlich Schneider :-)

Und die Feststellschraube oder -klemme ist da, damit sich das
eingestellte Maß nicht ändert - zum Vergleichen, Übertragen,  ..

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.