mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik bidirektionale Leitung


Autor: Pat Rik (patrik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute, ich habe eine bidirektionale Leitung zwischen 2 Geräten und
muss herausfinden, wann welches Gerät der Sender und wann Empfänger ist.
Ich kann das ganze auch an einen ATmega16 uC anschliessen. Ich habe mir
gedacht, vielleich kann man eine Schaltung(aus Transistoren, Dioden,
...) basteln, so dass wenn der Strom durch diese Leitung in eine
Richtung fliesst, kann man in der Schaltung an irgendeiner Stelle eine
logische 1 messen, ansosten ne 0. Oder geht das vielleicht anders? Hat
jemand ne Idee?
viellen dank
patrik

Autor: Jens D. (jens) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
----|<|----  (Diode)
1. wenn von links gesendet wird kommt rechts nichts an
2. wenn von rechts gesendet wird kommt links was an


Ganz einfach

Gruss Jens

Autor: Pat Rik (patrik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Jens, danke für die Antwort aber genau das ist das Problem. Es muss
immer bei dem einen Gerät das ankommen, was das andere sendet.
Vielleicht ein einfaches Strommessgerät bauen das anzeigt, wann ein
positiver und wann ein negativer Strom durchfliesst. Leider habe ich
aber keinen Schaltplan für ein Strommessgerät.
gruss
patrik

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn genügend Strom durch die Leitung fließt, kannst Du 2 empfindliche
Optokoppler antiparallel mit den Eingangs-LEDs verbindenund in die
Leitung einschleifen (eventuell über einen niederohmigen
Serien-Widerstand, der zu hohen Strom von den LEDs fernhält). Je
nachdem, welcher von beiden Optokopplern leitet, hast Du dann den
jeweiligen Sender identifiziert.

Autor: Yaris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm doch einfach einen Seriewiderstand und verbinde die
Widerstandsanschlüsse mit den Eingängen eines Komparators. Je nach dem
auf welche Seite der Strom fliesst, hängt der Komparatorausgang auf 0
oder 1.

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann müßte aber auf jede Seite des Serienwiderstandes ein Lastwiderstand
dran, der nach Masse geht (sagen wir mal 47k, wenn der Serienwiderstand
1k ist), damit das Ganze zuverlässig funktioniert (wegen Komparator
Offset). Ein Pi sozusagen... Außerdem sollte der Komparator ein
Rail-To-Rail Typ sein, bzw. dessen Betriebsspannung außerhalb der zu
vergleichenden Spannung sein, sonst gibt´s Probleme.

Autor: Pat Rik (patrik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für eure Antworten. Ich habe das mit dem Optokopler versucht,
leider fliesst zu wenig Strom durch die Leitung. Ich werde es versuchen
mit dem Analogkomparator von ATmega16. Was bedeutet die Angabe "Input
Offset Voltage"? Ist es die kleinste Spannung die der Komparator noch
unterscheiden kann?
danke
patrik

Autor: Thomas K. (thkais)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Willst Du über die gleiche Leitung auch Daten übertragen oder über diese
Leitung nur detektieren, ob gesendet wird? Wie werden die Daten
übertragen? Falls es eine serielle Übertragung ist, habe ich evtl. eine
Lösung für Dich.

Autor: Pat Rik (patrik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich muss die Daten auch übertragen. Und ja, es ist eine serielle
Kommunikation.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.