mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ARM System - Tipp?


Autor: Tobias R. (wildcard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich bin auf der Suche nach einem günstigem ARM System, auf dem Linux,
DOS oder WinCE läuft. Es soll Schnittstellen wie USB, Rs232 bereits
"onboard" haben und im Prinzip für andere Projekte (z.B. mit Avr´s)
als leistungsfähiger Master arbeiten und die Kommunikation mit der
Aussenwelt übernehmen.

Hat jemand Tipps für mich wo ich mich mal umschauen könnte?

Danke!

Autor: mthomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guenstig ist etwas dehnbar. Mir erscheint dieses fuer das gebotene
guenstig:
http://microcontrollershop.com/product_info.php?cP...
Allerdings noch Ethernet on-board, was ja nicht gesucht war.
falls der Link verschuett geht: Samsung S3C4510B (ARM) Development
Board, Ethernet, USB, RS232, Model G1

Martin Thomas

Autor: Tobias R. (wildcard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab noch diese gefunden:
http://www.taskit.de/produkte/portux/
http://www.kontron.de/index.php?id=316&cat=33&prod...
http://www.toradex.com/d/products.html

Kann ich auf jedes dieser XScale/ARM Systeme "einfach" ein Embedded
Linux aufspielen oder ist das stark abhängig vom jeweiligem Board?`
Sind Funktionen wie z.B. der Usb Host Controller dann vom OS aus
programmierbar oder muss ich trotzdem mich mit der Ansprache des
entsprechenden Chips auseinander setzen?
Was habt ihr für Erfahrungen mit WinCe bzw. Linux? Was spricht für das
eine, was für das andere Betriebssystem?

Danke :)

Autor: hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
halli,
wie du wahrscheinlich bei den Herstellern gesehen hast, gibts dazu ein
BSP fur CE und Linux. Gerade diese können ja von Board zu Board sehr
unterschiedlich sein.
Ich weiss nicht wie dein Kenntnisstand bei 32Bit-Systemen im Embedded
Bereich sind -- aber verwechsle es nicht mit dem PC. Es sei du willst
ein X86-System einsetzen z.B,. Geode, AMD-Elan 486, STPC usw. Hier
kannste auch wieder DOS einsetzen :-)). Mich wundert es sowieso warum
du ARM umd DOS in ein Boot setzt!

Generell sind alle Anpassungen USHost schon im BSP für dich erledigt
worden -- was noch zu tun ist hängt von deiner Applikation und dem
jeweiligen Treibermodell ab.

WinCE Linux : kommt auf deinen Geldbeutel an? was willste denn mit dem
Teil anfangen? Professionell oder nur Hobby?

gruss hans

Autor: Tobias R. (wildcard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja eigentlich will ich damit meine AVR´s betreiben und nich jedesmal
aufs Neue mir Gedanken machen müssen,wie ich meinem AVR 8 Bit System
nun einen USB Host verpasse oder mehrere UART´s...
Hab noch garkeine Erfahrung mit den 32Bit Devices - grad das erstemal
bei den Herstellernm rumgeschnuppert.

"Schon im BSP" <- sorry, was ist denn eigentlich ein BSP?

Danke für deine Antworten :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.